Header image
Big Brother 2015
Die Armbänder

© sixx/Endemol Shine

Wochenaufgabe bestanden: Bewohner fertigten mehr als 1000 Armbänder an

Nachdem die Bewohner des Big Brother-Hauses ihre erste Wochenaufgabe "Hei√üer Stuhl" erfolgreich beendet haben, bekamen sie heute die zweite Wochenaufgabe vom gro√üen Bruder. Was werden sie diese Woche erledigen m√ľssen?

Zweite Wochenaufgabe: „Die Armb√§nder“

Gegen 11.30 Uhr meldete sich der gro√üe Bruder und √ľbergab Thomas einen Brief, den er im Wohnbereich den Bewohnern vorlesen musste.

„Bewohner! Auf dem Esstisch findet Ihr Materialien, um Gummib√§nder zu basteln. Ihr seht auch einen goldener Umschlag. Dieser muss immer auf seinem Platz stehen¬†bleiben und darf nicht ge√∂ffnet werden. Ihr m√ľsst eine geheime Anzahl an B√§ndern erstellen.

Es arbeitet immer nur ein Team auf gegen√ľberliegenden St√ľhlen.

Insgesamt habt ihr am Tag vier Stunden Zeit. Der jeweilige Beginn und das Ende der Zeit werden von Big Brother angek√ľndigt.

Ein Armband besteht aus 25 Gummib√§ndern. Wie genau die B√§nder zu erstellen sind, seht ihr in der Anleitung. Jedes Armband muss auf ein Plastikrohr gegeben werden und dann das Platikrohr wieder auf seinen urspr√ľnglichen Platz gestellt werden.

Das Ziel der Wochenaufgabe ist es, mehr als die in dem goldenen Umschlag vorgegebene Zahl an Armbändern zu erstellen.

Die Aufgabe beginnt JETZT!“

Die Bewohner empfinden die Wochenaufgabe „Die Armb√§nder“ als chillig

Die Big Brother-Bewohner sind begeistert, sie empfinden die Wochenaufgabe als „chillig“. Atchi schl√§gt vor, dass haupts√§chlich die geschicktesten und schnellsten Bewohner an der neuen¬†Wochenaufgabe¬†arbeiten sollten. Es stehen ihnen pro Tag nur vier Stunden zur Verf√ľgung und nur ein Team darf jeweils daran arbeiten.

Zun√§chst studieren sie die Anleitung, um sich dann unverz√ľglich¬†an die Arbeit zu machen.

Manuel zeigte sich¬†optimistisch und sagte: „Ach, von denen mache ich doch 2000!“ Na, dann mal los Manuel.

Die Wochenaufgabe ist beendet

Der große Bruder ruft die Bewohner alle in das Matchzimmer und lässt sie die Armbänder zählen. Das Ergebnis:

Team Gelb: 226

Team Weiß: 221

Team Rot: 173

Team Schwarz: 202

Team Gr√ľn: 191 (Zuvor wurden 20 B√§nder abgezogen – vermutlich f√ľr die Versteckaktion.)

Team Blau: 124

Insgesamt wurden 1137 Armbänder angefertigt. In der Liveshow wurde aufgelöst, dass schon 750 Armbänder gereicht hätten. Die Wochenaufgabe war damit bestanden.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Was live im Haus passiert, k√∂nnt ihr in unserem Tagebuch erfahren. Mit dem Promi Big Brother 2016 Live-Stream k√∂nnt ihr dem Treiben der Promi Big Brother Kandidaten 2016 zudem rund um die Uhr folgen.

Deine Meinung zählt!

Kommentare