Header image
Big Brother 2015

Megazoff im Haus: Bianca heult – wird sie das Haus verlassen?

Langsam aber sicher entstehen richtige Feindschaften im Haus und der Ton versch├Ąrft sich von Tag zu Tag. Heute bekam auch Bianca - die Dauerquasselstrippe - ihr Fett von Manuel weg. Doch auch zwischen Kevin und Hans-Christian flogen wieder die verbalen Fetzen...

Regelverst├Â├če leiten den Megazoff im Haus ein

Gegen halb elf nahm sich der gro├če Bruder die Bewohner vor. Zuerst kam Hans-Christian an die Reihe, der offensichtlich in der Schleu├če eine Ansage von Big Brother bekam. Ihm wurde gesagt, dass er nicht so viel ├╝ber das Format sprechen sollte. Auch Kevin bekam zu h├Âren, dass Regelverst├Â├če wie zum Beispiel schlafen nicht mehr angesprochen, sehr wohl jedoch notiert werden in Zukunft. Das gefiel Manuel ├╝berhaupt nicht, er sah nicht ein, f├╝r die Dummheiten anderer bestraft zu werden.

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

HC hatte zugeh├Ârt und fragte Manuel, was er denn dagegen machen m├Âchte. Kevin erg├Ąnzte, dass nicht die Gruppe, sondern der einzelne Bewohner f├╝r seine Verst├Â├če bestraft werden w├╝rde. Das war wieder ein Anlass f├╝r HC, Kevin zu provozieren und er sagte zu ihm: „Was willst Du machen, du Prinzessin, die noch nicht mal drei Stunden die Blase unter Kontrolle hat?“ In diesem Moment scheiterte er jedoch, denn Kevin ging einfach ins Haus zur├╝ck ohne Kommentar an Hans-Christian direkt, doch mit der Bemerkung: „Der geht mir mega auf die Eier!“. Es┬ádauerte jedoch nicht lange, bis sich die beiden Kontrahenten erneut begegneten und wieder aufeinander los gingen.

Tim hakte nach in Richtung Hans Christian:

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

Tim: „Die haben es also immer notiert, wenn wir geschlafen haben?“
HC: „Glaube ich nicht! Das ist die einfachste und effektivste┬áArt, Leute auseinander zu dividieren, die ansonten eher eine Einheit bilden, man bestraft sie gemeinsam.┬áSo bekommt man auch Rekruten bei der Bundeswehr dazu, dass sie andere verpr├╝geln. Aber Du siehst, er droht mir und es passiert nichts. Nur hei├če Luft.“
Thomas zu ├üsa: „Es k├Ąmpft hier keiner f├╝r eine Gruppenharmonie. Wie findest Du das?“
├üsa: „Er dr├╝ckt Kn├Âpfe. Das macht er gut.“
HC: „Ich drohe niemandem!“
├üsa: „Nein, aber Du bist eine Bedrohung!“
HC: „Das hast Du aber nett ausgedr├╝ckt!“
Thomas: „Diese Drohungen, das ist wie Mobbing eigentlich.

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

Der Streit zwischen Hans-Christian und Kevin eskaliert

Immer wieder geraten Kevin und HC aneinander. Sie k├Ânnen sich einfach nicht riechen. HC provoziert immer wieder und manchmal steigt Kevin ein.

Kevin: „Du brauchst mir gar nicht zu sagen, was ich zu tun und zu lassen habe. Immer wieder provozierst du. Du …!“
HC: „Ja, du bist der Gr├Â├čte…“
Kevin: „Und du bist der King aus ├ľsterreich…“
HC: „Sagte der, der nicht mal drei Stunden Lulu verkneifen kann und rumheult…!“
Kevin: „Ja, du bist der ├Âsterreichische King, der deutsche K├Ânig wirst du aber nie werden…!“

Nach einiger Zeit ging es wieder los. Hans-Christian nervte die Dauerdiskussion um die Wochenaufgabe und er wollte, dass alle mal die „Arschbacken“ zusammenkneifen und sich f├╝r die zwei Tage zusammenrei├čen. Kevin ├Ąrgerte das und er meinte, dass er sich nicht st├Ąndig aufblasen braucht, weil er mal acht Stunden am St├╝ck gesessen hat. Daraufhin fragte HC, ob er schon jemals drau├čen gearbeitet h├Ątte. Kopfsch├╝ttelnd erwiderte Kevin: „Wenn du Big Brother 2015 gewinnst, dann schei├č ich auf den Tisch und lade es bei Youtube hoch.“

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

Bianca rastet aus und heult – Zoff zwischen Manuel und ihr

Manuel hatte das ganze Theater mitbekommen und sagte, dass er schon zum Teil Recht hat mit dem was er bem├Ąngelt. Jeden Morgen dieselbe Diskussion um die Einteilung zur Wochenaufgabe. An Bianca gewandt sprach Manuel:┬á„Du fragst jeden Morgen dasselbe, jeden Morgen denselben Kack. Frag doch Kevin und nicht immer jeden. Du bringst uns total durcheinander durch deine Fragerei.“

Biana verstand nicht, warum sie auf einmal im Mittelpunkt der Diskussion stand und begann eine ihrer ├╝blichen Dauererkl├Ąrungen, viel zu ausschweifend wie Manuel empfand und ihm ging die Hutschnur hoch.┬áEr meckerte Bianca an, dass ihm das st├Ąndige Diskutieren von ihr auf die Eier gehe. Bianca erkl├Ąrte,┬ádass sie jedem mitteilt, was sie denkt und was ihr nicht passt. Manuel: „Siehst du, nun diskutierst du schon wieder hier v├Âllig planlos und unn├Âtig rum.“

Zur├╝ck im Haus fing Bianca an zu weinen und schimpfte vor sich hin:┬á„Mir sind 100.000 Euro nichts wert. Ich muss mich hier mit Menschen abgeben, die so schlicht sind, mit solchen Menschen kann ich nicht, Manuel ist so ein Mensch. Auf so einem schlichten Niveau kann ich nicht, lauter asoziale Leute hier. Ich kann nur mit vier Leuten hier. Ich ├╝berlege, ob ich das hier will, da bin ich lieber zu Hause und k├╝mmere mich um meine Fitnessseite. Ein Bekannter warnte mich, dass das nicht mein Ding sein w├╝rde.“

Kevin:┬á„Mir war bewusst, dass da drei oder vier Leute wie der da dr├╝ben sein w├╝rden…“

Bianca: „Wir diskutieren hier ├╝ber Sachen, da denken die Leute drau├čen, ob wir keine Erziehung genossen haben. Lusy geht immer mit dem L├Âffel in das Nutella-Glas, das muss man jemandem doch nicht sagen, dass das nicht geht. Manuel hat so wenig Grips, ich lasse mich von einem Proleten nicht zusammenfalten – er ist nur ein T├╝rsteher. Auf gewissen Niveau kann man mir Kritik ├Ąu├čern, doch so nicht. Ich wei├č gar nicht ob ich mir dieses Programm hier geben muss. Ich wei├č nicht, ob ich denen das Schei├čhaus putzen will. Ich h├Ątte nicht gedacht, dass man sich hier mit solchen Pflegef├Ąllen abgeben muss.“

Atchi bringt Bianca auf den Boden zur├╝ck

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

Atchi hatte bisher nur zugeh├Ârt, nun schaltete er sich ins Gespr├Ąch ein. Er meinte, dass nicht alle im Haus schrecklich sein w├╝rden.

Bianca: „Du, Atchi, Christian und vielleicht noch jemand sind in Ordnung. Der Rest sind absolut asoziale Leute hier.“ Bianca┬áheulte nun erneut und sprach weiter:┬á„Ich gebe mir noch bis morgen Bedenkzeit, doch wenn das so ist, dann schei├če ich auf die ganze Medienwelt.┬áSich f├╝r Menschen aufzuopfern, die nur beleidigen, das ist nicht mein Ding. Von solchen Menschen hab ich mich bisher ferngehalten. Ich h├Ątte nicht gedacht, dass es auf diesem Planeten so schlichte Gem├╝ter gibt. Ich bin froh, dass ich durch meine Erziehung gelernt habe, wie man mit Menschen umgeht.“

Hinter den Diskutierenden lief in diesem Moment Hans-Christian vorbei und nutzte die Situation gleich wieder f├╝r einen kleine Provokation.

Megazoff

Bild: sixx / Endemol Shine

Kevin zu HC: „Du brauchst gar nicht zu lachen, du bist einer davon.“ Der Angesprochene┬álachte nur und lief weiter.

Bianca wetterte, heulte, wetterte weiter. Immer wieder bem├Ąngelte sie das hier herrschende Niveau.

Bianca: „Ich bin hier, um eine gewisse Medienpr├Ąsenz zu erlangen. Wenn das aber die Medien sind, dann ist das doch nichts f├╝r mich. Wie hoch ist der Preis um in den Medien pr├Ąsent zu sein. Ich werde mir bis morgen fr├╝h Gedanken machen ob ich bleibe. Es gibt ja Menschen, die brauchen die 100.000 Euro, ich nicht. Nach Steuern ist das eh nur noch die H├Ąlfte.“

Dieser Megazoff war sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare