Header image
BB9 Archiv

Sascha Sirtl und Geraldine sind die beliebtesten Big Brother Bewohner. Und: Traummann für Alex gefunden?

Auch heute Abend sorgte die Live-Show für jede Menge Überraschungen…

Traummann für Alex gesucht – und gefunden?
Alex steht auf Orhan, Orhan aber nicht auf Alex. Die 21-Jährige Aschaffenburgerin hatte kein Glück in der Liebe – bislang. Heute Abend hatte Big Brother eine gelungene Überraschung für die gelernte Verkäuferin. Gleich sechs potentielle Traummänner konnte Alex kennen lernen. Aber viel Zeit blieb den Kandidaten nicht. Jeder Anwärter hatte bloß eine Minute Zeit um einen bleibenden Eindruck bei der blonden Himmelsbewohnerin zu hinterlassen. Den Anfang machte Salvatore aus Pforzheim. Der 27-Jährige KFZ-Mechaniker ließ seinen ganzen Charme spielen um bei Alex zu punkten. Schnell wurden die Hobbies und das Aussehen seiner Traumfrau durchgesprochen und schon war die Minute um. Sebastian aus Kassel war der nächste Kandidat. Der attraktive 21-Jährige Azubi nutzte seine Chance und stellte Alex ganz viele Fragen. Doch erneut war die Zeit um, und Murat, der dritte Kandidat wurde hereingebeten. Als Alida den Namen erwähnte leuchteten die Augen der 21-Jährigen. Denn, dass die hübsche Blondine eine Schwäche für Südländer hat, ist kein Geheimnis. Doch Murat entsprach nicht Alex‘ Vorstellung von einem Traummann. Die nächsten drei Kandidaten wurden vorgestellt. Metan (20) aus Wesel, David (21) aus Friedberg und Mike (28) aus Neunkirchen. Das Blitz-Dating ging zu Ende und Alex musste sich für einen Kandidaten entscheiden, den sie nach der Live-Show näher kenne lernen wollte. Die Aschaffenburgerin überlegte nicht lange und entschied sich prompt für den letzten Kandidaten. Lag es an dem kleinen Glücksstein, den ihr Mike schenkte oder an der Aussage, dass Orhan ruhig mal eifersüchtig werden sollte – bleibt Alex‘ Geheimnis. Fakt ist, Orhans Gesichtsausdruck war nicht gerade glücklich, als Alex voller Freude über das Geschehene berichtete.

Daniel trifft seinen Vater!
Daniel ist neben Geraldine und Beni ein Bewohner der ersten Stunde. Seit dem Staffelstart am 8. Dezember 2008 lebte der Kölner in der TV-WG. Viele Sympathiepunkte erhielt der 31-Jährige, als er in der vergangen Woche seine sieben Big Stars für eine große Grillparty opferte. So war es für seine Mitbewohner klar, dass Daniel neun der zehn Big Stars bekommen sollte, die sie kurz nach dem bestandenen Team Project erhalten hatten. Daniel löste die neuen Big Stars ein um seinen Vater wieder zu sehen. Nach 140 Tagen ohne Familie war es gestern endlich soweit. Daniels Vater stand im Matchraum und freute sich seinen Sohn in die Arme schließen zu können. Daniel erkundigte sich sofort nach dem Befinden seiner Oma. Sein Vater beruhigte ihn und bestätigte, dass es allen gut ginge und sie alle Stolz auf ihn seien. Eine Überraschung hatte Daniels Vater aber doch noch für seinen Sohn: „Die Madeleine hat mich besucht und wir telefonieren ganz schön oft miteinander. Sie ist ein ganz liebes Mädchen und lässt dich grüßen.“

Sascha Sirtl und Geraldine sind die beliebtesten Big Brother Bewohner!
Die Zuschauer hatten eine Woche lang Zeit um die beliebtesten Big Brother Bewohner zu wählen. Bei den Männern wurde Sascha Sirtl mit 42,3 % gewählt. Den zweiten Rang belegte Daniel mit 20,2 %. Bei den Frauen war es genau so eindeutig. Die Zuschauer wählten Geraldine mit 58,2%. Auf Platz zwei kam Alex mit 34,0%. Während sich die beiden Lieblinge zunächst über die Neuigkeit freuten und sich artig bei den Zuschauern bedankten, ahnte der Sunnyboy gleichzeitig Böses: „Gleich kommt noch etwas, ich weiß es!“. Der Kölner sollte Recht behalten. Geraldine und Sascha Sirtl hatten die Qual der Wahl. Im Matchraum mussten die beiden Bewohner entscheiden, wen sie auf die gefürchtete Auszugsliste setzen. Sascha Sirtl fiel die Wahl sichtlich schwer. Er musste sich zwischen Sascha, Marcel, Daniel, Beni und Orhan entscheiden. Schließlich wählte der Kölner den 20-Jährigen Bäckersjungen Beni: „Orhan hat bald Geburtstag, er wünscht es sich so sehr, seinen Geburtstag hier zu feiern, Marcel ist mein Buddy, mit Sascha und Daniel verstehe ich mich auch gut, nur mit Beni habe ich nicht so viele Gespräche!“, begründete Sascha Sirtl seine Entscheidung.
Geraldine konnte zwischen Patricia, Claudy und Alex wählen. Die 21-Jährige musste kaum überlegen. Die Wahl fiel sofort auf Patricia. Kein Wunder, die beiden Damen sind seit Patricias Einzug nicht gut aufeinander zu sprechen. Noch einmal bestätigte Geraldine, was eh schon allen bekannt ist: „Zu Patricia habe ich einfach keinen Draht. Alex kommt gar nicht in Frage. Mit Claudy verstehe ich mich auch sehr gut. Aber mit Patricia geht es einfach nicht.“
Somit standen die ersten beiden Höllenbewohner und gleichzeitig Nominierten fest: Beni und Patricia.

Daniel und Marcel sind die Gewinner des Matches „Verflixter Frühling“!
Sechs Bewohner mussten auf dem Matchfield alles geben um den größten Blumenstrauß für Außenmoderatorin Alida zu pflücken. Leichter gesagt, als getan – an die Blumen zu kommen war nicht so einfach. Es gab vier verschiedene Stationen: Teich, Heuballen, Kletterwand und einen Rosengarten. Und als Krönung wurden die Bewohner aneinander gekettet und mussten alles im Gleichschritt machen. Und nicht nur das, das Verliererteam wäre automatisch nominiert und wird in die Hölle ziehen müssen. Per Losverfahren wurden die Teams zusammengestellt: Orhan und Alex, Sascha und Claudy, und Daniel und Marcel. Die jeweiligen Teams hatten 90 Sekunden Zeit um ihre Aufgabe zu bewältigen. Orhan und Alex, am Fuß zusammengekettet, machten den Anfang. Die beiden Bewohner waren auch gar nicht mal so schlecht. Etliche Blumen landeten im großen Topf. Dann waren Sascha und Claudy dran. Diese beiden waren an der Hüfte zusammengebunden und einfach nur überfordert. Sascha wusste sofort, dass sie ganz schlecht abschneiden wurden. Der Berliner behielt Recht. Gegen Marcel und Daniel einerseits, und Alex und Orhan andererseits, hatten Sascha und Claudy keine Chance. Somit standen auch die anderen beiden Höllenbewohner fest: Sascha und Claudy gesellten sich zu Beni und Patricia.

„Anninas Welt“ bringt Sascha durcheinander!
Erneut nahm Annina die Zuschauer mit in ihre Welt. Dieses Mal zeigte der Erotikstar, was es alles Interessantes auf einer Erotikmesse zu sehen gibt. Und nicht nur das, Annina hatte auch eine Überraschung für ihren Liebsten Big Brother Bewohner: Sascha. Der Berliner erhielt im Matchraum einen ganz speziellen Videogruß. Der 32-Jährige staunte nicht schlecht, als er seine liebste Annina zusammen mit seinem Vater Bodo in Berlin sah. Auch wenn es Macho- und Sprücheklopfer nie zugeben würde, war er zutiefst gerührt und den Tränen nahe. Schnell aber kam die Ernüchterung. Das erste Video zeigte die Annina, die Sascha ins Herz schließen konnte, doch ein zweites Video zeigte die andere Annina, den Erotikstar – womit Sascha schon immer Probleme hatte. Es stand fest, die Ex-Big Brother Bewohnerin wird ihren Job nicht aufgeben und weiter in der Erotikbranche bleiben. Sascha schien gefasst, oder war das alles bloß gespielt? Denn Gefühle zeigen konnte der Berliner noch nie richtig gut.

Erneut sorgte die Live-Show für überströmende Emotionen und jede Menge Überraschungen. Beni, Patricia, Sascha und Claudy sind die neuen Höllenbewohner und gleichzeitig nominiert. Alex durfte Mike näher kennen lernen und sich so über Orhans Abweisung hinweg trösten. Sascha musste sich mit Anninas Karriereplänen auseinander setzen und Daniel traf seinen Vater. Eine Show, die für jeden etwas zu bieten hatte!

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.