Header image
BB10 Archiv

Big Brother 10 :: Tag 21

Während Klaus um Mitternacht einsam und allein im Strafbereich über sein selbst auferlegtes Schicksal sinniert, lassen die restlichen Bewohner Deutschlands bekanntester Wohngemeinschaft die Ereignisse des Abends Revue passieren. Der Gedanke, dass einer von ihnen nächste Woche wieder in die „freie Wildbahn'“ entlassen wird, beschäftigt aber nicht nur die drei Nominierten. Ausgerechnet Erotiksternchen Cora überkommen die Emotionen, sie denkt über ihre Zeit nach Big Brother und ihr Image als Erotikdarstellerin nach. Doch der treuherzige Tobias setzt alles daran, seine große Flamme wieder aufzubauen, was ihm schlussendlich auch gelingt.

Dass Harald keinesfalls das Haus verlassen wird, davon scheinen alle Bewohner fest überzeugt. Mit einer Ausnahme: Harald selbst. Der Franke ist der Meinung, dass er nächsten Montag das Big Brother Haus verlassen wird. Der 45jährige ist von seiner Meinung sogar so felsenfest überzeugt, dass er bereit ist, mit dem lebensfrohen Daniel eine Wette einzugehen. Daniel ist überzeugt, dass Harald das Haus nicht verlassen wird, Harald hingegen schon. Wer auch immer von den beiden verliert, verzichtet eine Woche auf Nutella zum Frühstück, so der Wetteinsatz.

Die Nominierungen gehen natürlich auch an Sabrina nicht spurlos vorüber. Nachdem sie jedem ihrer Mitbewohner ihren Kummer mitteilt, kommt kurz vor dem Schlafengehen auch noch ihr Verehrer Klaus dran. Doch der Recallboy bekommt nicht Sabrinas Seelenleid zu hören, die Friseurmeisterin überreicht ihrem Verehrer ein kleines geheimes Geschenk. Der 32jährige lässt sich daraufhin sofort zu einem romantischen Moment hinreißen, und gibt seiner Angebeteten einen Kuss.

Angestachelt vom Feuer der Leidenschaft versucht Klaus den Kuss zu wiederholen, doch Sabrina lässt keine weiteren Lippenannährungen zu. Sie gibt sich kurz darauf nämlich wieder ihrer wahren Leidenschaft hin: dem Lästern. Allerdings erst, nachdem sie Klaus verlassen hat, und aufgrund der geänderten Bettsituation bei Carlos und Harald Unterschlupf findet. Schnell muss sie erneut mit Harald über Mitbewohnerin Iris sprechen, aber spät in der Nacht nach der aufregenden Liveshow schließen auch sie die Augen, und im Big Brother Haus kehrt Ruhe ein.

Rubbeln, was das Zeug hält – Die neue Wochenaufgabe

Die Herausforderung für diese Woche besteht für die Big Brother-WG darin, dass sie Radiergummis von einem Gewicht von ungefähr 10 Kilogramm zu 95 Prozent aufradieren müssen. Schnell wird ausgerechnet, dass 515 Gramm übrig bleiben dürfen.

Die Regeln für die Aufgabe lauten: je zwei Bewohner dürfen zeitgleich rubbeln, sie müssen sich am Esstisch gegenüber sitzen und als Unterlage darf ausschließlich das mitgelieferte Papier genutzt werden. Bei einem Misserfolg droht erneut die Kohlsuppendiät.

Als erstes radieren Tobi und Daniel. Während die Jungs fleißig rubbeln, begibt sich ein Teil der weiblichen Bewohner zusammen mit dem Paar Harald und Carlos zur Körperpflege ins Bad.
Im Gespräch mit Carlos befürchtet Sabrina, sie könne möglicherweise bald nicht mehr da sein, was Carlos jedoch für unwahrscheinlich hält. Trotz Carlos‘ Worten verrät Sabrinas Miene, wie sehr sie die Nominierung trifft.

So vergeht ein eher eintöniger Tag zwischen Radieren am Esstisch und vereinzelter Szenen aus dem Bad, wo Sabrina in ihrem privaten Friseur- Salon Carlos empfängt.
Am Nachmittag gibt Daniel den Damen jeweils eine individuelle Trainingsstunde in Kampfkunst.

Die Motivation, die Aufgabe zu erfüllen, ist bald verfolgen und die Big Brother Bewohner liegen faul auf der Couch und geben sich mal wieder den Kuscheleien hin.

Quelle: RTL II / Big Brother

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.