Header image
Dschungelcamp 2011

Spekulationen gehen weiter: Wendler und Kay One nicht im Dschungel

Mit Vorabinformationen zu Dschungelcamp-Kandidaten ist das so eine Sache: Monatelang wird spekuliert, diskutiert und am Ende doch wieder dementiert. So geschehen bei Tatjana Gsell, die eigentlich von vielen schon fest für das Dschungel-Spektakel eingeplant war. Für sie sollte, BBfun berichtete pfeil.gif, Rapper Kay One in den australischen Busch ziehen. Doch daraus wird ebenfalls nichts. Wie der Musiker auf seiner Facebook-Seite pfeil.gif mitteilte, ist an den BILD-Gerüchten nichts dran. Kay One im Wortlaut: „FÜR DIE DIE ES NOCH NICHT MITBEKOMMEN HABEN ….DIESE NEWS SIND FAKE! AN DER GESCHICHTE IST NICHTS DRAN…“.
Auch Gina-Lisa Lohfink, Ex-Freudin von Kay One, ist seit Tagen als Ersatz für Tatjana Gsell im Gespräch. Fraglich jedoch, ob die Ex-GNTM-Teilnehmerin wirklich die Reise ans andere Ende der Welt antreten wird. Betonte sie doch noch vor knapp zwei Jahren
pfeil.gif, niemals ins Dschungelcamp ziehen zu wollen.
Gleiches gilt für Schlagerstar Michael Wendler. Der 38-Jährige ist seit Wochen auf der spekulierten Teilnehmerliste. Wie sein Management kürzlich jedoch bekannt gab, wird aus den Gerüchten keine Realität. Ihr Schützling sei zu erfolgreich, um im Dschungel mit Schlangen und Würmern eine zweiwöchige Auszeit zu nehmen. Das verbiete schon die aktuelle Auftragslage: Der Wendler ist ausgebucht! Zudem heißt es: „In den Dschungel gehen ja doch eher die ‚Künstler‘, die aktuell nicht so erfolgreich sind und ihre besten Zeiten entweder hinter sich haben oder nie welche hatten“.
Perfekte Voraussetzungen dafür also, dass sich niemand wirklich über eine Teilnahme von Gina-Lisa Lohfink wundern würde – schließlich könnte sie perfekt das vermeintlich erotische Erbe der Chirurgen-Witwe Tatjana Gsell antreten. Ob daraus wirklich etwas wird, ist allerdings mehr als fraglich. BBfun bleibt dran.

Quelle: Text: BBfun.de / Bilder: Manfred Esser [Michael Wendler], dpa [Gina-Lisa Lohfink]

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare