in

Big Brother 2024 Frauke teilt aus: Christian der unehrlichste, Mateo liegt nur im Bett

Frauke wurde neben Simon und Luanna von ihren Mitbewohnern für den nächsten Exit nominiert. Entsprechend groß ist die Enttäuschung bei der Ureinwohnerin. Nun holt sie zum Rundumschlag gegen Christian und Mateo aus. Sie selbst wird aber auch von ihren Mitbewohnern kritisch beäugt.

Big Brother 2024 Frauke
Foto: Seven.One

Werbung

Der Nominierungs-Stachel sitzt tief bei Frauke. Dass Christian die Berlinerin auf die Exit-Liste gesetzt hat, regt sie immer noch auf. Er sei der Unehrlichste von allen. Einerseits will er sich mit Frauke nach der “Big Brother”-Zeit zum Feiern treffen, hintenrum rede er aber schlecht über sie.

Frauke teilt gegen Christian und Mateo aus

“Von so einem Menschen lasse ich mich hier nicht zum Deppen machen”, holt Frauke gegenüber Mateo zum Rundumschlag aus. “Wie viele Prüfungen hat der hier schon verschissen? Wie oft hat der sich mal ordentlich Mühe gegeben, am Tag was zu machen, außer zu schlafen und im Bett zu liegen? Hab ich da was gesagt? Nö!” redet sie sich in Rage. “Es ist für mich nicht komplett überraschend, dass, je mehr Wochen wie wir hier drin sind, auch immer mehr schwierige Situationen kommen und man immer weniger Vertrauen in manche Leute hat”, zeigt sich Frauke im Sprechzimmer enttäuscht.

Werbung

Nico und Marcus beurteilen Frauke

Werbung

An anderer Stelle nehmen Nicos und Marcus Fraukes Verhalten unter die Lupe. Der Rochlitzer Nicos bescheinigt der 29-Jährigen zwar Charakterstärke, kommt aber mit ihren Charakterzügen nicht klar. Marcus kann Nicos aus persönlicher Erfahrung verstehen: “Sie ist ein lieber Mensch, aber sie fühlt sich sehr schnell angegriffen, nimmt sich viel zu Herzen und ist schnell in dieser Abwehrhaltung. Dann wird sie auch böse.”

Deine Meinung zählt!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meiste Stimmen
Inline-Kommentare
Alle Kommentare ansehen
fuzz

Diese Staffel ist die schlechteste Big Brother Staffel die es bis jetzt gab, absolut einfallslos und vor allem langweilig bis zum geht nicht mehr…nur Geplänkel und ohne Pep!

Letzte Bearbeitung 3 Tage zuvor von fuzz
Gisa1999

Zuwenig Aktion im Haus, Stunde der Wahrheit würde helfen die Lage zu verändert und die Langeweile abzuschaffen, es ist für die Zuschauer uninteressant, weil zuwenig passiert. Die kurzen 20 sec. Spiele sind zuwenig. Ich schalte immer öfter ab, weil es mir zu langweilig ist. Was ich schade finde, da die Staffel bald zu Ende ist. Mir passiert definitiv zu wenig. Es gibt soviele Mittel, die Situation interessanter zu machen, die werden jedoch leider nicht genutzt. Sehr schade, das die Produktion kein Interesse hat es für die Zuschauer interessanter zu gestalten. So kann man auch Zuschauer vergraulen. Jammer das einfache Mittel… Weiterlesen »

pepflow

und wo genau hat sie jetzt gegen mateo geschossen?! O.o

Daesu

Tatsächlich kam die Nominierung von Christian überraschend. Am Abend vor der Nominierung sprach man noch über Berlin und das Christian dort gerne mit Frauke feiern gehen würde und am nächsten Tag dann die Nominierung. Bis heute habe ich auch nicht mitbekommen, dass Christian ihr persönlich gegenüber etwas kritisiert hat, auch nach der Nominierung kam nichts. Ich meine er muss es nicht nötig haben sich ihr rechtzufertigen, aber vornerum dann auf Freunde zu machen die sich nach BB zum feiern treffen ist schon armselig.

Feuerkaefer

Ich denke die BW haben langsam die wechselhafte Stimmung von Frauke satt. Für uns Zuschauer ist das schon anstrengend und Nerven aufreibend. Im Haus wird das dann noch extremer sein. Das bis jetzt alle die Nerven behalten haben, grenzt an ein Wunder.
Christian hat auch mit bekommen, wie sie gegen Marcus geschossen hat mir Mateo.
Er wird auch wissen, das das bei ihr keinen Zweck hat. Sobald sie kritisiert wird, fällt sie in ihr Muster und dann ist Drama angesagt.

Daesu

Das ist verständlich, weniger verständlich ist das er dann am Abend zuvor etwas von zusammen feiern in Berlin erzählt und keinerlei Anzeichen ihr gegenüber macht, dass sie für ihn ein Problem ist. Da ging es mir und ich glaube auch Frauke hauptsächlich drum. Das von den Bewohnern sowieso kaum einer Eier in der Hose hat, jemanden ein Problem ins Gesicht zu sagen, ist ja nichts neues. Man will jede Konfrontation meiden um möglichst im Schlafmodus ins Finale zu kommen.

Feuerkaefer

Das kann schon sein, doch leider wissen wir alle nicht, wann sich Christian dazu entschieden hat Frauke zu wählen.
Wir können ihn leider nicht in den Kopf gucken.

Schade finde ich, dass sie beide nicht das Gespräch im Nachgang gefunden haben.

Gisa1999

Genau das ist das Problem für die Zuschauer, diese Spielchen bringen nicht viel Aktion. Es müssen Emotionen rausgeholt werden, damit es interessant bleibt. Das ist mir hier viel zu wenig. Es könnte soviel besser sein mit einfachen Mitteln.

Sally

Frauke hat sehr oft über Marcus hergezogen, wenn Maja und Chrissi daneben im Bett waren. Chrissi hat schon vor Wochen Maja vor Frauke gewarnt, also, das die Link ist und falsch spielt. Das er mit Frauke feiern gehen will habe ich dafür nicht mit bekommen. Und wenn schon ich würde mich mit so einer Furie auch nicht anlegen. Ihr kann man nämlich nicht wie sie behauptet alles ins Gesicht sagen… sie tickt doch regelmäßig aus und schiebt nen Film wenn jemand wagt etwas zu sagen.
Chrissi hat das Herz am rechten Fleck.. Frauke ist ein Drache.

Letzte Bearbeitung 5 Tage zuvor von Sally
Gisa1999

Er wollte keinen von den Neuen nehmen