Header image
Dschungelcamp 2020
Dschungelcamp 2020 Evakuierung Wetter

© TV NOW

Nach Evakuierung, Regen und Unwetter: Das aktuelle Wetter im Dschungelcamp 2020

Feuer, Regen, Überflutung und Unwetter: Für die Dschungelcamp-Kandidaten 2020 ist die 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ein Jahr des extremen Wetters. Wir werfen einen Blick auf die Wettervorhersage und schauen: Droht den Stars eine weitere Evakuierung oder herrscht zumindest in Sachen Wetter für den Rest der IBES-Staffel noch Sonnenschein?

Wer hatte in der 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ die meiste Sendezeit? A: Daniela Büchner mit ihrer Danni-Show oder B: Das australische Wetter? Zwar stand die Malle-Witwe nicht zuletzt wegen ihrer zahlreichen Auftritte bei den Dschungelprüfungen im Fokus der ersten IBES-Woche, doch auch das Wetter prägte das Geschehen im Dschungelcamp 2020 stark.

Schon vor dem Start der Show diskutierten die Zuschauer über die Buschfeuer in Australien und darüber, ob RTL wirklich eine Unterhaltungssendung in einem Land produzieren soll, in dem Mensch und Tier um ihr Leben kämpfen. Dass selbst der kleinste Brandherd hunderte Kilometer entfernt war und die australische Regierung die Produktion begrüßt, wurde dabei von den meisten Kritikern gekonnt ignoriert.

Dschungelcamp 2020 überflutet: Evakuierung der Stars am Freitag

Inzwischen sind die Waldbrände ohnehin aus dem Fokus geraten, denn starker Regen half zuletzt dabei, die Feuer unter Kontrolle zu bringen. Für die Stars im Dschungelcamp 2020 waren die Unwetter jedoch die weitaus größere Gefahr als die Brände. Wegen Unwetter entschied sich RTL am Freitag sogar, eine Evakuierung einzuleiten. Aus Sorge, dass das Dschungelcamp überflutet werden konnte, mussten die Stars in Dschungeltelefon fliehen.

Schlechtes Wetter aktuell: Muss das Camp nochmals evakuiert werden?

Das Dschungeltelefon konnten die Promis zwar nach wenigen Stunden verlassen, vom Regen bleiben sie jedoch nicht verschont. Im Gegenteil: Zum Wochenstart erwarten die australischen Wetterbehörden weitere Regenfälle und Unwetter. Insbesondere am Montag drohen heftige Gewitter über dem Dschungelcamp 2020. Auch weitere Regenfälle sind zu erwarten.

Auch am Dienstag dürfte der australische Regenwald seinen Namen alle Ehre machen. Die Wetterbehörden rechnen mit 40% Regenwahrscheinlich am Nachmittag und frühen Abend, auch Gewitter sind nochmals möglich. Ab Mittwoch soll das Wetter dann zumindest kurzfristig besser werden. Es wird bewölkt, die Temperaturen steigen jedoch auf bis zu 34 Grad am Tag. Regen werden unwahrscheinlich.

Wettervorhersage für das IBES-Finale am Samstag: Regen und Gewitter drohen

Erst am Samstag wird wieder mit stärkeren Regen, Blitz und Donner gerechnet. Der Vorteil für RTL und das Dschungelcamp 2020: Das Finale findet bereits am Morgen statt – zumindest nach australischer Zeit. Der neue Dschungelkönig oder die Dschungelkönigin könnte dann den australischen Regenwald über die Hängebrücken verlassen.

Dass es auch anders kommen könnte, zeigte sich am Freitag: Selbst Sonja Zietlow und Daniel Hartwich durften an diesem Tag die Brücken aus Sicherheitsgründen nicht betreten, während der rausgewählte Marco etwas länger als geplant im Dschungel schmorren musste. Danni Büchner hatte jedoch Grund zur Freude: Trotz Evakuierung und Extremsituation im Dschungelcamp 2020 hatte die Danni-Show noch mehr Sendezeit als der Wetterbericht aus Australien.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de und alle Folgen zum Abruf auf TV Now.

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare



Besuche alternativ unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt dort  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.