Header image
Ex-Bewohner

Jürgen Milski (BB1) war zu Gast bei Anne Will

Jürgen Milski (BB1), war gestern Abend bei der ARD als Gesprächspartner zu Gast bei Anne Will. Das Thema der Sendung „Einmal unten, immer unten – Aufstieg nur für Reiche?“
Diskutiert wurde darüber, welche Rolle die soziale Herkunft über das Bildungsniveau der Kinder und Jugendlichen spielt, welche gesellschaftliche Schichten bessere Aufstiegschancen haben und aus welchen Schichten die sogenannte „Elite“ hervortritt.
Der ehemalige Hauptschüler Jürgen, verkörperte in der Sendung wohl eher das Klischee: „Vom Tellerwäscher zum Millionär“, und wirkte dadurch etwas deplaziert in der Diskussionsrunde. Der Sänger und Moderator, der wie er selbst sagte, aus familiärer Tradition früher bei einem Automobilhersteller arbeitete, konnte sich durch Big Brother seinen Traum von einem besseren Leben erfüllen. Nach BB hat er sich für insgesamt 5 Jahre von seinem Arbeitgeber beurlauben lassen, um als Moderator für diverse Call-in-Gewinnspiele und Sänger seinen Weg nach „OBEN“ zu bahnen. Was aber nun sein ganz spezieller Weg mit dem eigentlichen Thema gemein hatte, ist dabei nicht ganz deutlich geworden.
Weitere Diskussionsteilnehmer waren, Klaus Wowereit, Anna von Bayern, Christoph Butterwegge, Herbert Henzler und Katja Urbatsch. Wer sich für diese Sendung interessiert, kann sich die Wiederholung am Donnerstag, den 27.10 um 21:00 Uhr bei Eins Extra ansehen.


Jürgen wirkte bei Anne Will etwas deplaziert

Quelle: annewill.blog.ndr.de; Bildquelle: RTl II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.