in

Big Brother 2023: Comeback im UK – Bilder vom Haus

Nach einer fünfjährigen Pause kehrt Big Brother an diesem Wochenende in Großbritannien zurück auf die Bildschirme. Die Zuschauer können sich dabei auf ein außerordentlich buntes Haus freuen, in dem 16 Bewohner wie gewohnt leben, lachen und lästern sollen.

Big Brother UK

Werbung

Wer nicht nur das deutsche Big Brother verfolgt, sondern auch ausländische Adaptionen der Reality-Show verfolgt, hat sicherlich mehr als nur einen Blick auf die britische Version geworfen. Big Brother UK gilt schließlich als einer der Trendsetter unter den großen Brudern und als eine der besten Adaptionen unter etlichen Fans.

Big Brother UK: Comeback nach fünf Jahren

Und auch die Briten selbst feierten das Format: Von 2000 bis 2018 liefen bei drei Sendergruppen 19 reguläre Staffeln, 22 Promi-Staffeln, eine Staffel mit Promis in der Rolle des großen Bruders, eine Staffel mit Teenagern als Bewohnern, eine Allstars-Staffel sowie eine Staffel, die Ex-Bewohner bei der Vorbereitung zu einer Pantomime-Darstellung zeigte. Besonders überraschend: Die erste Staffel des britischen Promi Big Brothers lief im Rahmen der „Comic Relief“-Benefizveranstaltung sogar teilweise bei der altehrwürdigen BBC!

Revival auf ITV2

Nachdem aber über die Jahre die Quoten gesunken sind, die Show dann von Channel 4 zum etwas kleineren Channel 5 wanderte, die Quoten weiter gesunken sind und der Senderchef nicht nur das Interesse an Big Brother verlor, sondern die Sendung auch öffentlich regelrecht schlecht machte, war im Jahr 2019 Ende mit Big Brother im UK. Und lange sah es so aus, als würde sich kein Sender mehr an das Format wagen. Umso größer war die Freude, dass ITV – quasi das britische RTL – vor etwas mehr als einem Jahr ein Revival für seinen jüngeren Sender ITV2 ankündigte – quasi das britische RTL Zwei.

ITV, das im UK auch das Dschungelcamp oder Love Island zeigt, hat einen Vertrag über gleich zwei Staffeln abgeschlossen. Die erste davon ist dabei am gestrigen Samstag gestartet, der Einzug der neuen Bewohner ist allerdings erst heute Abend zu sehen. Damit möchte ITV – ähnlich wie auch Sat.1 bei Promi Big Brother – sicherstellen, bereits zum Auftakt spannende Einblicke ins Haus zeigen zu können. Zudem besteht die erste Tageszusammenfassung nicht vorwiegend aus einer Zusammenfassung des Einzugs.

Überraschend für deutsche Fans ist die relativ kurze Laufzeit der Comeback-Staffel. Lediglich sechs Wochen sind für den Neustart geplant. Mit 42 Tagen fällt die Show damit so kurz aus wie noch nie. Zur Wahrheit gehört aber auch: Staffeln, die knapp drei Monate dauerten, sind im UK eine Seltenheit. Die 19 bisherigen Normalo-Staffeln liefen durchschnittlich 71 Tage.

Big Brother-Rolle soll neu interpretiert werden

Konzeptionell ändert sich gegenüber früheren Tagen auf den ersten Blick wenig. Der Sender möchte den Spagat schaffen, sowohl eine neue Generation an Zuschauern zu erreichen, aber auch alte Fans wieder für den großen Bruder zu begeistern. Entsprechend bewirbt ITV2 das Revival auch weiterhin als „social experiment“. Mit der Auswahl an Kandidaten möchte der Sender aber dennoch überraschen und verspricht daher einen einzigarten Cast, wie man ihn in der britischen Show noch nie gesehen hätte. Dabei setzt der Sender auf Diversität, neben jüngeren Teilnehmern sollen auch weiterhin ältere Kandidaten einziehen. Anders als zuletzt wollen die Macher aber wieder mehr Bewohner mit gewöhnlichen Jobs in den Mittelpunkt rücken und Influencer verzichten.

Werbung

Auch die Rolle des großen Bruders wurde neu definiert. Eine markante Hauptstimme, wie man sie aus Deutschland kennt, gab es in Großbritannien bislang nicht. Stattdessen haben Zuschauer auch in den TV-Shows unterschiedliche Produzenten gehört, die quasi als Vertreter einer autoritären Organisation mit einem ernsten Ton zu den Bewohnern gesprochen haben. Für das Revival möchte man der Big Brother-Rolle aber mehr Persönlichkeit verleihen und sie zu einem eigenständigen Charakter machen. Dabei haben sich die Macher (wie einst auch die Produktion hierzulande) vom australischen Big Brother inspirieren lassen. Der große Bruder dürfte damit fortan auch außerhalb des Sprechzimmers präsenter sein.

Bilder: So sieht das neue BBUK-Haus aus

Zudem holte man sich bei der Gestaltung des Hauses Anregungen von den Kollegen von Big Brother Australia, das zumindest in Sachen Design zuletzt häufiger Inspiration für die weltweiten BB-Ableger war. Herausgekommen ist dadurch ein recht buntes Haus mit zahlreichen Lichtinstallationen, das sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat. Entsprechend findet sich im Garten ein Wassertank, mit dem beispielsweise der Whirlpool befüllt werden kann. Pläne für eine gläserne Badewanne, die aus China hätte importiert werden, wurden im Zuge des Nachhaltigkeitsgedankens indes gestrichen. Optisches Highlight dürfte aber ohnehin die Lounge im zweiten Stock des Hauses sein, aus der der gesamte Wohnbereich überblickt werden kann.

 

Ausgestrahlt wird das britische Big Brother jeden Tag außer samstags ab 21:00 Uhr deutscher Zeit auf ITV2 sowie im Internet auf der Streamingplattform ITV2. Ab 22:00 Uhr folgt mit „Big Brother: Late & Live“ eine tägliche Diskussions- und Newsshow, die von AJ Ododu und Will Best präsentiert wird. Beide führen freitags auch durch die Exit-Shows.

Werbung

Darüber hinaus erlaubt ITVX den Fans jeden Abend von 23:00 Uhr bis 02:00 Uhr einen ungefilterten Blick in das britsche Big Brother-Haus. Einen 24-Stunden-Livestream wird es allerdings auch weiterhin nicht geben.

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen