Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Auszug am ersten Abend

Seit dem Wochenende leben zwölf neue Bewohner und vier All-Stars im US-Big Brother-Haus und erlebten die vielleicht spannendesten ersten Tage in der amerikanischen Geschichte des Formats. Was in den ersten Tagen im bekanntesten und beliebtesten Haus des US-Fernsehens passiert ist.

Du bist eingeladen!
Eines haben alle Staffeln gemeinsam. Noch bevor überhaupt jemand in das Haus zieht, schickt der große Bruder seine Casting-Trupps durchs Land, um eine möglichst spannende Mischung an neuen Bewohnern zu finden. Wer in den USA dieses Casting überstanden hat, erhielt bisher immer einen Schlüssel, der die Eintrittskarte in das Big Brother-Haus und die Garantie für einen unvergesslichen Sommer voller Drama, Spaß und Betrug bedeutete. Doch in diesem Jahr erhielten die neuen Bewohner keine Schlüssel, sondern nur Einladungen. Wirklich gestört hat das aber noch niemanden, zu groß war de Freude, um den Hauptpreis von 500.000 Euro spielen zu können.

Lasset die Spiele beginnen!
Wie üblich zogen die neuen Gesichter in Vierergruppen ins Haus. Erstes Ziel: die Schlafzimmer, schließlich will jeder ein bequemes Bett haben. Nachdem sich jeder ein Schlafplatz gesichert hat, stand schließlich das erste Kennen lernen statt und das ist in den USA wichtiger als in allen anderen Ländern, denn bereits hier suchen sich die Bewohner erste Freunde und erste Feinde aus. Das weiß auch Danielle, die eigentlich Krankenschwester ist, ihren neuen Mitbewohnern aber erzählte, dass sie nur Kindergärtnerin sei und damit die erste Lüge dieser Staffel erzählte. Der Grund ist aber offensichtlich: sie möchte, dass die Bewohner sie unterschätzen und nicht für eine intelligente Konkurrentin halten. Auch Willie hat seinen Mitbewohnern einen Fakt verschwiegen: er ist der Bruder von Russel Huntz, der bereits drei Mal bei der Reality-Show Survivor mitgemacht hat und dort als einer der berüchtigsten Fieslinge in die Geschichte einging. Zu groß ist daher die Angst, dass die Bewohner sich gegen ihn verbünden werden. Doch Ian hat bereits eine Verbindung zwischen Willie und Russel vermutet.

Legenden sterben nicht
Nachdem sich alle Bewohner etwas näher kennen gelernt hat, schaltete sich Julie Chen, Moderatorin der Live-Shows, ins Haus, um die erste Bombe platzen zu lassen und erklärte ihnen, dass vier der besten und beliebtesten Bewohner aus den vergangenen Staffeln zurückkehren werden. Das sorgte bei den Bewohnern natürlich für lange Gesichter, gab es doch mit Rachel im vergangenen Jahr eine Siegerin, die ebenfalls zum zweiten Mal das Spiel in Angriff nahm. Doch Julie erlöste die Bewohner kurz darauf und gab Entwarnung. Die All-Stars spielen in diesem Jahr nicht gegen die Newbies, sondern werden zu ihren Coaches. Der Coach, der einen seiner Schützlinge zum Sieg führt, wird dafür eine Belohnung von 100.000 Euro erhalten. Zu den All-Stars gehören Mike „Boogie“ aus Big Brother 2 und Big Brother 7: All-Stars, Janelle aus Big Brother 6 und Big Brother 7: All-Stars, Dan aus Big Brother 10 und Britney aus Big Brother 12. Mit Boogie und Dan gibt es sogar zwei Ex-Bewohner, die eine Staffel bereits gewonnen haben. Janelle und Britney wurden dagegen in ihren Staffeln zu Amerikas beliebtesten Bewohnern gewählt.

Eine weitere Bombe platzt
Allzu viel Zeit blieb den Bewohnern nicht, sich mit den All-Stars anzufreunden, denn Jule hatte eine weitere Hiobsbotschaft im Gepäck und erinnerte die Bewohner daran, dass sie nur Einladungen und nicht wie üblich Schlüssel erhalten haben. Der Grund: in diesem Jahr müssen sich die Bewohner ihren Schlüssel erst verdienen, wobei es jedoch nur elf der begehrten Schlüssel zu gewinnen gibt. Das schlimme daran: wer keinen Schlüssel hat, muss das Haus verlassen, bevor das Spiel überhaupt richtig begonnen hat! Darüber hinaus musste natürlich auch der erste Head of Household bestimmt werden, also der Bewohner mit der meisten Macht im Haus. Entschieden wurde das natürlich wie immer mit der HoH competition.

Die erste Competition
Die erste HoH competition lief in diesem Jahr etwas anders ab als sonst, denn die Bewohner traten nicht für sich selbst, sondern im Team mit ihren Coaches an. Dazu wählten die vier All-Stars zunächst nacheinander ihr Team, das sie während der Staffel coachen und hoffentlich zum Sieg führen werden. Diese Teams sind dabei entstanden:



Team Britney: Shane, Willie, JoJo
Team Boogie: Frank, Ian, Jenn
Team Janelle: Wil, Ashley, Joe
Team Dan: Kara, Danielle, Jodi

Beim Match galt es für die Bewohner, über je drei sich rotierende oder schwankende Betten zu hüpfen, um sich so einen Teddybären vom anderen Ende zu schnappen und diesen zurück an den Start bringen zu können.

Vorallem die weiblichen Bewohner taten sich schwer dabei, über die großen Lücken zwischen den Betten zu springen, doch Britneys Team um Shane, Willie, JoJo schafften es dann doch noch vor der 20 Minuten-Marke je einen Teddy nach Hause zu bringen, die Nachtleuchte auszulöschen und somit als Sieger hervorzugehen. Jenn, Ashley und Jodi taten sich dabei schwerer und konnten auch nach 20 Minuten ihren Teddy nicht über die Betten tragen, so dass es den Coaches erlaubt war, sie auszuwechseln. Die All-Stars machten von dieser Möglichkeit natülich Gebrauch, doch Dan hat in seinem Team, das nur aus Frauen bestand, keinen Ersatz gefunden, der so wie Frank und Wil die Competition zügig beenden konnten. Damit war sein Team auf dem letzten Platz.

Freud und Leid
Da Britney ihr Team zum Sieg führte, durfte sie das Teammitglied bestimmen, das Head of House wird, ein eigenes Zimmer im ersten Stock bekommt und große Macht in dieser Woche besitzt. Nicht nur ist er sicher vor der Nominierung, er ist auch er einzige, der die nominierten Bewohner bestimmt. Britneys Wahl fiel dabei auf Willie, in der Hoffnung, dass er so viele Gespräche mit den Bewohnern führt und seinen Platz im Haus festigen kann.

Dan musste hingegen eine Bewohnerin aus seinem Verliererteam bestimmen, die keinen Schlüssel erhält und ihr Koffer daher nicht auspacken braucht, da das Abenteuer Big Brother für sie damit ohnehin zu Ende ist. Nachdem er mit allen Frauen aus seinem Team gesprochen hat, entschied er die 42-jährige Jodi noch am ersten Abend aus dem Haus zu werfen. Dies war übrigens eine Premiere für Big Brother USA, denn einen Auszug gleich am ersten Tag gab es dort noch nie.

Dieser Blitzauszug soll übrigens nicht die einzige Überraschung dieser Staffel bleiben. Für die nächste Sendung wurde eine komplett neue Macht versprochen, die ins Spiel kommen soll. In unserem Tippspiel wird diese aus Gründen der Fairness natürlich erst ab der zweiten Woche gewertet. Mehr Infos gibt es dann zur entsprechenden Zeit. Was sich mit dieser Macht anstellen lässt und welche zwei Bewohner auf der Nomiliste landen, erfahrt ihr natürlich am Montag in unserer Zusammenfassung der Sonntagsausgabe.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.