Header image
Big Brother 2015
Big Brother Teams aufgeloest

© sixx / Endemol Shine

Schluss mit Zweisamkeit: Big Brother löst die Teams auf

Drei Wochen vor dem Finale wurden sie aufgelöst: Big Brother Teams gibt es ab sofort nicht mehr. Alle Bewohner des Hauses müssen ab sofort alleine um den Einzug ins Finale kämpfen. Vorbei die Zeit, in der Freud und Leid stets mit dem Teampartner geteilt wurden...

Es galt als eines der wichtigsten Elemente der zwölften Big Brother-Staffel: Bewohner-Teams. Unter dem Motto „mitgehangen, mitgefangen“ mussten die Insassen von Deutschlands berühmtester TV-WG den Alltag stets im Doppelpack bewältigen. Ganz egal, ob bei der Wochenaufgabe oder bei den Nominierungen: Wenn es einen von beiden getroffen hat, so traf es direkt auch den anderen.

Big Brother Teams: Bewohner liebten und hassten diese Regelung

Insbesondere bei den Nominierungen landete zumeist auch immer jemand mit auf der Liste, der von den Bewohnern gar nicht nominiert wurde. Denn sollte der eigene Teampartner nominiert worden sein, so fand man sich selbst auch auf der Abschussliste wieder. Auch deswegen harmonierte es nicht immer gut in den Teams. So erinnere man sich an die Ursprungsbesetzung von Team Schwarz. Bianca und Sharon hatten sich so sehr zerstritten, dass sie sich sogar für die Auflösung des Teams einsetzten – am Ende gab es sogar Nominierungen innerhalb des Teams. Auch Ása konnte zu Beginn ihrer Zeit im Big Brother-Haus ein Liedchen davon singen, dass es manchmal schöner ist, sein Dasein im Haus alleine zu bestreiten. Niemand wollte die blonde Isländerin zu sich ins Team wählen, bis sie letztlich selbst entscheiden durfte und Manuel zu ihrem Teampartner machte. Unvergessen hingegen der Zusammenhalt von Tim und Hans-Christian. Als Team Grün brachten sie die Bewohner so manches Mal gegen sich auf. Mit dem freiwilligen Exit von Tim und den Rauswahlen der letzten Wochen wurden alle Teams immer wieder aufgelöst und neu besetzt.

BB Teams aufgelöst: Kandidaten kämpfen nun alleine um den Sieg

Big Brother Teams Band verbrennen Garten

(c) sixx / Endemol Shine

Dies ist nun vorbei. Im Garten mussten die Bewohner ihre Team-Bänder verbrennen.

In den letzten drei Wochen müssen die Bewohner allein um den Sieg und die Prämie in Höhe von 100.000 Euro kämpfen. Dies hat weitreichende Konsequenzen: So ermöglicht die Änderung ganz neue Taktikspielchen, wenn es um die Nominierung geht. Außerdem werden die Bewohner nun auch einzeln bestraft oder belohnt – im Zweifel hockt man also auch mal alleine im Strafbereich.

Bis zum Finale sind es letztlich ja aber nur noch drei Wochen. Am 22. Dezember zeigt sixx die große Finalshow von Big Brother 2015.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Was live im Haus passiert, könnt ihr in unserem Tagebuch erfahren. Mit dem Promi Big Brother 2016 Live-Stream könnt ihr dem Treiben der Promi Big Brother Kandidaten 2016 zudem rund um die Uhr folgen.

Deine Meinung zählt!

Kommentare