Header image
Promi Big Brother 2013

So war die erste Nacht im Strafbereich

Dass man sich bei Promi Big Brother 2013 nicht alles erlauben darf, wissen nun auch die Bewohner. Big Brother hat durchgegriffen und drei Kandidaten wegen wiederholter Regelverst├Â├če in den Strafbereich geschickt. Wer ist mit dabeI? Nat├╝rlich, Ex-H├Ąftling Martin Semmelrogge. Was in der ersten Nacht geschah...

Jawohl! Der gro├če Bruder greift durch! Wie haben wir uns das gew├╝nscht. Dachte man doch: „Oh je, das wird mal wieder Laschi-TV.“┬á Weit gefehlt, die ersten bisher verw├Âhnten Nasen laufen Richtung Strafbereich. Getroffen hat es Lucy, Manuel und Martin, sie verbringen ihre erste Nacht in weitaus weniger luxeri├Âser Umgebung als bisher.

Promi Big Brother 2013 Gespr├Ąche ├╝ber den Zaun des Strafbereichs

Besuch im Strafbereich: Jan Leyk und Simon Desue statten den Str├Ąflingen einen Besuch ab

Kurz nachdem der gro├če Bruder die Anweisung dazu gab, in den Strafbereich von Promi Big Brother zu ziehen, machten sich Manuel, Lucy und Martin auf den Weg. Sie bekamen zu sp├╝ren, was es hei├čt, gegen die Regeln von Big Brother zu versto├čen. Mehrfach wurden Mikrofone abgelegt oder zugehalten, wurde unerlaubterweise Essen geteilt und es wurde zudem mehr Englisch gesprochen als zul├Ąssig – n├Ąmlich dann, wenn David Hasselhoff gar nicht anwesend war. Das wurde geahndet.

Kaum im Strafbereich angekommen, wurden die Betten im Schlafbereich neu aufgeteilt – nat├╝rlich nicht, ohne den eigentlichen Bettenbesitzer zu fragen. Lucy wies ihre Mitbewohner an, ihr warme Socken zu bringen. Es ist kalt in Deutschland, es regnete… und da wollte sie einer Erk├Ąltung vorbeugen.

K├Ąlte im Strafbereich: Die Bewohner machen sich Sorgen

Promi Big Brother 2013 Sarah Joelle umsorgt die Bewohner im Strafbereich

Liebevoll zubereitet: Sarah Jo├źlle Jahnel will die Bewohner im Strafbereich mit Essen versorgen – doch die lehnen ab

Obwohl am Zaun „Bitte nicht f├╝ttern!“ steht, konnte Sarah Jo├źlle Jahnel nicht anders. Sie schnibbelte Paprika klein, bereitete eine hei├če Bouillon zu und brachte diese zusammen mit Percival in den Garten. W├Ąhrend Manuel Charr und Lucy Diakovska nichts von sich h├Âren lie├čen, lehnte Martin Semmelrogge ab. Das sei nicht erlaubt und sie solle das alles wieder mit reinnehmen.

Marijke Amado und David Hasselhoff hingegen sahen Big Brother in der Pflicht. Sie wollten ins Sprechzimmer, um nach warmen Decken f├╝r die Bewohner im Strafbereich zu bitten. Doch als der gro├če Bruder die T├╝r nicht ├Âffnete, marschierten beide zum Sharespot und nahmen Kontakt zur Au├čenwelt auf. Das Video seht ihr hier:

http://www.youtube.com/watch?v=WPOejH-8OUU

Auch Jottem merkte laut Marijke, dass etwas nicht stimmte. „This is an amazing dog“, konnte David nur zusammenfassen. Was sonst noch in der ersten Nacht im Strafbereich geschah, sehen wir in der heutigen Tageszusammenfassung.

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare