Header image
Dschungelcamp 2013

Dschungelcamp XL: RTL verlängert morgige Dienstagsausgabe

Dass RTL mit seiner neuesten Auflage des Dschungelcamps erfolgreich wie nie gestartet ist, haben wir bereits verkĂĽndet. NatĂĽrlich möchte der Kölner Sender die Beliebtheit so lange wie möglich auskosten und so wird die morgige Sendung verlängert. Statt wie geplant bis 23:15 Uhr sendet RTL „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ am morgigen  Dienstag bis Mitternacht.

Ausschlaggebend dĂĽrfte aber nicht nur der Quotenerfolg, sondern auch die aktuelle Themenlage sein. Der schnelle Abgang von Helmut, die kotzende Fiona oder die zickende Giorgina: Dem Zuschauer konnten in den letzten Tagen interessante Ereignisse geliefert werden – und dafĂĽr benötigt man nun scheinbar mehr Zeit.

Die Wiederholung der Krimiserie „Monk“ muss entfallen – sie wird auf kommende Woche verschoben, sofern nicht erneut eine XL-Ausgabe der Dschungelshow mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ansteht. Eine Verlängerung ist ĂĽbrigens nicht ungewöhnlich. Schon 2011 und 2012 hat man sich spontan fĂĽr eine Ausweitung der Sendezeit eingesetzt – uns Fans kommt das natĂĽrlich zugute! Schon am Samstag hatte man die Sendung um 20 Minuten verlängert. Ob auch das Dschungelcamp-Magazin bei RTL Nitro die FrĂĽchte des jahrelangen Erfolgs ernten kann, wird sich zeigen.

In Sachen Werbung gestaltete sich das Dschungelcamp-Umfeld fĂĽr RTL zumeist schwierig – nicht nur, weil der Januar generell ein werbeschwacher Monat ist, auch der Ruf des Ekel-TV wog schwer. Doch es geht auch diesbezĂĽglich bergauf: „Derzeit liegen wir auf dem Stand von 2012 und erfahrungsgemäß wird während der Staffel noch zugebucht, so dass wir davon ausgehen, dass der Dschungel sowohl bei den Zuschauern als auch fĂĽr die Werbekunden ein Erfolg wird“, lieĂź Matthias Dang – GeschäftsfĂĽhrer vom RTL-Vermarkter IP Deutschland – gegenĂĽber DWDL wissen.

Wäre es nicht sinvoller, das Dschungelcamp in einem anderen Monat als Januar zu senden? Nicht unbedingt – meint Jan Peter Lacher, Bereichsleiter fĂĽr Programmplanung bei RTL: „[Wir] brechen [mit dem] Dschungel unser Programmschema auf [und] bieten einen starken Auftakt ins TV-Jahr. Von den hohen Reichweiten und der breiten Akzeptanz in allen Bevölkerungsschichten profitiert das gesamte Programmumfeld inklusive unserer Magazinformate“, heiĂźt es weiter im Interview mit DWDL.

Nun denn – hoffen wir, dass der Erfolg anhält. Wir behalten es im Auge!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare