Header image
Promi Big Brother 2014

Hautnah dabei: Als Studiozuschauer bei „Promi Big Brother 2014“

Promi Big Brother – Das Experiment: Täglich um 22:15 Uhr beginnt die Liveshow, durch die Moderator Jochen Schropp führt. Freitags geht es bereits um 20:15 Uhr auf Sendung. Doch wie kommt man an Tickets? Wie sind die Abläufe vor und nach der Show? Unser Redakteur Tobi war vor Ort und berichtet...

Promi Big Brother Liveshow Besuch

© SAT.1/Willi Weber

Tickets für „Promi Big Brother – Das Experiment“

Du möchtest den großen Bruder noch in dieser Staffel live erleben? Die Tickets für alle kommenden Live-Shows der zweiten Staffel sind leider ausgebucht. Allerdings hast du die Möglichkeit, dich auf die Interessenliste für „Promi Big Brother“-Tickets einzutragen. Hier wirst du per Mail benachrichtigt, sobald wieder Tickets für die Reality-Show verfügbar sind.

Hinfahrt zu den MMC-Coloneum-Studios

Wie du als eingefleischter Fan sicherlich weißt, findet die zweite Staffel wieder in der Big Brother-Heimat Köln statt – im Bezirk Köln-Ossendorf. Da ich mit dem Zug nach Köln gereist bin, erläutere ich dir im Folgenden, wie du mit einem öffentlichen Verkehrsmittel unkompliziert zu den MMC-Coloneum-Studios gelangst:

Vom Kölner Hauptbahnhof nutzt du die Linie 5 (Heumarkt – Am Butzweilerhof). Diese fährt zur Haupttageszeit jeweils alle 10-15 Minuten, später etwa alle 30 Minuten. Einen genauen Fahrplan bekommst du beim Service-Schalter im Hauptbahnhof – dort werden auch deine Fragen rund um diese und andere Linien beantwortet. Auch im Vorfeld kann hier ein Fahrticket erworben werden. Ansonsten lässt sich das Fahrticket im jeweiligen Ticketautomaten kurz vor der Fahrt oder im Notfall auch direkt im Verkehrsmittel erwerben. Mit der Linie 5 fährst du bis zur Endstation: Sparkasse Am Butzweilerhof. Die Fahrtzeit beträgt etwa 26 Minuten.

MMC Studios Köln Gelände

Bild: privat

Wie der weitere Weg von der Haltestelle zu den MMC-Coloneum-Studios erfolgt, kannst du in der Wegbeschreibung entnehmen, die dir der Endemol-Kartenservice zusätzlich zu deiner Buchungsbestätigung beilegt. Das Gelände ist von der Haltestelle relativ schnell zu finden und der Fußweg beträgt etwa 10 Minuten.

Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass du auch mit dem Auto die Studios erreichen kannst. Das Gelände stellt genügend (kostenpflichtige) Parkplätze zur Verfügung.

Der grobe Ablauf bei „Promi Big Brother – Das Experiment“

Wenn du auf dem Gelände angekommen bist, siehst du auf einem der Gebäude das Wahrzeichen der MMC-Coloneum-Studios: Die Einhorn-Figur. Genau dieses Gebäude ist der Zuschauereingang.

Die Ankunftszeit beträgt meist 75-90 Minuten vor Beginn der Liveshow. Ich musste spätestens 21:00 Uhr dort sein, die Liveshow begann um 22:15 Uhr. Wenn du bereits früher vor Ort bist, ist dies kein Problem: Besser zu früh, als zu spät! 😉

Ab 20:30 Uhr: Ticketausgabe
Das „Promi Big Brother“-Personal macht eine Durchsage, sobald die Ticketausgabe geöffnet ist. Die Ticketausgabe findet direkt im Foyer statt. Nach der Eröffnungsdurchsage stellen sich die angekommenen Studiozuschauer hintereinander auf, geben ihre Buchungsbestätigung bei der jeweiligen Ticketausgeberin ab und bekommen die reservierten Tickets ausgehändigt.

Dieses Ticket besteht aus zwei Teilen: Auf dem oberen Teil steht dein zugewiesener Sitzplatz im „Promi Big Brother“-Studio. Auf dem unteren Teil musst du deine Kontaktdaten auf die dafür vorgesehenen Felder ausfüllen und eine Unterschrift druntersetzen. Deine Unterschrift ist besonders wichtig, da du hiermit auch bestätigst, dass du beispielsweise keine Bild- und Tonaufnahmen im „Promi Big Brother“-Studio machst. Weitere Hinweise sind auf dem Ticket verfasst.

20:30 – 21:30 Uhr: „Freizeit“
Nachdem du deine Tickets bekommen hast, gilt: Jacken, Rucksäcke oder ähnliche Dinge in der Garderobe abzugeben. Denn diese dürfen nicht mit in das Studio genommen werden. Die besetzte und kostenfreie Garderobe befindet sich im Bistro und du erhältst an der Garderobe eine Nummer, die zum Abholen notwendig ist. Dieses wiederrum befindet sich direkt im Gebäude neben dem Foyer. Hier können zusätzlich Getränke sowie kleinere Speisen gekauft und gemütlich verzehrt werden.

Auch empfiehlt es sich, vor der Liveshow die Toilette zu besuchen, denn währenddessen besteht keine Möglichkeit – wir wollen schließlich kein Unglück. 😉

Das Personal von Promi Big Brother macht jedoch eine rechtzeitige Durchsage, bevor es ins Studio geht.

21:30 Uhr: Ab ins Studio
Von dem Personal wirst du nun ins Promi Big Brother-Studio geführt. Bevor die Studiotür geöffnet wird, gibst du dem Personal die eine Hälfte deines Tickets mit der sogenannten Einverständniserklärung ab. Das Personal hilft dir im Studio, deinen zugeteilten Platz zu finden. Allerdings besitzt jeder Sitzplatz eine Nummer, woran du dich orientieren kannst.

Sobald alle Studiozuschauer ihren Platz gefunden haben, ist ein sehr professioneller Entertainer namens René an der Reihe: Er heizt die Stimmung, beispielsweise mit einem „Big Brother“-Rap, ordentlich ein!

Zwischenzeitlich gibt es eine Live-Schaltung gegen 22:00 Uhr für die Live-Show-Vorschau in SAT.1.

22:15 Uhr: „Promi Big Brother – Das Experiment“ beginnt
Im Studio kannst du auf einer Leinwand das Geschehen jederzeit verfolgen, sowie es letztlich auch im Fernsehen gezeigt wird: Du bist eben nur hautnah dabei!

Werbepausen: Spiel und Spaß
„Was passiert eigentlich in den Werbepausen?“: Anders als Zuhause werden im Studio natürlich keine Werbeblöcke gezeigt. Stattdessen kommt der Entertainer René wieder zum Einsatz: Mit verrückten Spielen treibt er das Studio weiter zum Beben! Hierbei bezieht er auch die Studiozuschauer mit ein.

Promi Big Brother Jochen Schropp 2014

© SAT.1/Willi Weber

23:45 Uhr: „Promi Big Brother“ endet – Fotomöglichkeit mit Moderator Jochen Schropp
Nach der Liveshow hast du die Möglichkeit mit dem Promi Big Brother-Moderator Jochen Schropp ein gemeinsames Foto aufzunehmen. Ich empfehle dir daher ein Handy mit uns Studio zu nehmen: Achte allerdings unbedingt darauf, dass es während der Liveshow ausgeschaltet ist!

Zum Schluss:
Abholung deiner Jacke etc. von der Garderobe und es geht ab nach Hause.

Mein Fazit

Tobi in Köln

Bild: privat

Es war spitze – als großer „Big Brother“-Fan ein MUSS: Die Stimmung im Studio ist grandios!

Ich hatte einen unvergesslichen Abend und ich würde bei Gelegenheit erneut hinreisen!

Und wenn du etwas weiter weg wohnst sowie ich: Nutze die Gelegenheit und bleibe einige Tage in Köln und entdecke die Heimatstadt von dem Großen Bruder… 🙂

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  3 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.