Header image
Dschungelcamp 2017
Dschungelcamp Tag 3 15.01.2017 Streit Markus

© RTL

Stress an Tag 3: Die ersten Zickereien im Camp

Erst die Regendusche und dann ein ordentliches Donnerwetter: An Tag 3 im Dschungelcamp zicken sich TV-Sternchen Sarah-Joëlle Jahnel und Schauspieler Markus Majowski an. Die Versöhnung lässt letztendlich aber nicht lange auf sich warten...

Tag 3 im Dschungelcamp: Regen sorgt für Aufregung im Base Camp

Dschungelcamp Tag 3 15.01.2017

(c) RTL

Das Dschungelcamp befindet sich im Regenwald und schon in den vergangenen Jahren haben wir gelernt: Dort kann es teilweise richtig heftig schütten. So auch an Tag 3. Die Dschungelstars gehen unterschiedlich mit der Situation um. Die Kandidaten aus dem Base Camp versuchen zunächst ihre Sachen ins Trockene zu bringen und versammeln sich ums Lagerfeuer. Als es dann doch zu nass wird, ziehen sich die Promis ins Dschungeltelefon zurück. „Es gibt kein Bett, das trocken ist“, erklärt Honey schon vor der Flucht ins Trockene.

Entspannte Regen-Freude: Team Snake Rock feiert den Regen

Dschungelcamp Tag 3 15.01.2017

(c) RTL

Im Team Snake Rock zeigen sich die Kandidaten entspannter. „Für mich kann es 15 Stunden weiterregnen“, so Florian Wess.

Auch die anderen freuen sich über die Abkühlung – in den vergangenen Tagen war es schließlich sehr heiß im Camp. „Ich finde das geil. Wasser hat doch was! Das ist so ein temperamentvolles Wetter. Partymäßig!“, zeigt sich Fräulein Menke begeistert und führt einen Regentanz auf. Die Stimmung ist prima.

Betten-Streit im Dschungelcamp: Sarah-Joëlle und Markus geraten aneinander

Als der Regen nachlässt, bricht im Base Camp ein kleines Donnerwetter über die Gemeinschaft herein. Die Kandidaten sortieren nach der Auszeit im Dschungeltelefon ihre Matratzen – alle wollen direkt ins Bett. Doch die Nässe zerrt an den Nerven. Die Schlafplätze werden neu vergeben. Es dauert nicht lang, bis sich zwischen Sarah-Joëlle Jahnel und Markus Majowski ein handfester Streit aufkommt.

Markus: „Das ist jetzt ein bisschen egoistisch“

Das TV-Sternchen hatte ihre Matratze ins Trockene gelegt, doch die Unterlage war nun doch nass geworden. Sichtlich angefressen erklärte sie: „Ich war nicht darauf gefasst, dass die anderen die dann in den Regen legen.“ Sarah-Joëlle kommt bei Gina-Lisa unter – und das ruft Markus auf den Plan: „Sarah, ist das Bett jetzt gesperrt? Darf sich da keiner hinlegen?“ Sarah ist nicht sicher, was der Schauspieler meint: „Warum sollte sich da keiner hinlegen dürfen? Es ist doch mein Bett, Schatz. Ich habe doch einfach meine Matratze so gelegt, dass sie nicht nass wird.“ Doch Markus glaubt weiterhin, Sarahs Bett sei gesperrt. Er erklärt, er finde das „ein bisschen egoistisch“, doch Sarah erklärt in aller Deutlichkeit: „Ich lege mich doch zu Gina! Das Bett ist frei, Markus!“ Dem Schauspieler scheint es mittlerweile aber mehr um den Umgangston als um das gesperrte oder freie Bett zu gehen. Sarah zeigte sich mittlerweile mächtig aufgebracht und erklärte die Bettenstory erneut. Sarah: „Was hat das mit Egoismus zu tun?“ Markus: „Das ist egoistisch. Weil du möchtest, dass deine Matratze trocken bleibt. Vorhin war ja viel mehr Regen. Jetzt ist ja gar kein Regen mehr.“ Sichtlich verwirrt wendet sich Sarah von Markus ab: „Whatever“, kommentierte sie das Geschehen sichtlich genervt.

Dschungelcamp Tag 3 15.01.2017

(c) RTL

Versöhnung im Camp: Sarah-Joëlle und Markus sprechen sich aus

Dschungelcamp Tag 3 15.01.2017

(c) RTL

Am nächsten Morgen ist die Dschungelwelt aber wieder in Ordnung: Nachdem Sarah erneut erklärte, dass sie kein Bett sperren wollte, hat auch Markus ein Einsehen: „Es ist zu verstehen und tut mir leid.“ Sarah gibt zu, dass sie sich über Markus geärgert habe, betont jedoch: „Für mich ist die Sache jetzt aber durch, wollte ich nur einmal klarstellen und gut ist.“ Auch gab sie zu, dass sie manchmal Dinge sagt, die in der jeweiligen Situation nicht angebracht seien – doch am Ende herrscht Einigkeit: „Alles gut. Und du bist natürlich nicht egoistisch. Das ist ja klar, es war nicht so gemeint“, so Markus.

Erneuter Streit am Abend: Sarah-Joëlle und Gina-Lisa zicken sich an

Am Abend kracht’s allerdings erneut im Camp: Diesmal jedoch nicht zwischen Sarah-Joëlle und Markus, sondern zwischen Sarah-Joëlle und Gina-Lisa. Beide sind sich nicht einig, wie die bei der Dschungelprüfung erspielten Lebensmittel zubereitet werden sollen. Schnell liegen die Nerven blank und es wird gezickt, was die Kräfte noch so hergeben. Gina-Lisa gab nach und Sarah-Joëlle übernahm das Kochzepter. Mit üblen Folgen: Kaum war das Essen drin, kam es oben wieder raus… Da ist’s wohl nicht gut bekommen.

Noch bis Ende des Monats müssen die Dschungelcamp 2017 Kandidaten im Freien nächtigen. Doch ihre Gage dürfte über die eine oder andere feuchte Nacht im Camp hinwegtrösten…

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare