Header image
BB10 Archiv

Die BBfun-Kolumne: nuvolas Sicht auf die BB-Dinge

Big Brother Kolumne

Hm, Pärchenbildung im Big Brother-Haus:
Amor ist klammheimlich in Deutschlands bekannteste TV-Kommune gezogen und leistet in null Komma nichts ganze Arbeit. Hans bevorzugt Safer-Sex mit Helga, Anne schwebt im Glück zwischen Klaus und Marc während Natascha und Timo nicht lange fackeln, sondern fummeln. Aber erinnern wir uns erst einmal wieder zurück an die Liveshow vergangenen Montag …

… hach, welch fantastischer Auftakt! Meine Gebete wurden erhört denn Klaus wurde von dem maskierten Big Brother-SEK aus dem Big-Brother-Haus gezerrt, zwar nur kurzfristig, wie sich später herausstellte aber immerhin!
Getreu dem Motto: “Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!“ entführten einige Big Brother-Autonome zu Beginn der Sendung gleich mal den Richtigen.
Direkt im Anschluss mussten die drei Exit-Nominierten Jenny, Marc und Anne ihre einstudierten Kunststückchen zum Besten geben. Erfolgreich wurde die Joghi-Diät abgewehrt bevor sich die drei Nominierten zum Bestreiten ihres „Coolen“ Livematchs, mit jeweils einem Schmelzhelfer ans „Besteigen“ der drei Eisblöcke machten. Hatten wir diese Staffel auch noch nicht, erinnern uns aber mit Freuden zurück an Staffel 8, als sich Kevin, Isi und Co. bei gleichem Match bereits einige Frostbeulen und Pavianhintern holen durften! Beim Anblick von Oma Anna wunderte mich, dass der Eisblock, den es nur mit der eigenen Körperwärme zu schmelzen galt, nicht im Vorfeld bereits freiwillig den Aggregatzustand gewechselt hat. Wenn der arme Klotz gewusst hätte, welch ungeahnte Waffen Oma Anne noch aus ihrem Hut, besser aus ihrer Blase zaubern würde, hätte er bestimmt anders reagiert. Doch so schmolz er dahin, in eine Lache aus gelbem Wasser …
Live zu Gast: Signor Rossi Antony, der putzige Dschungelkönig im sexy Schottenrock! Ach ich mag das witzige Energiebündel. Und man soll es nicht glauben: Ein Promi-Klaus-Anti! Grundgütiger, es gibt sie noch! Als kurz darauf die mysteriöse Telefonzelle Timo und Natascha zum Klamottentausch aufforderte, löste sich also ein weiteres Geheimnis! Das ist ne Dressurzelle! Mach: Sitz! Mach: Männchen! Mach: Nackig! … danach kriegste ein Leckerli! Echt .. toll ..

Zurück zur Eisschmelze und jetzt mal ganz unter uns: Schon mal was vom Trocken-Eis-Kamasutra gehört? Nicht? Was zum Henker war das sonst? Halleluja! Die lustvolle Anne, welche ja laut Big Brother ihre Libido wieder entdeckt hatte, ritt auf dem Teil, als hätte sie nach Jahren der Abstinenz endlich mal nen Bullen unter sich. Während die drei Nominierten noch alleine den Eisblock begatten durften, sah das alles schon recht eindeutig zweideutig aus. War der Eisblock wirklich glatt? Hehe… Als sie dann schlussendlich auch noch mit ihren Helfern zu zweit den Eisblock bestiegen, ging’s glaube ich nicht nur mit meiner Fantasie durch!
Armer Eisblock, überall wurde er zugeritten … Jenny und Timo … jieehaa! Eindrucksvoll demonstrierte Glückszellen-Jenny, dass sie trotz wochenlangen Zölibats noch immer weiß, wie „es“ geht. Der Ritt auf dem Ticketgewinner Timo, äh, dem Eisblock natürlich, war grandios und erweckte ungeahnte Einblicke in Jennys Reitkünste ganz entgegen ihrer sonst so motorikbefreiten Körperbeherrschung. Und Nuschelsymbiont Marc, Grundgütiger! Was war ich froh, nicht in sein Kopfkino sehen zu können. Wen der Missionar da wohl unter sich wähnte? Dachte er vielleicht an jemanden, dem er gedanklich eh schon tief verbunden endlich mal die Mandeln von hinten streicheln konnte? Ups …

Im Mysterie-Parcours sollte Entführungsopfer Klaus auf dem Matchfield für die heiß begehrten Luxusgüter kämpfen. Hm, was trainiert er denn eigentlich tagtäglich stöhnend und mit schmerzverzerrtem Gesicht, wenn er dann bei kräftezehrenden Matches immer ein fettes L, wie Loser kassiert? Nun, wohl doch mehr auf Masse statt Klasse?
Nun denn, die Kippen-Vorräte sind Gott-sei-Dank aufgefüllt und Hans beginnt dank der gewonnenen Wundertüten eine heiße Affäre mit Helga. Ja, wenn da mal nicht was geht! Hans und Helga, das Traumpaar der Jubiläumsstaffel, hm, Big Brother: Zu Risiken und Nebenwirkungen …!

Schwabenjünger Marc gesaved und Jenny fliegt gegen Anne raus. Jetzt wird’s echt Tag! Wie ihr wisst, kann ich da drinnen eigentlich niemanden so wirklich leiden, es geht mir also nicht um Jenny. Aber die Lästerwalpurga ihr vorziehen? Nää, sorry! Dazu sag ich jetzt aus Protest nix mehr, bevor mir noch wider Erwarten was Garstiges rausrutscht!
Nur eins noch: Warum waren kurz vor der Exit-Verkündung Anne und Marc noch in Bademänteln, während Jenny bereits studiotauglich gestylt in deren Mitte auf die Verkündung durch den Großen Bruder wartete? Seltsam, als hätte sie es „geahnt“ oder wie siehst du das, Großer Bruder? Ach so, sie hatte den Bikini vom Eisklotzmatch noch drunter, meintest du. Ja klar, jetzt verstehe ich … den Nassen? So so …
Die offene Nomi auf dem Matchfield zwang dieses Mal niemanden zum verfrühten Exit und sah spektakulärer aus, als sie in Wirklichkeit war. Nominiert sind: Marc, Anne, Klaus und Manuela. Nicht schwer zu erraten, wer wohl am Montag den Exit-Oskar in der Kategorie Klaus-Anti gewinnt … obwohl … In den Umfragen wird das Eis unter der Badehose, die immer mit nem Klaus rumrennt, langsam immer dünner!

Und Rossi, der Jenny so herzlich im Studio begrüßte und im Vorfeld auch die Daumen gedrückt hatte, stattete dem Haufen im Anschluss nen Besuch ab. Endlich war mal ein Sympathieträger im Haus. Ich mag das temperamentvolle Stimmungspaket von der Insel. Schade, dass er nur kurz zum Reinfeiern in Nataschas Geburtstag in die TV-WG reinschnupperte.
Die alte Wochenaufgabe wurde bestanden und die neue kommt mit jeder Menge Action und Verletzungsrisiken daher. Wenn das so weiter geht, können sich die Bewohner am Montag alle mit ihrem persönlichen Rollstuhl im Wohnbereich zusammenrotten. Lieber Großer Bruder! Was machste denn? Willste, dass die sich alle noch das Genick brechen, bewegungsfaul und untrainiert, wie du sie dir hältst? Oder willst du die Plätze eins bis drei gar nicht auszahlen und hoffst auf plötzlichen Bewohnerschwund?

Darth Vader Anne hält unterdessen alle Bewohner mit ihren nächtlichen Schnarchkonzerten auf Trapp. Nicht einmal nachts kann sie ruhig sein, warum wundert mich das nicht? Versucht Big Granny tatsächlich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die Aufmerksamkeit von Nuschelmodel Marc auf sich zu ziehen? Böse Bilder, ganz böse Bilder in meinem Kopf! Aber die Ansage des Großen Bruders am Montag wegen ihres Dauerlästerns war zu genial! Da war sie doch tatsächlich mal still und ließ die Worte sacken … das hätte Klaus auch mal besser gemacht, als ihm die Telefonstimme das Paketmatch verständlich machen wollte. Doch wer nicht zuhören kann, muss fühlen … fühlen, wie es ist, 50 Trilliardenmillionen Batterien auf ihren Ladegehalt zu testen. Ein Klacks jedoch für Mister 110%!
Und wen hat sich die Dreier-Combo um Zuschauerliebling Klaus als Nächstes zum Dissen ausgewählt? Manu, dreistimmig einstimmig für schrecklich empfunden und zum Abschuss freigegeben, lässt das Kick off-Trio keine Möglichkeit aus, die Clanverräterin durch den Läster-Kakao zu ziehen – Pardon, sie zu analysieren! Unterdessen scheucht der angebliche Parselmund Manu den Nuschelmund Marc ständig durch ihre Anwesenheit von seinem angestammten Plätzchen, wo auch immer das in besagten Momenten auch ist. Hex, hex!

So mein Lieben, jetzt trennen uns nur noch ein paar wenige Tage vom Staffelfinale. Genießen wir also die letzten 10 Tage, in denen wir uns noch ausgelassen über die Fehler anderer auslassen können und ihnen genau das Ankreiden, was wir hier tagtäglich machen: Lästern- ähm, analysieren! Habt viel Spaß in der letzten Woche mit dem Großen Bruder und BBfun!

Eure nuvola

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.