Header image
Ex-Bewohner

Ingrid (BB11) – Die ersten 3 Folgen ihrer Doku-Soap sind bereits ausgestrahlt

Ingrid Pavic (BB11) das etwas schräge Barbiepüppchen hat, wie wir bereits berichteten, eine Doku-Soap für RTL II abgedreht. Der Inhalt: Ingrid möchte ihr Leben verändern und beschließt, von München nach Köln umzuziehen. Gemeinsam mit Benny Kieckhäben (ebenfalls BB11) sucht sie in Köln eine passende Wohnug für ihren Neustart. Nachdem nun bereits drei Folgen ausgestrahlt wurden, möchten wir denen, welche Interesse haben, die Möglichkeit geben einmal reinzuschnuppern.

Folge 1, Text RTL II: Die 26-jährige Ingrid ist seit ihrem Auszug aus der „Big Brother“-WG im Sommer 2011 unzufrieden mit ihrem Leben. Auf Anraten ihrer Freundin lässt sich die Münchnerin die Zukunft voraussagen. Ein Besuch bei einer Wahrsagerin sorgt dafür, dass sich ihr Leben schlagartig ändert. Ingrid beschließt, dass es Zeit für einen Tapetenwechsel ist und möchte umziehen: In Köln soll alles besser werden. Mit dem Zug reist die 26-Jährige in die Rheinmetropole. Ihr Freund Benny, ebenfalls ein Teilnehmer der 11. „Big Brother“-Staffel, soll ihr bei der Wohnungssuche helfen. Dieser hat schon einen Termin in einem Immobilienbüro vereinbart. Gemeinsam sehen sich die beiden drei Wohnungen an. Eine davon gefällt Ingrid besonders gut, doch sie weiß nicht, ob sie den Zuschlag für ihre Traumwohnung bekommen wird. Am nächsten Tag überrascht Benny sie mit einem Geschenkkarton, in dem ein Schlüssel versteckt ist: Ingrid kann die Wohnung mieten! Der erste Schritt zu Ingrids neuem Glück ist gemacht und sie feiert mit ihren „Big Brother“-Freunden Benny und Florian Wess den bevorstehenden Einzug.

Folge 2, Text RTL II: Nach ihrem Umzug in die Rheinmetropole Köln hat Ingrid mit Hilfe ihres „Big Brother“-Freundes Benny ihre Traumwohnung gefunden. Was jetzt noch zu ihrem Glück fehlt ist der passende Mann. In Sachen Männer ist Benny ein wahrer Experte. Der Sänger begibt sich für die anspruchsvolle Ingrid auf die Suche nach Mr. Right. Doch, ob bei einem Spontan-Date in der Kölner Innenstadt oder beim feucht-fröhlichen Karaoke-Abend, der Funke will bei Ingrid einfach nicht überspringen.Die Nerven der 25-Jährigen liegen blank. Ein Flirt-Coaching soll die 25-Jährige fit für die Männerwelt machen. Und dann möchte Ingrid bei einem Speed-Dating den Mann fürs Lebens finden. Wird sie endlich eine interessante Bekanntschaft machen?

Folge 3, Text RTL II: Die ehemalige „Big Brother“-Kandidatin Ingrid ist von München nach Köln gezogen, um neu durchzustarten. Eine Wohnung hat sie bereits gefunden und frisch verliebt ist sie auch. Jetzt fehlt nur noch ein Job zu Ingrids neuem Glück. Aber als was soll ein Glamourgirl arbeiten? Die Probearbeit in einer Imbissbude zwischen Chili-Schoten und Frikadellen bringt nicht den erhofften Erfolg. Auch die Tätigkeit als Metzgerei-Mitarbeiterin liegt ihr nicht. Doch die Zeit drängt, denn langsam aber sicher wird das Geld knapp. Im Wellnessclub als Fitnesstrainerin macht die 25-Jährige zwar eine gute Figur, doch reichen ein hübsches Lächeln und eine tolle Figur, um den Geschäftsführer von ihren Qualitäten zu überzeugen? Wenn die gebürtige Kroatin keine Arbeit findet, muss sie ihre Koffer packen und zurück nach München. Ingrids „Big Brother“-Freunde Daggy und Botox-Boy Florian Wess haben die rettende Idee: Ingrid gehört auf der Bühne.
Die komplette Sendung könnt ihr ansehen

Folge 4, Text RTL II: Die ehemalige „Big Brother“-Kandidatin Ingrid möchte als TV-Moderatorin Deutschland und die Welt erobern. Professionelle Fotos sollen erst einmal für die nötige PR sorgen, denn Ingrid will sich ihren zukünftigen Fans im Internet präsentieren. Doch das Leben im Showgeschäft hat auch seine Schattenseiten. Als ein Stalker Ingrid das Leben zur Hölle macht, ist die 25-Jährige verzweifelt. Ingrid will ihren Moderationstraum aber nicht aufgeben. Zum Glück findet die 25-Jährige Unterstützung bei ihrem Freund Ross Antony. Der Entertainer will seiner Freundin helfen und steht ihr mit wertvollen Tipps zur Seite. Bei einem spontanen Treffen in der Rheinmetropole überredet er Ingrid zu einer spontanen Moderationseinlage. Sein Fazit: Ingrid hat noch einen langen Weg vor sich! Die Kritik von Profi-Moderation Anna Heesch fällt noch schlimmer aus. Ihr Urteil ist vernichtend! Auf Anraten von Anna besucht Ingrid einen Logopäden. Mit vielen Ratschlägen vom Fachmann im Gepäck fühlt sich Ingrid gut gewappnet für ein professionelles Moderationstraining in einem echten TV-Studio. Wird Ingrid die Chance nutzen und alle von ihrem Können überzeugen?

Die bisherigen Folgen könnt ihr euch hier pfeil.gif ansehen. Wir wünschen schon jetzt viel Spaß!

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare