Header image
Ex-Bewohner

Sabrina (BB1) und die Pfannkuchen: „Mir kauft man alles ab!“

Sabrina (BB1) ist eine rheinische Frohnatur und hat schon zusammen mit Jürgen Milski das Big Brother-Haus unsicher gemacht. Auch ihr Leben nach dem Container war durchaus abwechselungsreich – wir berichteten. Doch nun tingelt sie wieder einmal durchs Land. Ihre derzeitige Mission: Pfannkuchen verkaufen. Sie behauptet gar: „Mir kauft man alles ab!“.

In der „24 Stunden“-Reportage „Geschäftemacher zwischen Reibach und Ruin“ auf Sat.1 versuchte sie zu überzeugen zu den Reibach-Machern zu gehören. Der Marktverkauf kam ihrer stimmlichen Potenz zwar sehr entgegen, aber völlig talentfrei im wirtschaftlichen Bereich mühte sie sich um den Kosten- und Business-Plan. Mit Hilfe von Freunden, ihrem Lebensgefährten und einem Taschenrechner errechnete Sabrina sich ihren Traum, ließ sich vom erfolgreichen Wurstverkäufer Achim in die Kunst des Marktschreiens einführen und bald bezog sie ihren rollenden Container.

Ob Sabrina mit Pfannkuchen und Marktauswahl den richtigen Riecher zum Erfolg hatte?
Ihr könnt euch die Sendung hier noch einmal anschauen.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare