Header image
Dschungelcamp 2014

Dschungelcamp: Wendler – Milski – Zoff

Es gibt Zoff in der heilen Schlagerwelt. Jürgen Milski schlägt nach Wendlers Spitzen zurück und Michael Wendler bekommt eine Menge Ärger oder wird sich tierisch ägern. Der Big Brother Ex-Bewohner coverte einen Song des "Schlager-Königs" und man kann sich vorstellen, dass der vor Wut schäumt. Um was geht es genau und was sagen die "Beteiligten" dazu?

Als alles begann

Der Zoff begann vermutlich schon im Jahr 2010. Unter dem Motto „Ich verkaufe meine Familie“ stellte Schlagersänger Michael Wendler sein Privatleben zur Schau. Und ganz Fernseh-Deutschland diskutierte über sein Macho-Gehabe, die sexy Outfits seiner Mutter und das grenzenlose Geltungsbedürfnis des Wendler-Clans.

Jürgen Milski fragte ihn ironisch auf einem Konzert: „Bist du heute zu diesem Auftritt mit dem Helikopter, mit dem Privatjet, mit dem Lamborghini oder dem 600er Mercedes gekommen?“ Wendler nahm ihm das übel und wetterte in seiner Doku-Soap: „Das ist unterste Schublade. Da soll beim Publikum ein negatives Gefühl erzeugt werden. Da müssen einige Künstlerkollegen noch viel lernen.“

Dschungelcamp: Wendler – Milski – Zoff

Nun hat sich Jürgen Milski Michaels aktuellen Song ‚Unser Zelt auf Westerland‘ geschnappt und eins zu eins gecovert. Text, Video, Outfits – alles gleich. Ein absolutes No-Go im Musikbusiness.

Mickie KrauseMickie Krause sagte: „Ich finde, jeder Künstler sollte seine eigenen Songs nach vorne bringen und wenn andere auf diesen Zug aufspringen, ist das nicht so mein Ding.“ In diesem speziellen Fall macht er eine kleine Einschränkung: „Ich glaube, Jürgen sieht es eher mit Humor.“

Dschungel-Bewohner Michael Wendler wird das höchstwahrscheinlich weniger witzig finden.

Wendler - MilskiWas sagt eigentlich Jürgen Milski zu seiner Aktion? RTL berichtet: „Wenn man austeilt, muss man auch einstecken können“, erklärt der 50-Jährige und spielt damit auf Wendlers Buch ‚Die Faust des Schlagers‘ an. Darin lässt der Sänger kein gutes Haar an seinem langjährigen Rivalen. Das Video ist Jürgens Retourkutsche.“

Verdienen will der Big Brother Ex-Bewohner allerdings nicht daran. Er sagt: „Das Ganze hat natürlich noch einen sozialen Hintergrund. Alles was damit verdient wird, wird für einen wohltätigen Zweck gespendet“.

Na, da sitzt Jürgen wohl der Schalk im Nacken. Wir werden berichten, wie das Ganze ausgeht. Da darf man gespannt sein, wie der Wendler – Milski – Zoff enden wird.

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare