Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Neue Regeln und ein doppelter Auszug

Candice, Spencer und Amanda sind die drei Bewohner im amerikanischen Big Brother-Haus, die auf der Nominierungsliste stehen. Doch in der Liveshow musste jeder um seinen Verbleib zittern, denn es „Double Eviction Night“. Das bedeutet, dass gleich zwei Bewohner ihre Koffer packen mussten. Der Doppel-Auszug war aber nicht die einzige Überraschung des Abends. Ab jetzt gelten neue und auch alte Regeln. Außerdem: Infos zum aktuellen Skandal um Spencer.

Jessie kämpft für Candice

Big Brother 15 USA Jessie HelenDoch bevor Julie Chen die Bombe platzen ließ, wurden die Zuschauer über die aktuellsten Entwicklungen im Haus informiert. Eigentlich wollten die Bewohner Candice aus dem Haus werfen, doch mit Amanda war auch eine starke Konkurrentin auf der Liste. Das hat auch Jessie erkannt, die sich von Amanda in ihrer Entscheidung nicht umstimmen ließ. Im Gegenteil: Jessie wollte ihre Mitbewohnerin unbedingt aus dem Haus haben. Sie versuchte sogar, Helen auf ihre Seite zu ziehen. Die war grundsätzlich von dieser Idee begeistert, wollte diesen Schritt aber nicht ohne ihre Verbündeten gehen. Doch vor zwei Wochen hatten Andy, Judd, McCrae und auch Amanda ein Bündnis geschlossen. Amanda herauszuwählen kam ihn nicht in Frage. Damit sein Bündnis nicht auffliegt, behauptete er lediglich, dass es zu früh zu solch einem groß Schritt sei.

Andy und Judd wollen Amanda behalten

Big Brother 15 USA JuddAuch Judd wurde von Jessie dazu gedrängt, Amanda raus zu wählen. Doch auch er konnte sich nicht dazu durchringen, gegen sie zu stimmen. Eine gewisse Ironie steckt durchaus dahinter, denn Amanda verdächtig ihn, MVP zu sein und sie nominiert zu haben. Da Helens Verbündete sich nicht gegen Amanda stellen wollten, wollte auch Helen selbst nicht mehr gegen sie stimmen. Im Garten rechtfertigte sie sich gegenüber Jessie und Candice und erklärte, dass Amanda ihr nie etwas Böses getan habe und sie sich nicht gegen das Haus stellen könnte. Jessie warf ihr vor, durchaus die Macht zu haben, Amandas Rauswahl einzuleiten, doch Helen stritt dies ab. Damit verfolgte sie weiterhin die Strategie, das unschuldige Mädchen zu spielen und keine Aufmerksamkeit zu erregen.

Neue Regeln: Jury besteht aus neun Bewohnern

Big Brother 15 USA Jury twistNach der Zusammenfassung der letzten Tage, schaltete Julie Chen live ins Big Brother-Haus und ließ die erste Bombe platzen. Diese USA-Staffel ist nicht nur die längste Staffel in den Staaten, sondern hat auch die bisher größte Jury. Zur Erinnerung: Bisher haben beim Finale die sieben zuletzt rausgewählten Bewohner entschieden, welcher der beiden Finalisten die 500.000 Dollar gewinnt. In diesem Jahr besteht die Jury nun neun Mitgliedern. Julie verriet den Bewohnern auch, dass zwei von ihnen an diesem Abend ausziehen mussten und die ersten beiden Mitglieder der neunköpfigen Jury werden. Etwas verwirrt wirkten die Bewohner allerdings, nachdem Julie erklärte, dass die Jury-Mitglieder nicht zwangsläufig aus dem Spiel ausgeschieden sind. Bekommt womöglich einer der Bewohner aus dem Jury-Haus die Chance, wieder ins Big Brother-Haus zu ziehen? Noch handelt es sich hierbei um eine Spekulation.

Zoff vor der Nominierung

Big Brother 15 USA CandiceZeit für Spekulationen hatten die Bewohner allerdings nicht, denn die erste Rauswahl fand statt. Wie immer hatten die Nominierten die Möglichkeit, eine kurze Rede zu halten. Kurz war sie im Fall von Candice allerdings nicht. Sie schoss nämlich scharf gegen GinaMarie, die sich in der Woche abfällig über Candice geäußert. Die ließ sich das nicht bieten und fing während der Liveshow einen kleinen Streit an. Selbst Julie hatte Probleme, die erhitzte Diskussion zu zügeln und bat schnell Spencer, seine Rede zu halten. Der bedankte sich für seinen Job bei der Union Pacific ohne zu wissen, dass er den womöglich verliert. Zuschauer beschwerten sich bei seinem Arbeitgeber über Spencers Witze über  Kinderpornographie. Konkret geht es um einen Fall, bei dem Spencer das Mikrofon von McCrae griff und eigentlich zum Spaß stellvertretend für McCrae erklärte, dass er sich gerne beim Schauen der erwähnten Videos vergnüge. Doch weder die Zuschauer, die den Vorfall im Livestream verfolgten, noch sein Arbeitgeber fanden diesen geschmacklosen Witz in irgendeiner Form lustig. Big Brother selbst hat diesen Vorfall nicht in den CBS-Shows thematisiert. Die Polizei hingegen hat Ermittlungen angestellt, bisher jedoch keine Beweise gefunden.

Candice ist erstes Mitglied der Jury

 Big Brother 15 Candice EvictionBeim Live-Voting im Sprechzimmer stimmten schließlich alle Bewohner außer GInaMarie, die als HoH überhaupt nicht wählen durfte, gegen Candice. Selbst Jessie und Elissa, die hart kämpften, ihre Freundin im Haus zu behalten. Alle Mitglieder der Big Brother-Jury werden nach ihrem Auszug in einem eigenen Haus leben und sind damit weiter von der Außenwelt abgeschottet. Schließlich sollen sie nicht wissen, ob sie im Haus von einem Mitbewohner betrogen worden sind. Auch die Zuschauermeinung soll die Bewohner beim finalen Voting nicht beeinflussen. Aus diesem Grund konnte Julie Chen im Auszugsinterview nicht zu sehr ins Detail gehen oder gar Informationen über die Beliebtheit ihrer Mitbewohner geben. Candice entschuldigte sich aber direkt für den Streit vor dem Live-Voting. Auf die Nachfrage, wieso sie vor der entscheidenden Wahl überhaupt Ärger gemacht hat, erklärte sie, dass ihr Abschied ohnehin schon feststand.  Candice vermutete auch, dass Amanda schon seit Staffelbeginn eine starke Allianz hatte und daher nie wirklich um ihren Verbleib im Haus fürchten musste. Angesprochen auf die rassistischen Kommentare erklärte sie, dass es für sie sehr schwer war, ruhig zu bleiben. Wäre Howard nicht im Haus gewesen, hätte sie wohl öfters Kontra gegeben.

Double Eviction: Neuer HoH wird gekrönt

Big Brother USA 15 HoH Summer SchoolDank der „Double Eviction“ sollte Candice aber nicht der einzige rausgewählte Bewohner des Abends sein. Zunächst musste aber erst ein neuer HoH bestimmt werden. Dazu organisierte Big Brother ein Quiz mit dem Titel „Summer School“. Julie stellte den Houseguests verschiedene Fragen zur laufenden Staffel, die mit „mehr“ oder „weniger“ beantworten mussten. Wer falsch antwortete, schied aus.
1. Frage: Gibt es mehr oder weniger als 14 Flugzeug-Sitze im „Have not“-Zimmer?
Antwort: Mehr. Nur Elissa antwortete falsch.
2. Frage: Gab es mehr oder weniger als fünf Farben bei der Stängeleis-Competition zu Beginn der Staffel?
Antwort: Weniger. Andy und Jessie gaben eine falsche Antwort.
3. Frage: Sind mehr oder weniger als 20 schwarze Kugeln im Kamin?
Antwort: Mehr. Alle hatten dies richtig.
4. Frage: Hatte Kaitlin mehr oder weniger als 23 Stimmen bei der Veto Competition „Election“?
Antwort: More. Alle außer Aaryn lagen falsch. Damit war Aaryn erneut HoH.

Jessie und Spencer auf der Liste

Big Brother 15 USA Nailed itAls frischgekrönter HoH musste Aaryn innerhalb weniger Minuten zwei Bewohner auf die Liste setzen. Sie entschied sich nach kurzen Besprechungen mit ihren Mitbewohnern für Jessie und Spencer. Einen dritten Nominierten gab es hingegen, denn der MVP-Twist ist offiziell zu Ende. Damit wird er auch in den kommenden Wochen nicht mehr drei, sondern wie in früheren Staffeln nur noch zwei nominierte Bewohner geben. Die Veto Competition bleibt aber weiterhin ein fester Bestandteil des amerikanischen Big Brother. Sechs Bewohner spielen bei diesem Wettkampf mit: der HoH, die zwei Nominierten und fortan drei zufällig gewählte Bewohner. Diese Woche wurden Andy, Judd und Amanda als Veto-Teilnehmer gezogen. Auf sie wartete die Puzzle-Competition „Nailed it“, bei der die Bewohner zunächst sechs farblich markierte Nägel in ihrem Werkzeugkasten suchen mussten. Anschließend mussten sie an der richtigen Stelle im Veto-Brett eingesetzt werden. Aaryn glänzte erneut, löste das Puzzle am schnellsten und gewann auch das PoV.

Helen leitet Judds Rauswahl ein

Big Brother USA Judd evictionDoch setzte sie es ein, um eine ihrer eigenen Nominierungen zu ändern? Ja, hat sie. Unter anderem Helen erzählte ihr, dass sie Judd nominieren müsste oder Gefahr laufe, dass er sie aus dem Haus wählen wird. Aaryn glaubte ihrer Freundin und nahm Jessie von der Liste. Judd wurde wie von ihren Mitbewohnern gewünscht als Ersatz nominiert. Der war von Aaryns Entscheidung sichtlich schockiert. In seiner Ansprache vor dem Live-Voting bat er seine Mitbewohner daher auch so zu nominieren, wie sie es wollen. Er erklärte auch, dass wohl über ihn ein paar Unwahrheiten gesagt worden sind. Doch damit konnte er niemandem umstimmen. Im Sprechzimmer stimmten die Bewohner, teils unter Tränen, für seinen Auszug. Für ein langes Interview war jedoch kaum Zeit. Judd konnte lediglich seine Vermutung äußern, dass Amanda das Haus kontrolliert.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum