Header image
Dschungelcamp 2014

Dschungelcamp 2014: Gagen und Angebote nach dem Camp

Nach dem Dschungelcamp 2014 geht das Leben weiter für die Promis. Allerdings hat sich der Aufenthalt im australischen Dschungel für so manchen der Stars und Sternchen gelohnt. Angebote für die unterschiedlichsten Projekte liegen ihnen nun vor. Was verdient wer und wo können wir damit rechnen, sie bald wiederzusehen?

Dschungelcamp 2014: Gagen und Angebote

Was die Stars vor dem Camp gemacht haben ist uns allen bekannt. In zahlreichen Berichten wurde die Laufbahn der Promis durchleuchtet. Nun waren sie im Dschungelcamp, die Staffel 2014 ist beendet. Was nun? Haben sich die Strapazen im australischen Dschungel gelohnt?

Dschungelcamp 2014: Gagen und Angebote nach dem Camp

Eure Majestät Melanie Müller 

Bei ihr dürfte die Kasse ordentlich klingeln. Es sollen ihr diverse Angebote vorliegen, darunter für Nylonstrümpfe, einen Nuss-Nougat-Brotaufstrich und sogar eine Rolle in einem Kinofilm winkt. 5000 Euro pro Auftritt verdient Melanie in Clubs und natürlich auf der Partymeile Mallorca. Für sie dürfte sich das Dschungelcamp wirklich gelohnt haben.
Michael Wendler bekam eine Absage von ihr. Sie war nicht an einem Song mit ihm interessiert. Die zwei ehemaligen Camper scheinen sich nicht mehr besonders grün zu sein.

Vizekönigin Larissa Marolt 

Es sollen ihr zahlreiche Angebote vorliegen, jedoch verrät ihr Manager Günther Klum noch nichts. Wir müssen also abwarten, wo und wie wir sie in Zukunft zu sehen bekommen. Larissa sollte zum Wiener Opernball, eine Einladung von Richard Lugner lag vor, jedoch bekam er (laut Bild) keine zusätzliche Karte mehr. Ihre Heimatstadt St. Kanzian möchte ihr ein Denkmal setzen, ob das wirklich geschieht werden wir sehen….

Finalist Jochen Bendel

Bereits vor seinem Aufenthalt in Down Under war der Moderator als Synchronsprecher ausgebucht. Im Camp zeigte er bereits seine Freude am bekochen der ganzen Mannschaft. Das brachte ihm nun Angebote zu Shows wie „Promi-Dinner“ oder „Lafer! Lichter! Lecker!“ ein.

Tanja Schumann

Die Termine der Kiez-Tour von Tanja Schumann in Hamburg sollen verdreifacht werden. Außerdem hat sie Anfragen für „Promi Shopping Queen“ und „Menschen bei Maischberger“, wo die Komikerin auch über ihr Insolvenz-Buch „6 Jahre Taschengeld“ sprechen wird. Während des Dschungelcamps wollte sie nur eines: schnell wieder raus!

Winfried Glatzeder

Schon bald hatte er den Spitznamen „Wutfried“ auf den Plattformen des www. bekommen. Hat dies seiner Karriere geschadet? Fakt ist, schon vor dem Camp war er mit Lesungen und Theaterauftritten bis Juli ausgebucht. Jetzt liegt ihm ein Angebot für „Cobra 11“ vor.

Gabby de Almeida Rinne

Sie wird  ab 11. Mai in der Mega-Arena auf Mallorca singen. Ihre Auftritte in Clubs bringen ca. 3000 Euro pro Gig in die Haushaltskasse. Es sollen ihr angeblich auch Anfragen vorliegen, die Werbelokomotive für einen Dschungel-Drink und auch für ein Parfüm zu werden.

Marco Angelini

Dem smarten Österreicher sollen Angebote für eine Moderation bei Viva und eine Gastrolle bei „GZSZ“ vorliegen. Genau wie Gabby de Almeida Rinne soll er für Auftritte in Clubs und Diskotheken ca. 3000 Euro kassieren. In seiner Heimat Österreich ist Marco ab 7. März auch bei „Dancing Stars“ im TV zu sehen (wir haben berichtet).

Julian F.M. Stoeckel

Hartnäckig hält sich das Gerücht (oder ist es bereits Tatsache?), dass der junge Designer in der neuen RTL-Soap „Berlin Models“ mitwirken wird. Es soll in dieser Soap sich selbst spielen (wir haben berichtet). Das Honorar für seine Auftritte als Promi-Gast auf Partys beläuft sich auf 2000 – 3000 Euro.

Mola Adebisi

Schon vor dem Dschungelcamp 2014 verhandelte Mola Adebisi mit RTL Nitro über eine Motorsport-Sendung. Mola wird aber auch als DJ gebucht, verdient damit circa 3000 Euro pro Set.

Corinna Drews

Angeblich will sie die Angebote, die ihr durch den Aufenthalt in Australien winken, ablehnen. Die meisten jedenfalls. Sie möchte sich voll und ganz auf ihre Modelinie konzentrieren.

Michael Wendler 

Der Wendler oder wie ihn die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nannten, „die Wendlerin“, soll vor dem Abschluss eines Werbe-Deals mit einem Textilhersteller stehen. Als Sänger soll er dieses Jahr mehr als 150-mal auf der Bühne stehen – für 9000 statt bisher 7000 Euro.

Falls das alles so stimmen sollte, wofür wir keine Gewähr geben, dann hat sich der Aufenthalt in der Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ für die Stars gelohnt. Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

Folgt uns auch auf Facebook, wir halten euch auf dem Laufenden. 

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare