Header image
Dschungelcamp 2019

© TV NOW / Stefan Menne

Dschungelprüfung gestern (21.01.): Reierkuchen, Toast Auwei und Gruselgratin für Sandra, Leila + Bastian (Ergebnis der Prüfung)

Wer musste zur Dschungelprüfung gestern (21.01.) antreten? Wie immer konnten die Kandidaten im Camp darüber entscheiden, wem sie die Verantwortung für die Nahrungsaufnahme in der Dschungelprüfung übertragen wollten. Gewählt wurden Leila Lowfire, Sandra Kiriasis und Bastian Yotta. Für die drei ging es in die "Sterneküche".

Dschungelprüfung gestern: Am Montag mussten Bastian, Sandra und Leila antreten

Wer gestern in die Dschungelprüfung musste, hatte ganz schön zu schlucken. Namentlich waren das Bastian Yotta, Leila Lowfire und Sandra Kiriasis. Das Dreigestirn durfte nach der Wahl durch ihre Mitcamper in die Dschungelprüfung “Sterneküche” aufbrechen. Am 21.01. galt es nämlich die dschungeltypische Sterneküche zu überstehen. Das bedeutet: Für die drei Stars gab’s furchtbare Leckereien (im wahrsten Sinne). Insgesamt neun Sterne konnten in der Dschungelprüfung gestern (am Montag, den 20.01.) erspielt werden. Der Clou: Die Kandidaten mussten die Gerichte nicht nur verspeisen, sondern auch noch zubereiten.

Dschungelprüfung am 21.01.: Zwei Sterne für den Reierkuchen

Der 1. Gang hatte den Namen “Friede, Freude, Reierkuchen”. Ein frisches Straußenei und zwei fermentierte Eier kamen dafür in eine Schüssel und wurden mit einem Schweine-Anus garniert. “Ihr hättet das Arschloch ja ruhig rasieren können”, kommentierte Ex-Sportlerin Sandra Kiriasis die Speise. Dennoch zeigte sie sich entschlossen und verspeiste den Reierkuchen. Auf die Frage, wie es denn schmeckte, kommentierte sie trocken: “Schmutzig.” Immerhin hatte sie so die ersten beiden Sterne erspielt.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Bastian Yotta bei der Dschungelprüfung am Montag (21.01.): Toast Auwei

Das “Toast Auwei” bildete den 2. Gang. Auf das Dreikornbrot kamen neben Mehlwürmer und Kakerlaken auch Grillen. Zudem wurde es statt mit Gouda mit Pansen angereichert, außerdem gab es fermentierte Sojabohnen oben drauf. Bastian musste zu guter Letzt nochmals Mehlwürmer dazugeben, bevor er es dann verspeisen “durfte”. Der Lifestyle- und Fitness-Coach zeigte sich tapfer und schluckt alles herunter. Er erspielte damit zwei weitere Sterne.

Dschungelcamp Folge 11 Dschungelprüfung

(c) MG RTL D / Facebook

Grusel Gratin bei der Dschungelprüfung gestern: Entenzunge für Leila

Für den 3. Gang wurde ein “Grusel Gratin” zubereitet. Dafür kamen Mäuseschwanz-Makkaroni, Schweine-Uterus-Spaghetti und Entenzungen-Zitoni in einen Topf. Dieses Gratin wurde zudem angereichert mit einer gruseligen Blutsoße, die mit Emuleberstücken angereichert wurde. Obendrauf gab’s zudem ein paar Mehlwürmer. Sex-Expertin Leila Lowfire biss herzhaft zu. “Die Entenzunge ist so hart. Es ist alles gleich eklig”, erklärte sie auf Sandras Frage, wie es denn schmecke. Leila holte zwei weitere Sterne für’s Team.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Absacker bei der Dschungelprüfung an Tag 11

Der “Spei-Piranha” wurde als 4. Gang gleich allen drei Kandidaten als Smoothie kredenzt. Der Absacker, der aus pürierten Kakerlaken, Grillen und Mehlwürmern, sowie fermentiertem Fisch, Kamelhirn und Schweinepenis bestand, musste von allen drei Stars ausgetrunken werden. Sandra, Leila und Bastian zogen es abgebrüht durch. “Das macht eine Neun-Sterne-Küche”, erklärte Sonja anerkennend.

(c) TV NOW / Stefan Menne

Die drei haben somit 9 von 9 Sternen bei der Dschungelprüfung gestern geholt.

Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

  • Deine Meinung zählt!

    Kommentare



    Besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

    Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.