Header image
Dschungelcamp 2012

Trotz Krokodil-Ausraster: RTL meint, Daniel war nicht in Gefahr

Auch am 3. Tag im Dschungel gab es wieder, wie jeden Tag, eine Dschungelprüfung: Diesmal musste Daniel Lopes sich durch ein tierisches Labyrinth kämpfen, um am Ende mit so vielen Sternen wie möglich das Ziel zu finden. Viele hielten wahrscheinlich bei einer Stelle ganz besonders den Atem an – als Daniel auf das ausgewachsene Krokodil traf. Es sah ab und an schon sehr gefährlich aus, wie Daniel sich an dem Tier versuchte vorbeizudrängeln, zumal es des Öfteren wild mit dem Schwanz um sich schlug.
Doch war diese Situation eigentlich gefährlich für ihn? RTL äußert sich auf diese Frage folgendermaßen: „Man konnte sehen, dass das Krokodil das Maul sozusagen zugebunden hatte […]. Es hätte ihn natürlich mit dem Schwanz erwischen können, das hat es auch probiert, aber beißen hätte es ihn nicht können. Natürlich ist zu jedem Zeitpunkt die Sicherheit gewährleistet. Wir würden nie irgendetwas tun, was für einen Kandidaten eine ernsthafte Verletzungsgefahr darstellen würde.
Im Endeffekt sah also alles schlimmer aus als es war. Zwar hat das Tier sich mit zugebundenem Maul wahrscheinlich auch nicht sehr glücklich gefühlt, doch auch dazu hat RTL eine Erklärung: „Auch tierschutzrechtlich sind wir da sehr, sehr genau. Zumal wir auch mit Dirk Bach und Sonja Zietlow Moderatoren haben, die sehr um das Wohl der Tiere besorgt sind. Und die würden keine Dschungelprüfung moderieren, wenn da ein Tier zu Schaden käme. Insofern können wir sicher sein, dass es dem Krokodil auch gut ging und geht und es für das Tier keinen zusätzlichen Stress bedeutet. So lange es im Wasser ist, ist das alles kein Problem.
Somit steht schon einmal fest, dass die Dschungelprüfungen für die Kandidaten zwar nicht angenehm sind, aber eine echte Gefahr wird zu jeder Zeit ausgeschlossen. Wir sind gespannt, wie sich Jazzy heute Abend schlagen wird und wie viele Sterne und somit Essen sie erspielen wird.


Daniel war zu keiner Zeit in Gefahr


Quelle: promiflash.de / Bild: RTL

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare