Header image
Big Brother weltweit

USA: 17. BB-Staffel startet mit Transgender-Bewohnerin

Nächste Woche geht das amerikanische Big Brother in die nächste Runde. Unter den 14 neuen Bewohnern wird auch erstmals eine Transgender-Teilnehmerin sein. Wir verraten euch, was auf sie und ihre Mitbewohner zukommt und wie das umgestaltete BB-Haus aussieht.

Jede Woche eine neue Überraschung bei Big Brother USA 2015

Big Brother USA 2015

(c) CBS

Am kommenden Mittwoch, dem 24. Juni 2015, startet in den USA die inzwischen 17. Big Brother-Staffel mit einer Auftaktshow, die sich über zwei Tage erstreckt. Die 14 neuen Bewohner, dort Houseguests genannt, sind bereits in das umdekorierte Haus einzogen. Dort kämpfen sie jede Woche um den Titel des Head of Household, der als einzige Bewohner bei Big Brother USA nominieren darf, und wählen sich anschließend gegenseitig selbst aus dem Haus. Doch in diesem Jahr soll es für die Bewohner nicht zu einfach werden, sich eine passende Strategie zurechtzulegen. Das Motto von Big Brother USA 2015 lautet nämlich „BB Takeover“. Das bedeutet, dass jede Woche ein neuer Gast zur Show kommt und die Bewohner mit einem Twist überrascht. Als Twist werden in den englischsprachigen Ländern überraschende Aktionen des großen Bruders bezeichnet, wie beispielsweise ein abgewandelter Nominierungsprozess oder die Rückkehr früherer Teilnehmer.

Erste Transgender-Bewohnerin beim amerikanischen Big Brother

Big Brother USA 2015 Houseguests

Die 14 neuen Bewohner (c) CBS

Interviews, Bilder und Steckbriefe der neuen Bewohner wurden wie gewohnt bereits vor dem TV-Start der neuen Staffel auf CBS.com veröffentlicht, der Webseite des amerikanischen BB-Senders. Eine Kandidatin hat Big Brother USA 2015 dadurch schon einiges an Aufmerksamkeit verschafft. Audrey Middleton ist nämlich die erste Bewohnerin beim amerikanischen BB, die eine Geschlechtsumwandlung hinter sich hat. Der Big Brother-Superfan machte schon bei ihrer Bewerbung kein Geheimnis daraus, dass sie Transgender ist. Zum Start von Big Brother USA 2015 will sie auch mit ihren Mitbewohnern offen darüber sprechen.

Für andere BB-Ableger ist die Teilnahme eines Transgenders keine Premiere mehr. So wurde das englische Big Brother gleich von zwei Kandidaten gewonnen, die ursprünglich mit einem anderen Geschlecht aufgewachsen sind. Bei Big Brother – Das Dorf ließ sich auch hierzulande mit Anastasja bereits ein Transgender von den Kameras überwachen.

Big Brother USA 2015: Comics, Strand und Transparenz sind die Leitmotive

Wie vom amerikanischen Big Brother gewohnt wurde das Haus auch zur 17. Staffel nur neu eingerichtet und nicht komplett umgebaut – oder besser gesagt: fast nicht umgebaut. In diesem Jahr wurde das bisherige Schrägdach im BB-Haus durch ein höheres Flachdach entfernt. Dadurch konnten die Macher für Big Brother USA 2015 vor dem HoH-Zimmer im ersten Stock die sogenannte Sky Bridge installieren. Diese besteht aus zwölf Plexiglasscheiben und bietet immerhin 14,4 Quadratmeter mehr Platz. Doch geheime Meetings lassen sich hier wohl kaum abhalten, denn von der Küche aus kann jeder sehen, wer gerade auf der Brücke sitzt. Das Thema Transparenz spiegelt sich dabei auch im HoH-Zimmer wieder. Auch dort besteht der Boden aus Plexiglasscheiben, die über einem Wolkendesign schweben. Zudem wurde die Türe zum privaten Badezimmer des HoH entfernt.

Bilder vom neuen Big Brother-Haus in den USA

Der Wohnbereich, Garten, der Hangout und auch das Badezimmer haben unterdessen ein Strand-Feeling bekommen. Dazu wurden beispielsweise unechte Sandburgen aufgestellt und neben der Türe ins Sprechzimmer eine knapp sieben Meter hohe Stahlwelle errichtet. Zahlreiche blaue Plexiglas-Elemente sollen den Bewohner Meeresstimmung vermitteln. Ein Schlafzimmer wurde zudem nach dem Motto „Nachtclub unter dem Meer“ eingerichtet.

Neben dem Thema Strand findet sich außerdem das Thema Comics im Big Brother USA 2015-Haus wieder. So wird beispielsweise an den Wänden im Wohnbereich ein bunter Halftone-Effekt verwendet. Für ein Schlafzimmer ließen die Macher zudem Panels wie aus einem Comicbuch malen, wobei der Künstler bewusst auf Charaktere in den Bildern verzichten sollte, schließlich sind die Bewohner die entscheidenden Akteure bei Big Brother.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare