Header image
Big Brother 2015
Big Brother Bestrafungen Regelverstöße

© sixx / Endemol Shine

Haus gestürmt: Big Brother bestraft Bewohner für zahlreiche Regelverstöße

Regelverstöße gehören schon seit dem Staffelstart zu Big Brother 2015. Bestraft wurden sie dafür noch nicht. Zwar mussten regelmäßig Bewohner im Strafbereich leben, doch dies war bislang nicht auf Regelverstöße zurückzuführen. In der Liveshow am 13.10. griff der große Bruder nun durch.

Schon in der vergangenen Woche schaltete der große Bruder die Twitter-Wall im Haus ab, weil sich die Bewohner zu sehr um ihre Außenpräsenz kümmerten und den Kerngedanken von Big Brother – das wahre Gesicht im Umgang mit fremden Mitbewohnern zu zeigen – immer mehr in den Hintergrund rückten. Als harte Bestrafung haben dies jedoch weder Bewohner noch Zuschauer empfunden – immer lauter wurden daher die Rufe nach echtem Durchgreifen, bestenfalls mit einem Drill-Instructor, wie er in den vergangenen Staffeln schon mehrfach zum Einsatz gebracht wurde.

Big Brother 2015: Regelverstöße schon seit Beginn der Staffel

Und tatsächlich: Big Brother konnte in den ersten Wochen zahlreiche Regelverstöße verzeichnen. So wurde nicht nur tagsüber geschlafen oder das Mikrofon vergessen, auch wurde etwa die strikte Trennung zum Strafbereich missachtet. So war es erst kürzlich mehrfach zu sehen, dass etwa Zigaretten geschmuggelt wurden.

Big Brother: Bestrafungen für zahlreiche Regelverstöße im Haus

Big Brother Regelverstöße Haus gestuermt

Bild: sixx / Endemol Shine

Big Brother reichte es nun und bestrafte die Bewohner in der Liveshow am 13.10.2015 für die Regelverstöße der letzten Woche. Vermummte Produktionsmitarbeiter stürmten das Big Brother-Haus und sammelten sämtliche Pflegeprodukte ein, sperrten Sauna und Whirlpool und auch aus dem Schlafbereich wurden persönliche Utensilien entfernt. Zudem wird es nur noch kaltes Wasser geben. Um sich zu waschen stellt ihnen der große Bruder Kernseife zur Verfügung.

Bestrafungen: So reagierten die Bewohner

„Dies ist mein Haus, dies sind meine Regeln, und dies ist eure Strafe!“, verkündete Big Brother und sorgte bei den Bewohnern für große Augen. Sie waren sichtlich erschrocken, dass weder Schminke, noch Zahnbürsten im Haus verblieben sind. Immerhin: „Kippen haben sie uns gelassen!“, freute man sich. „Das ist scheiße, ab heute hat sich jeder an Regeln zu halten“, kommentierte Bianca das Eingreifen der Produktion. Gemeinsam mit der Kohlsuppe, die es für die verlorene Wochenaufgabe gibt, dürfte eine harte Zeit im Haus angebrochen sein…

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  2 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.