Header image
BB11 Archiv

Jasmin nach Speed-Dating aus dem Haus gewählt

Seit sieben Wochen leben die Bewohner dieser Staffel bereits im Big Brother-Haus, weitere sieben liegen noch vor ihnen. Einer der Bewohner wird das Treiben in der zweiten Staffelhälfte allerdings nur noch vor dem Fernseher beobachten können, denn nach der dritten Nominierung in der letzten Woche steht nun der dritte planmäßige Auszug an. Auf der Liste standen Jordan, Jasmin, Rayo und Florian. Doch vor die Verkündung des Zuschauerurteils hat Big Brother einmal mehr eine zweistündige Liveshow gesetzt.
Direkt zu Beginn begrüßte Aleksandra Bechtel Ex-Bewohnerin Valencia, die am vergangenen Montag das Haus freiwillig verlassen hat und nun im Exit-Talk Rede und Antwort stand. Ihre ersten Woche in Freiheit hat Valencia nicht nur dazu genutzt, ihre Lippen aufspritzen zu lassen, sondern auch um sich nochmals ihren Aufenthalt im Haus anzuschauen. Dabei konnte sie auch ihre Tränen nicht zurückhalten, wie sie Aleks im Interview verraten hat. Allerdings traut sie nur fünf Mitbewohnern nach, nämlich Timmy, Fabienne, Ingrid, Jordan und ihrem Verlobten Florian. Zwar würde sie sich darüber freuen, wenn letzterer das Haus bald möglichst verlassen müsse, wünscht sich aber für ihn selbst, dass er noch möglichst lange in Deutschlands bekanntester WG verweilen kann.
Auch bei Valencias Besuch handelte es sich nur um eine kurze Stippvisite im Studio, schließlich musste sie noch eine letzte Aufgabe im Haus erledigen. Nachdem sie aus Langeweile zu Bewerbungen für ein Date mit Jordan aufrief, war es nun an ihr, die potentiellen Dates zu interviewen. Selbstverständlich konnte der große Bruder nicht alle Bewerber zu sich ins Haus einladen und hat daher die Auswahl auf drei Männer eingeschränkt. Im Matchraum trafen sie auf Valencia, um von ihr mit Fragen ausgehorcht zu werden und sich Jordan zu präsentieren. Der blonde Single konnte die Befragung nämlich vom Sprechzimmer aus beobachten und musste dort auch ihre Entscheidung treffen.
Kandidat 1, der angehende Abiturient Andoni, wurde als erstes von Valencia in die Mangel genommen und gestand, dass er in der Schule eine Ehrenrunde drehen musste. Das gefiel der Interviewerin überhaupt nicht. Auch mit seinem Präsent, Pralinen für Jordan, konnte er bei Valencia nicht punkten. Marcel, der zweite Kandidat, konnte hingegen einen besseren Eindruck lassen. Auf die Frage, ob er Jordan oder Valencia ihm besser gefiele, konnte er eine diplomatische Antwort finden und so weitere Pluspunkte bei der Ex-Bewohnerin sammeln. Valencia zog sogar Parallelen zu ihrem Verlobten Florian. Der dritte Kandidat, Chemikant Salvatore, erinnerte sie allerdings vom Aussehen her an ihren Hausfeind Cosimo und hatte es daher schwer, Valencia von sich zu überzeugen. Zudem vermutete das It-Girl, dass er nur scharf darauf sei, ins Fernsehen zu kommen. Entsprechend legte sie ihrer Freundin Jordan auch nahe, Marcel als Date zu wählen. Die Blondine nahm den Rat allerdings nicht an und entschied sich für den älteren Salvatore, mit dem sie im Anschluss einige Minuten im Matchraum verbringen durfte. Salvatore berichtete, dass er sich direkt nach dem Aufruf beworben hatte und sich sogar vorstellen könnte, für sie ins Haus einzuziehen. Nach dem Treffen durfte Jordan ihren Mitbewohnern von der Aktion erzählen. Doch ihre Freude über das Date sollte nicht lange anhalten, denn Cosimo ließ eine Bombe platzen und erzählte, dass ihr Date Salvatore angeblich sein bester Kumpel sei.
Dies sollte aber nicht die einzige Hiobsbotschaft für Jordan bleiben, denn kurz darauf musste Jordan vom großen Bruder erfahren, dass sie und Jasmin weiterhin um ihren Auszug bangen müssen. Rayo und Florian konnten hingegen aufatmen. Da sie kaum Raus-Anrufe erhalten haben, nahm sie Big Brother nach dem Speed-Date von der Nominierungsliste. Die beiden verbliebenen Blondinen erhielten hingegen die Chancen, nicht nur im Sprechzimmer Stimmung gegen die Konkurrentin zu machen, sondern auch im Exit-Match nochmals Pluspunkte zu sammeln. In diesem galt es innerhalb von 20 Minuten einen Schlüssel aus einem Seifenblock zu befreien. Dabei durfte der Schlüssel nicht durch Gewalt, sondern nur durch Einseifen unter der Dusche befreit werden. Um die Aufgabe etwas zu erleichtern, konnten sich die Blondinen je einen Mitbewohner zur Verstärkung auswählen. Jordan entschied sich für Florian, Jasmin nahm hingegen Steve mit unter die Dusche.

Während sich die Bewohner gegenseitig einseiften, begrüßte Aleks Jordans Mutter Liliane und Jasmins Vater Andreas zu einem kurzen Family & Friends-Gespräch. Nach den knappen Zwischenständen wollte aber keiner der beiden so recht über den Ausgang des Exitvotings spekulieren. Statt also die Familie der Nominierten weiter zu befragen, entschied sich Big Brother zurück ins Haus zu schalten, wo das Seifenmatch in die heiße Endphase ging. Kurz vor Ablauf der 20 Minuten gelang es schließlich Jordan und Florian den Schlüssel aus der Seife zu befreien und damit die Schatztruhe im Badezimmer zu öffnen. Als Gewinnerin des Matches durfte Jordan drei Personen benennen, die im Laufe der Woche ein Döner-Menü erhalten. Jordan wählte neben Steve und Fabienne auch sich selbst.
Auch nach dem Match sollte es im Haus sexy weitergehen. Nachdem bereits die weiblichen Bewohner ein Fotoshooting hinter sich hatten, waren in dieser Woche nun die Männer an der Reihe, sexy Fotos zu schießen. Die Leser von Bild.de konnten dabei erneut für ihren Liebling abstimmen und wählten Rayo zum schärfsten Cowboy im Haus. Die wichtigere Entscheidung, welche der beiden nominierten Blondinen das Haus verlassen muss, sollte ebenfalls nicht mehr lange warten und so verkündete Big Brother nach der letzten Pause das bisher knappste Ergebnis dieser Staffel. Nur eine kleine Mehrheit von 51% war der Meinung, dass Jasmin das Haus verlassen solle. Nächste Woche wird sie wie alle rausgewählten Bewohner allerdings noch einmal zu Gast in der Liveshow sein, um über ihre sieben Wochen im Haus zu sprechen. Wie die Bewohner mit dem Verlust umgehen, erfahrt ihr natürlich ebenso bei uns, wie auch die Reaktionen der Bewohner, wenn sie Besucher Salvatore im Haus begrüßen dürfen. Ob er wirklich ein Freund von Cosimo ist? BBfun wird darüber berichten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.