Header image
BB10 Archiv

BBfun-Staffelrückblick – Timo

Das Ende von Big Brother 10 naht. Zeit für uns, euch die Highlights der vergangenen Monate zu präsentieren. Wir haben uns entschieden, dies mit Hilfe der fünf Finalisten umzusetzen. Entsprechend starten wir mit Timo. Er ist der einzige Bewohner, der bislang für das Finale gesetzt ist. In den nächsten Tagen folgen weitere Analysen und Rückblicke.

Timos Aufenthalt bei Big Brother 10

Am 4. Mai 2010 bekam der Moerser Timo die Chance, ins Big Brother-Haus einzuziehen. Er kam nicht, wie sonst, durch die Türe, sondern fand den Zugang zum BB-Haus durch den Garten. Dort angekommen sollte er zunächst einmal einige Bahnen im Pool schwimmen, damit die anderen Bewohner im Haus auf ihn aufmerksam werden. Er schwamm und schwamm, doch zunächst passierte nichts. Bis dann Kristina etwas Komisches im Garten sah. Sie rastete regelrecht aus: „Alter, da sind Leute im Garten. Das sind Psychos, glaube ich!“, rief sie. Nachdem immer mehr Bewohner an die Tür zum Garten kamen und sich das Schauspiel ansahen, fasste Klaus allen Mut und öffnete die Tür, ging voraus und fragte Timo: „Illegale hier oder neuer Bewohner?“ Danach freuten sich die Bewohner und begrüßten Timo als neues Mitglied im Big Brother-Haus.
Gleich am zweiten Tag seines Aufenthalts im BB-Haus musste Timo in die Whitebox und um ein Schaumbad für ihn und zwei weitere Personen spielen. Er musste dort Ton- und Farbfolgen richtig zuordnen. Leider schaffte er nicht eine Runde und somit blieb ihm das Schaumbad verwehrt.
Der Vatertag näherte sich und Big Brother kam auf die Idee, den Männern im Haus eine Aufgabe zu erteilen. Sie wurden Papa und sollten die Babys versorgen, als wären es ihre eigenen. Timo fand das sehr lustig und kümmerte sich rührend um den kleinen Nachwuchs. Doch es half alles nichts, denn die Zuschauer voteten gegen die neu ernannten Väter und erhielten keine Überraschung.
Timo fand Sabrina von Anfang an toll und verguckte sich auch ein wenig in sie – was er ihr auch deutlich zeigte. Schließlich wählte er sie aus, als er ein Speed-Dating machen durfte. Auch Sabrina war nicht wirklich abgeneigt, jedoch erlaubte sie sich etwas, was Timo ihr nicht so schnell verzeihen sollte: In der Nacht legte sie sich neben ihn und begann zu kuscheln. Was Timo nicht wusste, war, dass sie ein Spiel mit ihm vorhatte und ihn vorführen wollte. Sie kuschelten also eine Weile und dann ging Sabrina raus, um eine Perücke neben ihn zu legen. Das erfreute sie sehr und so küsste sie ihn auch noch auf die Stirn. Als Timo es merkte und sagte: „Hast du gedacht, du flirtest ein bisschen mit mir und steckst mir eine Perücke ins Bett?“, reagierte Sabrina mit den Worten: „Nö, man muss sich das schon erarbeiten, ne! So einfach ist das nicht im Leben. Das wäre doch zu easy!“ Doch Timo fand das gar nicht lustig und stellte sie in derselben Nacht noch zur Rede. Was zur Folge hatte, dass Sabrina sich mit Lippenstift und Toiletten-Papier entschuldigte. Doch Timo nahm die Entschuldigung nicht an. Es herrschte Eiszeit.
Sein erstes Live-Match hatte Timo in der Liveshow vom 24. Mai 2010. Er musste gegen Pico antreten. Im sogenannten Baggermatch musste er verschiedene Hindernisse umfahren. Hier gab Timo alles und gewann schließlich das Live-Match. Dabei erspielte er auch ein Candle-Light-Dinner, welches ihn und Katrin näher bringen sollte. Dieser Abend war auch das erste Mal, wo Timo nominiert wurde – ein weiterer Schock für ihn: auch Sabrina stimmte für ihn.
Sein letztes Live-Match betritt Timo in der Sendung am 12.Juli 2010, in der er gegen Klaus antreten musste. Dabei ging es darum, mit Frauenpumps auf fünf verschiedenen Laufstegen zu laufen, die in der Luft waren. Er und auch Klaus konnten vier von fünf Laufstegen erfolgreich begehen. Am Ende gewann aber Klaus, da Katrin das Haus verlassen musste und nur wenn sie geblieben wäre, hätte er die Luxusartikel bekommen.
Für ein Päckchen Tabak bestritt Timo sein bisher letztes Whitebox-Match und musste einen Ball über drei Säulen in einen Glaszylinder werfen. Das schaffte er allerdings nur einmal.
Seine Bezugspersonen im Haus waren zunächst Klaus und Aleks. Er hörte sich immer wieder Aleks Sprüche an und hielt, neben Klaus, als Einziger zu ihr. Jedoch wurde es mit der Zeit auch für ihn zu viel und er näherte sich Maike an, mit der er viel erzählte und der er sich anvertraute, als die Sache mit Sabrina passierte. Nachdem Maike aber aus dem Haus geworfen wurde, wurde die Beziehung zwischen ihm und Katrin immer enger. Sie machten Faxen, unterhielten sich stundenlang miteinander und schliefen auch nebeneinander. Man konnte tatsächlich annehmen, dass zwischen den beiden etwas mehr ist als reine Mitbewohnerschaft – ob das allerdings Liebe oder nur eine sehr gute Freundschaft war, ist bis zuletzt nicht wirklich klar. Bis auf ein wenig schmusen ist zwischen den beiden nichts passiert. Mit ihr schloss er sich auch zusammen, als die Gruppe um Klaus immer „mächtiger“ wurde.
Auch Robert wurde ein enger Vertrauter von Timo. Er war es auch, der Timo vor einer Nominierung schützte, weil Robert in der Liveshow ein Match gegen Sabrina gewonnen hatte. Mit Robert spielte er auch oft das Poolschlappen-Spiel, was den beiden unheimlichen Spaß bereitete.
Mit René verband ihn anfangs auch noch eine gewisse Art von Freundschaft. Doch als er immer heftiger verbal gegen andere Bewohner hetzte und zuletzt auch Robert massiv bedrohte, distanzierte er sich immer mehr von René.
Geschockt war der Moerser, als erst montags Katrin das Haus verlassen musste und donnerstags drauf auch Robert das Haus verließ. Nun stand er fast alleine da, denn nun waren all seine Bezugspersonen nicht mehr bei ihm. Das traf Timo schwer. Er verbündete sich dann mit Manuela und Natascha, die seitdem die „Gegenspieler“ zur Klaustruppe darstellen.
Weitere Highlights für Timo in dieser Staffel waren mit Sicherheit u.a. die Bodypainting-Wochenaufgabe, bei der alle Bewohner in den Farben der Flaggen der WM-Teilnehmerländer bemalt wurden. Timo ließ sich die Flagge von Algerien auf den Körper malen, weil sein bester Freund Algerier ist und er stolz sein würde. Zudem sollten die Kamele und die Palmen die Hitze in Algerien darstellen.
Auch ein besonderes Ereignis für Timo wird das Einsingen eines Songs gewesen sein. Er sang den Song „Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller und kam beim Singen in der Liveshow richtig cool rüber. Und auch beim „Sexy Ranking“ machte Timo eine sehr gute Figur.
Das WM-Elfmeter-Duell zwischen dem englischen Big Brother-Haus und dem deutschen stellte ebenfalls einen Höhepunkt dar. Zwar gewannen die Engländer, aber Timo hat es Riesenspaß gemacht. Auch bei der Papierflieger-Wochenaufgabe glänzte Timo und schaffte seine Aufgabe. In der allerletzten Wochenaufgabe sollte das Glück ihm nicht mehr zur Seite stehen, denn er fiel aus, da er gleich zu Beginn der Stuntshow-Wochenaufgabe einen Bandscheibenvorfall erlitt.
In den letzten Tagen von Big Brother kamen sich auch Timo und Natascha etwas näher. Sie kuschelten nachts nur, doch das war Anlass genug, dass Nataschas Eltern anriefen und ihr verboten, weiter mit Timo etwas zu machen.
Seinen größten Erfolg in seiner Zeit im Big Brother-Haus hatte Timo eindeutig, als er für eine Woche mit Kristina in den Strafbereich zog. Die Zuschauer mussten den ersten Finalisten der 10. Staffel von Big Brother wählen und entschieden sich für Timo. Das erfreute ihn sehr und er tanzte durch den Garten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare