Header image
BB11 Archiv

Sommerzeit = Campingzeit: Die Bewohner werden an die frische Luft gesetzt!

Big Brother wird härter und wie bereits angekündigt, müssen die Bewohner nun auf unbestimmte Zeit im Garten des Hauses campieren. Verkünder der frohen Botschaft war Florian, er kam mit Post aus dem Sprechzimmer und bat alle Bewohner ins Haus zu kommen. Ingrid, Rayo und Lisa konnten nach nur einer Stunde den Survivor-Bereich wieder verlassen und ahnten sicher nicht, was da jetzt auf sie zukommt. Florian verlas den Brief von Big Brother:

Bewohner,
ihr habt das Knobelmatch verloren, daher erfolgt nun eure Bestrafung. Ab sofort werdet ihr auf unbestimmte Zeit in den Garten ziehen und dort leben. Der Zutritt zum Haus bleibt verwehrt. Zum Schlafen stehen euch Feldbetten zur Verfügung. Einige stehen unter der Pergola, andere sind im Survivorbereich aufgebaut. Der Survivorbereich wird während des Campings keine besondere Funktion inne haben, sondern zum Garten und damit zu eurem Aufenthaltsbereich zählen.
A usserdem erhaltet ihr Schlafbrillen für die Nacht. Zum Duschen nutzt ihr die Wasserfalldusche im Garten. Als Toilette dient euch die bekannte Campingtoilette im Strafbereich. Eure Lebensmittel kühlt ihr im Kühl- und Gefrierschrank in der Gartenschleuse. Packt die Lebensmittel aus dem Wohnbereich in die bereitgestellten Plastikboxen und lagert sie in der Schleuse. Zum Kochen und Zubereiten habt ihr zwei Campingkocher, einen Camping-Zweiplattenkocher sowie einen kleinen Grill. Nutzt diese sowie das bereits vorhandene Equipment aus dem Strafbereich.
Der Pool und Whirlpool bleiben gesperrt. Über das Sprechzimmer erhaltet ihr jeweils einen Rucksack. Packt darin das Nötigste zusammen. Kleidung, Hygieneartikel, Badeartikel, Medikamente, Kondome usw. Bedenkt, dass der gesamte Wohnbereich für euch gesperrt ist. Ihr habt keinen Zutritt mehr zum Haus. Die Nominierten Ingrid, Rayo und Barry erhalten zusätzlich ihre Koffer, um ihr restliches Hab und Gut bereits einzupacken. Während des Campings können keine Geheimnisse gebuzzert und somit gelöst werden.

Big Brother!

Während männliche Bewohner, wie Rayo oder Steve, dem ganzen doch recht locker entgegen sehen, ist den Damen des Hauses doch ein gewisser Unmut vom Gesicht abzulesen. Bis jetzt scheint auch ein Florian noch keine großen Probleme mit dem kommenden Freiluftaufenthalt zu haben, im Gegenteil, er erinnert sich an seine Bundeswehrzeit und bemerkt nebenbei , das seine zukünftige Gattin, Lady Val, sicher ausgeflippt wäre, wenn sie hätte in den Garten ziehen müssen. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Gemütslage der Bewohner im Laufe ihres Camper–Lebens entwickelt und werden auf jeden Fall weiter darüber berichten.



Während Florian den Brief von Big Brother vorliest, wirken die Frauen des Hauses
leicht schockiert. Beim anschließenden Packen versucht jeder, an alles zu denken,
denn der Weg zurück ins Haus wird bis auf Weiteres für alle Bewohner gesperrt sein.

Quelle: Big Brother Deutschland / bb-unzensiert // Foto: RTL II / endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare