Header image
Dschungelcamp 2012

Ohne Moos nix los: Martin Kesici zieht es wegen des Geldes in den Dschungel

Anders als der Titel des Formats „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vielleicht vermuten lässt, handelt es sich beim Dschungelcamp bekanntermaßen um keine besonders glamouröse Angelegenheit. Man kann es nicht einmal angenehm oder wenigstens menschenwürdig nennen, was die überwiegend deutsche Medien-„Prominenz“ im australischen Dickicht so mit sich anstellen lässt. Fragt man, warum sich ein – vermeintlich – vernunftbegabtes Wesen den Widrigkeiten des Urwaldes, den meist widerlichen bis schmerzhaften „Prüfungen“ im Dienste der Nahrungsbeschaffung und dem hämischen Spott des Moderatorenduos aussetzt, so liegt eine plausbile Antwort auf der Hand: Es ist das liebe Geld!
Wie mittlerweile durchgesickert ist, lässt sich RTL die Teilnahme der mehr oder minder bekannten Camp-Insassen einiges kosten pfeil.gif. Mit sympathischer Offenheit verriet Martin Kesici, Frontsänger der Band „The Core“, dass es genau diese Zahlung ist, die ihn zur Teilnahme bewegen konnte: „Ich gehe in den Dschungel, weil ich das Geld brauche.“ Dies erklärte er in einem RTL-Interview und nutze gleich die Gelegenheit, um eine Frage zu beantworten, die vermutlich niemand wirklich stellen wollte. Nackt unter dem Wasserfall im Dschungel? Das sei von ihm nicht zu erwarten. Nunja, diesen Verlust werden die Zuschauer wohl verschmerzen können.



Martin Kesici ist reif für den Dschungel: Ich brauche das Geld!

Quelle: promiflash.de / Bild: © riva

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare