Header image
BB11 Archiv

Lebensmittel-Razzia: BBs „Men in Black“ stürmen das Haus

Schluss mit lustig. Big Brother setzte seine Ankündigung, alle Lebensmittel einzuziehen, in die Tat um. Um 12:15 Uhr ging die Tür auf und vermummte Männer – Men in Black – stürmten das Haus. Die Bewohner waren sichtlich erschrocken, sie kannten noch keinen Überfall der vermummten Big Brother-Helfer und hatten nicht die geringste Ahnung, was nun auf sie zukommen würde.
Die ungebetenen Gäste fingen unverzüglich an, die komplette Küche auseinander zu nehmen und brachten kistenweise gebunkertes Essen zum Vorschein. Cosimo und Lisa erfassten als erstes die Lage und versuchten noch während der laufenden Aktion ein paar Sachen in Sicherheit zu bringen. Das konnte bei dieser Kamerapräsenz natürlich nicht gut gehen, der Große Bruder holte Cosmio anschließend ins Sprechzimmer und teilte ihm mit, dass dies ein Regelverstoß wäre. Sie mussten die gebunkerten Lebensmittel selbstverständlich wieder komplett abgeben, außer Mehl und Öl.
Auch unser Schleckermäulchen Ingrid nutzte die Situation und stopfte noch ein paar Gummibärchen in den Mund. Auch dies wurde als Regelverstoß gewertet. Fabienne war ebenfalls davon betroffen, da sie mitgenascht hatte. Der Witz der Stunde jedoch kam von Steve, der ernsthaft glaubte, sie würden das Essen wieder zurück bekommen, da sie es ja schließlich „von ihrem Geld“ gekauft hätten.
In Sachen Bestrafung und Konsequenz müssen unsere Container-Insassen noch viel lernen, hatten sie doch bisher eher Narrenfreiheit im Haus genossen. Wir freuen uns darauf.


Vermummt und mit zahlreichen Kisten bereiteten die
Helfer des großen Bruders der Essensbunkerei ein Ende

Quelle: BBfun.de / Bild: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum