Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Die erste Nominierung sorgt für Tränen

16 Houseguests haben in der letzten Woche das Haus von Big Brother USA betreten. Ihr Ziel ist es, den Sommer lang ein spannendes und abwechselungsreiches Big Brother-Spiel zu überstehen, um am Ende mit 500.000 Dollar Preisgeld nach Hause gehen zu können. Doch mit dem diesjährigen Twist, dass es in jeder Woche drei Nominierte geben wird, hatten anfänglich alle Bewohner zu kämpfen.

BBUSA GinaMarie ist fassungslosMit dem „Most Valuable Player“ können die Big Brother-Fans in den USA ihren Lieblingsspieler der Staffel bestimmen. Dieser Bewohner hat die Macht, im Geheimen einen Bewohner auf die Abschussliste zu setzen, auf der bereits zwei vom Head of Household nominierte Bewohner sind. Ohne im Haus als Täter erkannt zu werden, ergeben sich so trickreiche Spielchen, die nun möglich sind. „That changes the game completely!“, meinte Jeremy, der übrigens deutsche Wurzeln hat.

Während er und Judd sich besorgt zeigten, dass Amerika wohl stets die Damen der Schöpfung bevorzugt, hatten die weiblichen Houseguests ganz andere Themen: Sie checkten die Männer aus, gaben ihnen Spitznamen und tuschelten, was das Zeug hielt.

„The Moving Company“: Die Jungs starten das Spiel

BBUSA The Moving CompanyDoch die männliche Hausfraktion hat den Ernst der Lage bereits erkannt: Nick sprach mit Jeremy, Howard, Spencer und anschließend auch mit dem ersten Head of Household (HoH) dieser Staffel: McCrae. Geformt wurde eine weitere Allianz im Haus mit dem Namen „The Moving Company“. Dass Jeremy, Spencer und Howard bereits in der Einzugsnacht einen Pakt geschlossen hatten, wusste niemand – doch nun sollten die körperlich durchaus sehr fitten Jungs einen Schlachtplan erdenken und entschieden sich, dass Rettungsschwimmer David als erstes das Haus verlassen soll. Schließlich sei er körperlich in sehr guter Verfassung und könnte demnach eine Bedrohung darstellen. Aber ob dieser Plan wirklich umgesetzt werden sollte?

Eine Ex-BBUSA-Gewinnerin streckt ihre Arme nach Big Brother 15

Während das diesjährige „Penthouse of the Big Brother World“, der HoH-Room, gezeigt und mit ersten geheimen Absprachen eingeweiht wurde, sind sich David und Aaryn näher gekommen. BBUSA: Amanda erfährt dass Elissa Rachels Schwester istDer blonde Surfertyp und die smarte Blondine versprachen sich, bei Competitions zu helfen und für einander einzustehen. Doch auch Geheimnisse wurden ausgetauscht. David erfuhr von Aaryn, dass Elissa die Schwester von Big Brother 13-Gewinnerin Rachel ist. Er war überrascht, dass es ihm nicht vorher aufgefallen war. So erging es auch anderen Hausbewohnern. Sichtlich geschockt, dass Elissa es im Geheimen hält, fragte sich Aaryn, was sie wohl noch im Geheimen hält…

BBUSA: Wer wird Have oder Have-Not?

Big Brother machte kein Geheimnis um die anstehende Have-/Have-Not-Competition. Ziel war es, nicht Letzter zu werden – denn die Verlierer der Competition sollten eine Woche Have-Nots sein. Heißt: kaltes Duschen, ekliges Essen und viel schlimmer: unbequeme „Betten“.

BBUSA Lake Big BrotherDoch bevor die Bewohner erfahren sollten, was das heißt, ging es an den „Big Brother Lake“. Ziel war es, gekühlte Getränkedosen von einer Seite des Sees auf die andere zu bringen. Der See musste mit einer Art Schwimmreifen überquert werden, die Dosen einzelnd aus einem Behälter mit eiskaltem Wasser geholt und zur anderen Seeseite gebracht werden. Dort hatten vier Bewohner die Aufgabe, eine Platte zu halten, die an Seilen befestigt war. Es galt also, gut über den See zu kommen und auf der anderen Seiten Ruhe zu bewahren, sodass keine der 15 aufzustapelnden Dosen umfällt.

BBUSA Das blaue Team gewinntEs ist jedoch stets leichter gesagt als getan. Insbesondere Howard fiel anfänglich durch seine Unfähigkeit auf, den See mit dem Schwimmring zu überqueren – da halfen auch seine muskelbepackten Arme nichts. Er kam kaum vorwärts. Sein Team lag weit hinter den anderen beiden Teams, die bestimmt wurden.

Da nicht nur die Wasserspielchen wichtig waren, sondern auch die Dosen gehalten werden mussten, gab es noch andere Möglichkeiten, das Spiel zu vergeigen. Das rote Team um Howard, Elissa und Co. ließ das Brett an einer Ecke absacken. Alle Dosen kullerten dahin und mussten neu über den See transportiert werden. Während das blaue Team um Spencer bereits gewonnen hatte und somit nicht zu den Have-Nots der Woche wurden, verließen auch dem gelben Team um Aaryn,Flugzeugsitze zum Schlafen bei BBUSA David und Co. die Kräfte. Sie verloren ebenfalls alle Dosen uns starteten erneut. Doch ihnen gelang es, die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Das rote Team verlor. Sie sind nun eine Woche lang die Have-Nots. Ihr Schlafzimmer wird sie richtig malträtieren. Statt in Betten zu schlafen, stehen den Bewohnern nicht verstellbare Flugzeugsitze zum Nächtigen zur Verfügung. Hinzu kommt, dass sie weder warm duschen, noch vernünftig essen dürfen. Ein schweres Los…

McCrae muss zwei Bewohner nominieren

BBUSA McCrae und Elissa sprechen über RachelSollte zudem das Verhalten einiger Leute bei der Competition Konsequenzen haben? Insbesondere Kaitlin war sichtlich von Candice genervt, da sie nicht das machte, was abgemacht war. McCrae nahm die Ablehnung wahr und hörte sich auch sonst im Haus um. Sein Plan: das machen, was die Bewohner des Hauses wünschen. Er wollte seine Hände nicht mit Blut beschmutzen, indem er jemanden hinterhältig aus dem Haus kickt, sondern auf Sicherheit spielen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist schwache Spieler zu nominieren, um nicht Ziel von starken zu werden, falls sie doch im Haus bleiben. Nach Rücksprache mit Nick und weiteren Bewohnern des Hauses stand dann die Nomination Ceremony an.

Big Brother USA: Nomination Ceremony sorgt für Tränen

BBUSA Nomination CeremonyAlle Bewohner versammelten sich am Küchentisch. Jeder Bewohner, beginnend beim HoH McCrae, sollte einen Schlüssel aus einer Box gezogen werden. Jener Bewohner, dessen Name auf dem gezogenen Schlüssel stand, war sicher und nicht nominiert. Er durfte dann den nächsten Schlüssel herausziehen. Am Ende erhielten Jessie und Candice keinen Schlüssel und landeten somit auf der Abschussliste. Während Jessie die Entscheidung akzeptierte, brach Candice im Sprechzimmer in Tränen aus. Sie meinte, sie sei noch nicht bereit zu gehen und hielt fest: „I want to win!“

McCrae war fein raus. Er hat schwache Spieler nominiert und vermutlich wird sich nun der MVP die Hände schmutzig machen müssen. Ob das so kommt, könnt ihr am Mittwoch an dieser Stelle nachlesen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare