Header image
Big Brother weltweit

BBUSA: Big Brother ändert die Regeln erneut

Moderatorin Julie Chen musste mit der letzten Liveshow nicht nur einen weiteren Bewohner ins Jury-Haus schicken, auch sonst war allerhand los. Neben einem neuen Head of Household gibt's nun auch eine Neuerung bei Big Brother 15 in den USA. Wir verraten euch, was los ist...

Dass Andy als Head of Household nominieren musste, gefiel ihm gar nicht. Doch als Hausvorstand hat man nicht nur den Luxus eines Einzelschlafzimmers mit Fotos von Familie und Freunden – nein, auch Pflichten müssen erledigt werden.

Jessie sorgt für Wirbel im Haus

Big Brother USA 15 JessieNachdem Andy Spencer und Jessie auf die Liste setzte und sie, nachdem er auch die Veto-Möglichkeit gewann, dort auch ließ, hatte Jessie nichts mehr zu verlieren. Sie sprach Andy an und betonte, Helen und Elissa würden sich distanziert verhalten. Ein Grund sei ihr nicht bekannt. Dass sie nominiert war, konnte sie verkraften, schließlich redete Andy ihr ein, sie sei sicher. Doch dass sie von anderen spürbar ausgegrenzt wird, beunruhigte sie. Jessie suchte das Gespräch mit Helen, betonte, stets loyal gewesen zu sein und versuchte zu erfahren, warum sich Helen so verhält. In der Unterhaltung gab Helen an, sie sei enttäuscht von Jessie, dass sie Amanda aus dem Haus kicken wollte. Dass dies Unsinn ist, wusste auch Helen, denn beide wollten gemeinsam dafür sorgen, dass Amanda geht. Unnötig also, dass Helen ihr das nun zum Vorwurf macht.

Helen bringt sich selbst in die Bredouille

Big Brother USA 15 HellenDoch des Dramas nicht genug: Nachdem Jessie mit Amanda sprach und sie sie aufforderte, alles klarzustellen, verstrickte sich Helen weiter in Ausreden. Sie gab im Sprechzimmer zu, dass es ihr Spiel zerstöre, wenn ihre wahren Absichten die Runde machen und so ruderte sie zurück und bezichtigte Jessie sogar der Lüge. Auch Andy konnte nur den Kopf schütteln. Er selbst hatte Helens Absichten vor einigen Tagen wahrgenommen. Amanda hingegen freute sich ob des Streits wegen ihrer Person – schließlich machten sich damit andere zum Ziel.

Big Brother USA 15 AarynWährend Helen Jessie drohte, dass sie definitiv gehen werde, stellten sich auch die anderen selbst ein Bein. Während die Bewohner, die Jessie definitiv rauswählten wollten, zusammensaßen und sich über ihre Ahnungslosigkeit austauschten, lauschte Jessie an der Tür. Sie erfuhr, dass sie wird gehen müssen. Sie teilte Andy mit, dass sie alles wisse und er verbreitete die Kunde im Haus. Insbesondere Aaryn hatte Angst, dass nun die Lügen auffliegen – doch da war es bereits zu spät. „This house is full of liers“, sagte Jessie gegenüber GinaMarie und Spencer.

GinaMarie sucht die Konfrontation

Big Brother USA 15 GMDass Aaryn auch in negativem Kontext genannt wurde, schmierte GinaMarie ebendieser direkt aufs Brot. Aaryn reagierte unnötig gereizt und es entstand ein großer Streit zwischen ihr und GM – ohne wirklichen Grund wurden sogar die übrigen Bewohner aus dem Schlaf geholt, nur um zu erfahren, dass Aaryn GM anschreit und es Streit gibt. Während einige glaubten, GinaMarie drehe völlig am Rad, war klar, dass Jessie den Bewohnern richtig Stress machen wird nach all den Lügen.

Das nächste Jury-Mitglied wird bestimmt

Big Brother USA 15 EvictionDoch am Ende sollten die Bewohner ja selbst entscheiden, wer nun gehen muss. Nachdem Julie im Haus erfragte, warum es in den letzten Wochen einstimmige Entscheidungen gab, auf die Helen antwortete, dass es für das eigene Spiel stets das Beste sei, denn man hätte wenig Blut an den Händen, startete die Live-Eviction, bei der – wie erwartet – Jessie gehen musste. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen.

Im Studio war wie immer wenig Zeit für ein Gespräch, doch während im Haus bei Andy die Tränen liefen, bekundete Jessie dass sie hofft, für Streit zwischen Helen und Amanda gesorgt zu haben. Sie fühlte sich betrogen und hoffte, im Haus seien nun genug Zweifel gestreut, um für Action zu sorgen.

Head of Household-Wahl vor Regeländerung

Big Brother USA 15 Amanda AarynDiese Action sollte nun folgen. Im Garten sollte es zugehen wir am Broadway. Zu vielen der bisher gespielten Competition hat Big Brother eigene Songs produzieren lassen – zumindest in Kurzform. Diese wurden angespielt und die Bewohner mussten entscheiden: Passt der Song zu einer HoH-, einer Have-/Have-Not- oder zu einer Veto-Competion. Es wurde jeweils nur zu zweit gegeneinander gespielt. Der Gewinner durfte auswählen, welche beiden Bewohner als nächste antreten mussten. GinaMarie, Spencer und McCrae gewannen zwar eine Runde, wurden dann jeweils vom Nachfolger rausgewählt bzw. antworten falsch. Am Ende fanden sich Amanda und Aaryn im Finale wieder, das dann von Aaryn gewonnen wurde. Amanda blieb also weiter ohne Glück und gewann zum wiederholten Male keine Competition. Aaryn hingegen freute sich und bekam den Schlüssel zum HoH-Room von Andy überreicht.

Big Brother USA 15 JulieNachdem sich BBUSA-Moderatorin Julie Chen bei den Bewohnern verabschiedet hatte, folgte die wichtigste News des Abends: Während nächsten Liveshow wird erstmals in der US-Geschichte von Big Brother ein Mitglied der Jury zurück ins Spiel kommen. Zur Erinnerung: In den USA bestimmt nicht der Zuschauer, wer gewinnt, sondern jene neun Bewohner, die zuletzt das Haus verlassen haben. Sie bilden die Jury und bestimmen den Gewinner von Big Brother.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.