Header image
Dschungelcamp 2017
Dschungelcamp 2017 Tag 9 Hanka pinkelt

© RTL

Tag 9 im Dschungelcamp: Hanka wehrt sich gegen Pinkel-Ger├╝chte

"Clean Area", Ber├╝hrungsverbot, Pinkel-Ger├╝chte: Hankas Alltag im Dschungelcamp ist nicht immer einfach. Ihre Phobien kommen fast t├Ąglich zur Sprache. Dennoch bleibt die 47-J├Ąhrige gut gelaunt und f├╝hlt sich sichtlich wohl im Camp.

Tupper-Dose als Clean Area: Hankas Luxusartikel vereinfacht den Alltag

Es vergeht kein Tag, an dem Hanka im Dschungelcamp 2017 nicht an ihre Phobien erinnert wird – und sei es nur, dass sie berichtet, wie es ihr im Alltag ergeht. Auch die anderen Bewohner machen Hankas ├ängste immer wieder zum Thema. Auf Nicoles Frage, wof├╝r Hanka ihren Luxusartikel, eine Tupper-Dose, ben├Âtigt, erkl├Ąrt sie: „Da mache ich mein Klopapier rein und wenn ich auf Toilette bin, dann kann ich es da hinstellen. Das ist dann hygienisch.“ Auch ihre Zahnb├╝rste verstaut die TV-Maklerin in der Box, die f├╝r sie eine┬á„Clean Area“ darstellt. „Ein bisschen albern, aber es hilft mir wirklich“, gesteht sie offen.

Hanka-Dschungelcamp-2017-Clean-Area-Dose

(c) RTL

Ger├╝chte an Tag 9: Pinkelt Hanka in den Bach?

Dass Hankas Probleme im Dschungelcamp eine Belastung sind, wurde schon vor Tagen klar. Die 47-J├Ąhrige ging tagelang nicht aufs Klo, schien aber deutlich gel├Âster, nachdem sie (mitsamt Kleidung) im Dschungel-Bach sitzen konnte. Die Vermutung, dass sie sich im Wasser erleichtert hat, liegt also nahe. Umso kurioser, dass sie an Tag 9 mit Florian genau auf dieses Thema zu sprechen kam. Hanka: „Der Markus hat gerade gesagt, dass im Pool lauter K├Ârperfl├╝ssigkeiten sind.“ Florian erkannte schnell, dass damit Urin gemeint ist und witzelte: „Wieso, du hat doch auch reingepinkelt!“ Hanka schien erschrocken und wehrte sich sofort. „Das war ein Gag“, l├Âste er auf. Doch sie hakt weiter nach: „Zu wie viel Prozent hast du nicht reingepinkelt?“ – „74.“ Hanka: „Was? Mach so etwas nicht, meine Welt wird immer kleiner.“ Doch der It-Boy erkl├Ąrte dann, er nutze brav die Toilette im Camp. Er gab jedoch zu, dass er annahm, Hanka w├╝rde ins Wasser pinkeln und nur zur Show das Klo aufsuchen. Hanka: „Was? Ich? Ihh? Nein.“

„Wir haben alle einmal dran geleckt. Durch die Kimme gezogen, alles.“

Auch sp├Ąter beim Essen geht es um Hygiene: „Den L├Âffel hat keiner abgeleckt?!“ Florian machte sich erneut einen Spa├č und erkl├Ąrte: „Wir haben alle einmal dran geleckt. Durch die Kimme gezogen, alles.“ Hanka wollte nun nat├╝rlich erneut┬áwissen, zu wie viel Prozent es so nicht passiert ist. „100“, l├Âste Florian dann auf. Erleichtert genoss Hanka den Rest des Tages┬áund stellte fest, dass es derzeit nichts gibt, das die positive Aura im Camp st├Ârt. „Wenn ich so ein Spiel mitmache, so langsamÔÇŽ wenn du jeden Tag schaffstÔÇŽweil ich immer noch da bin, dann denke ich, man kann ja hoffen. Und wenn man gewinnen w├╝rde, dann w├Ąre es nat├╝rlich auch sch├Ân!“, erkl├Ąrte sie letztlich.

Doch ob ihr das gelingt? Zwar belegt Hanka den dritten┬áPlatz im BBfun-Beliebtheitsranking, doch die Streitereien mit Jens B├╝chner an Tag 9 (unter anderem wegen Mallorca-Jens‘ Macho-Gehabe) k├Ânnten auch einige Stimmen gekostet haben. Die Zeit wird’s zeigen: Erst in einer Woche wird der Dschungelk├Ânig gew├Ąhlt.

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare