Header image
Dschungelcamp 2017
Dschungelcamp 2017 Dschungelprüfung Getier für Vier

© RTL / Stefan Menne

Getier für Vier: Kader gibt auf, Hanka bleibt stark, Honey gewinnt

Überraschung für die Dschungelcamper: Zur nächsten Prüfung "Getier für Vier" müssen gleich zwei Stars aus jedem Team antreten. Doch weil Kader die magischen Wort "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" sagte, wurde aus dem Quartett schnell ein Duett.

Die Zuschauer werden sich gefreut haben: Nachdem Kader Loth noch für die Dschungelprüfung am Samstag von Dr. Bob gesperrt wurde – laut Bild.de lag das an Rückenproblemen – stand sie für die Challenge am Sonntag zur Wahl und wurde von den Zuschauern auch prompt ausgewählt. Doch alleine musste sie nicht antreten, da Sonja und Daniel jeweils zwei Promis in die Dschungelprüfung „Getier für Vier“ schickten. Während für Team Snake Rock neben Kader auch Hanka Rackwitz zum Duellant ernannt wurde, mussten für Team Base Camp erneut Honey aka Alexander Keen und Gina-Lisa Lohfink um das Abendessen kämpfen.

Getier für Vier: So verlief die Dschungelprüfung am Sonntag

Die Dschungelprüfung „Getier für Vier“ bestand dabei aus zwei Teilen. In den ersten drei Minuten mussten die vier Stars nichts weiter tun, als in einer Glaskammer mit drei Bereichen zu liegen, die unzähligen Dschungeltieren gefüllt wird. Zu diesen Buschbewohnern gehörten acht Schlammkrabben im Fußbereich, 15 Ratten auf den Bauch sowie 1,1 Kilo Mehlwürmer, 2.200 Grillen, 3.500 Kakerlaken und 15 Huntsmen-Spinnen auf die Köpfe.

Doch die letzte Ladung an Dschungelbewohnern war für Kader Loth zu viel. Sie rief „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ und ließ sich von Dr. Bob aus dem Glaskasten befreien. Da sie die Dschungelprüfung abgebrochen hat, konnte Team Snake Rock nicht mehr um die vollen sechs Sterne spielen. Hanka hatte jedoch die Chance, um zumindest drei Sterne zu kämpfen, die sie auch wahrnahm. Um die Dschungelprüfung „Geiter für Vier“ weiterhin fair zu halten, konnte Team Base Camp ebenfalls einen Teilnehmer von der Prüfung freistellen – aber weiterhin um sechs Sterne spielen. Ohne zu Zögern entschied sich Honey, die Dschungelprüfung zu beenden und hat damit Gina Lisa einen großen Gefallen getan. Die lag zitternd und weinend in ihrer Glaskammer und war umso erleichterter, als sie aus der Box geholt wurde.

Hanka verliert das Duell, gewinnt aber gegen ihre Ängste

Somit mussten Hanka und Honey erneut drei Minuten mit den Dschungeltieren in einem Kasten verbringen, ehe der zweite Teil der Prüfung startete. In diesem mussten sie zehn Flügelschrauben von einem Glaskasten entfernen, um so an einen Ball zu kommen, der dann in eine Röhre gelegt werden musste. Gewonnen hat das schnellste Team, in dem Fall abermals Honey und das Team Base Camp. Doch Hanka war nicht traurig, dass sie sich knapp geschlagen geben musste. „Auch ein Hurra für mich. Hauptsache durchgehalten“, so die Ex-BB-Bewohnerin nachdem sie zwischenzeitlich zwar leicht an beißenden Mäuschen und Schlammkrebse verzweifelt ist, dann aber doch tapfer die Zähne zusammengebissen hat. Dafür erhielt Hanka auch Lob von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

Die besten Bilder der Dschungelprüfung Getier für vIer

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook