Header image
Dschungelcamp 2015

Bittere Tränen fließen bei Tanja Tischewitz und Freundschaften entstehen

Wie in jedem Jahr liegen die Nerven nach einer gewissen Zeit bei den Dschungelbewohnern blank. Gefühlschaos und Tränen fließen, doch auch immer findet sich jemand, der tröstende Worte parat hat und ein aufbauendes Gespräch mit dem/der Leidenden führt...

Bittere Tränen

Bild: © RTL

Tanja Tischewitz und Sara Kulka – Neue Busenfreundinnen?

Sara Kulka lag gemütlich auf ihrer Liege und Tanja Tischwitsch gesellte sich zu ihr. Sie unterhielten sich über die Zeit nach dem Camp. Gegenseitig versicherten sie sich, dass sich schon „was tun“ wird danach. Sogar Händchen wurden gehalten.

Sara fragte Tanja, wann sie denkt raus zu gehen. Tanja ist sich sicher, dass sie den Dschungel als Erste verlassen wird. Sara bezweifelte das und meinte, die Leute wären bereit für Tanja anzurufen, dass sie drin bleibt.

Auch gegenseitige Schmeicheleien blieben nicht aus. Tanja: „Ach, ich finde das so witzig, dass ich hier gerade mit dir chille. Ich halte sowieso am meisten von dir und Patricia.“ Sara lachte und fühlte sich geehrt: „Unsere Späße sind am besten. Also ich hatte vor euch gar keine Angst. Aber ich habe prophezeit: Angelina, Patricia und Aurelio – die nur auf die Schnauze hauen! Also, dass ich mich mit denen nur streiten werde. Und bei dir wusste ich, dich werde ich mögen.“

Bittere Tränen

© RTL

Tanjas Tränenmeer – Bittere Tränen fließen

Die immer gut gelaunte Tanja lag weinend auf ihrer Pritsche. Angelina Heger tröstete sie in dieser traurigen Situation.

Tanja: „Ich versuche, immer voll hart zu bleiben und voll tapfer zu bleiben. Ich will, dass immer alle Leute sehen, ich bin voll die Fröhliche. Ich will mich nicht schwach zeigen. Wenn die dann sehen, dass ich heule, dann sehen alle, dass ich verletzbar bin. Ich will immer die toughe machen. Ich denke die ganze Zeit, was macht meine Mum, schafft die das alles? Wir sind voll das Dreamteam. Ich habe keinen Vater mehr, das schweißt zusammen.“ Angelina verstand sie, denn ihr geht es genauso.

Jörn Schlönvoigt und Aurelio munterten sie auf. Aurelio Savina: „Du bist ziemlich tapfer. Hätte ich nicht gedacht. Wirklich nicht. Das hätte ich nicht gedacht. Sehr sogar.“ Am Ende ging es Tanja wieder besser: „Danke. Das tat so gut, dass alles mal rauszulassen. Ich habe das so voll unterdrückt die ganze Zeit.“

Angelina verriet Tanja noch, dass sie zu Hause sehr oft weint und Tanja bedankte sich noch einmal. Wenn sie weint, dann braucht sie sofort jemanden, der ihr Trost spendet. Sie nahmen sich fest vor, ihre Mütter von der Dschungelcamp Gage zu einem Urlaub einzuladen.

Im weiteren Gesprächsverlauf wurden Angelina und Tanja traurig und dann kam Sara – sie tröstete dann beide „Heulsusen“.

Angelina: „Heute hat jeder geheult, heute ist so ein Loch-Tag.“ Tanja: „Ich vermisse meine Mum.“

Weitere Bilder des Tages (21.01.15)

Bittere Tränen

© RTL

Maren Gilzer und Jörn Schlönvoigt versuchen aus den angelieferten Zutaten ein leckeres Abendessen zu kochen.

Bittere Tränen

© RTL

Tanja Tischewitsch (r.) und Walter Freiwald (l.) haben in ihrer Dschungelprüfung sechs Sterne erspielt. Zusammen mit Benjamin Boyce (2.v.l.) und Jörn Schlönvoigt packen sie die angelieferten Zutaten aus.

Bittere Tränen

© RTL

Benjamin Boyce (l.) und Rolfe Scheider begutachten die angelieferten Zutaten.


Dschungelcamp Folge online kostenlos erneut ansehen

Wenn du die Dschungelcamp 2015 Folge vom 21.01.2015 noch einmal sehen willst, kannst du ganze Folgen kostenlos online im Dschungelcamp Live-Stream bei RTLnow abrufen. Alle Infos zu den Dschungelcamp Sendeterminen im Free-TV haben wir aber zusätzlich noch einmal zusammengefasst.

Noch bis Ende Januar begrüßen Daniel Hartwich und Sonja Zietlow die Zuschauer zumDschungelcamp 2015.

Alle Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare