Header image
Promi Big Brother 2013

Promi Big Brother: 12 Bewohner sind im Haus! (Tag 1)

Zwei Jahre haben wir auf eine neue Big Brother-Staffel gewartet, heute war es endlich soweit: Promi Big Brother 2013 ist gestartet. 12 mehr oder minder Prominente sind ins Haus eingezogen. Wir haben alle Highlights für euch zusammengefasst...

2.000 Leute warteten bereits vor Beginn von Promi Big Brother auf dem Gelände in Berlin Adlershof. Im Web begrüßten Etienne Gardé und Nils Bomhoff Interessierte bei SAT.1 Connect und verrieten, warum ihre Webshow täglich 15 Minuten vor und nach der Show für die Fans einen Mehrwert hat.

Cindy aus Marzahn bei der Eröffnung von Promi Big BrotherPünktlich um 20.15 Uhr jubelten dann die Fans – Madcon standen auf der Bühne und präsentierten den Promi Big Brother-Titelsong „The Signal“. Oliver Pocher lief derweil, ganz im Sinne der Olympischen Spiele, mit einer Fackel in Berlin ein. Diese hat Cindy, die als Freiheitsstatue von Berlin die Bühne betrat, schon vermisst. Als „Mother of Big Brother“ begrüßte sie den kleinen Bruder Oli. Zusammen entfachten sie das Feuer und starteten somit Promi Big Brother 2013. Ein großes Feuerwerk umsäumte das Geschehen.

Cindy am Promi Big Brother-KühlfachCindy erkundete derweil das Promi Big Brother-Haus. Ganz klar, dass zu allererst das Büffet in Augenschein nahm. Anschließend begann sie, die eine oder andere Bierflasche aus dem Kühlschrank zu räumen, „sonst geht det hier nach hinten los“, meinte sie. Dann sollte es endlich losgehen und der erste von insgesamt 12 Bewohnern ins Haus einziehen.

Marijke Amado

Marijke Amado Promi Big BrotherDie Holländerin Marijke Amado, vom großen Bruder als „lebende Legende“ betitelt, betrat im glitzernden Lady Gaga-Fummel die Bühne, um ihn sich dann vom Leib reißen zu lassen. Von zwei halbnackten Männern wurden sie und ihr Hund zu Oli und Cindy gebracht, um gemeinsam den Song aus der Mini Playback Show anzustimmen. Marijke betrat anschließend das Haus, konnte ihr neues Heim jedoch nur kurz erkunden. „Heute ist auch für dich Freitag, der 13. Gehe bitte sofort in den Strafbereich, hieß es von Big Brother. Jener Strafbereich befindet sich am Ende des Gartens – spartanisch, mit einer Außentoilette, war das alles andere als Luxuriös. Marijke durfte sich nun Kopfhörer aufsetzen und über einen Monitor das Geschehen im Haus beobachten, denn der nächste Bewohner war auch schon bei Cindy und Oli.

Percival Duke

Percival Duke Promi Big BrotherDer Sänger und Teilnehmer von „The Voice of Germany“ fiel durch seine exzentrische und laute Art auf, machte bei den Moderatoren jedoch gute Stimmung. Er glaubte zwar mitbekommen zu haben, dass schon jemand vor ihm ins Haus gegangen sei, sicher war er sich aber nicht. Doch er sollte nicht lange allein bleiben, die nächste Teilnehmerin war schon auf dem Weg.

Natalia Osada

Natalia Osada Promi Big BrotherNatalia hat bei „Catch the Millionaire“ auf ProSieben teilgenommen und wollte sich dort einen steinreichen Millionär angeln. Da das nicht geklappt hat, nutzt sie Promi Big Brother als Sprungbrett für ihre Karriere. Sie selbst beschreibt sich mit den Worten „außen Tussi, innen Atze“ – und das hörte man auch. Nachdem sie stilecht mit einer Limousine vorgefahren war und sich auf den Weg ins Haus machte, fielen ihr nur folgende Worte ein: „Fick die Henne, wir rocken die Scheiße!“

Der nächste Bewohner, der einziehen sollte, hat erst kürzlich Knasterfahrungen gesammelt.

Martin Semmelrogge

Martin Semmelrogge Promi Big BrotherDer Schauspieler, der bis vor kurzem an der Ostsee in einem Piratenschauspiel mitwirkte, hatte tagsüber Freigang, musste über Nacht jedoch wieder in den Knast. In einem Hubschrauber genoss er die Freiheit über Berlin, bevor er sich anschließend mit den Worten „Es lebe die Freiheit, ich grüße alle Eingesperrten“ von dieser wieder verabschiedete.

Sarah Joëlle Jahnel

Sarah Joëlle Jahnel Promi Big Brother 2013Das Model und Ex-DSDS-Sternchen Sarah Joëlle Jahnel, das von Dieter Bohlen als Schlampe bezeichnet wurde, meinte gegenüber Cindy, sie sei nur dann eine Zicke, wenn man auch ihr gegenüber nicht korrekt auftritt. Mit Euli, einer Kuscheltier-Eule, die ihren Freund ersetzen sollte, zog sie sodann ins Haus, in dem sich die Bewohner schon sichtlich wohlfühlten. Natalia begrüßte sie freudig, beide kannten sich scheinbar.

Das erste Promi Big Brother-Match stand an

Feuer Promi Big BrotherDoch die Freude des ersten Kennenlernens sollte nicht lange anhalten. Das erste Match stand an. „Alaaaarmaaaa!“ schallte es laut durch das Promi Big Brother-Haus. Die Zuschauer konnten in einer Werbepause entscheiden, welcher Bewohner beim Flammenparcours die härteste Aufgabe bekommen soll. Mit 36 Prozent der Stimmen entschieden sich die Online-User für Sarah Joëlle Hahnel, die durch eine Feuermauer fliegen musste.

Jeder Promi sollte beim Flammen-Match eine Parcours-Station bewältigen. Gelang dies nicht, sollte es am Ende des Abends Konsequenzen nach sich ziehen und einige Bewohner müssten auf ihre Koffer verzichten.

Feuer II Promi Big BrotherZiel war es, mit einem brennenden Körperteil am Ende der großen Matchhalle eine Zündschnur zu entfachen. Während Martin Semmelrogge mit einem brennenden Arm eine Rusche herunterzurutschen hatte, musste Percival Duke mit brennendem Arm durch ein Wasserbecken. Beide haben ihre Aufgabe innerhalb von 30 Sekunden geschafft.

Anders sah es bei Natalia und Sarah Joëlle aus. Während Natalia sich auf einem Drehstuhl mit Stickstoffflaschen und brennendem Helm ins Ziel fortbewegen sollte, musste Sarah Joëlle eine Rampe besteigen und dann durch eine Feuerwand fliegen. Beide haben es nicht geschafft – Sarah, weil sie zu langsam war, Natalia, weil sie mit dem Stuhl umfiel.

Wieder zurück im Haus sollten sie auch gleich den nächsten Promi Big Brother-Bewohner kennen lernen.

Fancy

Fancy Promi Big BrotherFancy, Disko-Ikone aus den 80er Jahren, dessen erfolgreichster Hit passenderweise „Flames of Love“ hieß, wurde von Cindy und Oli freudig begrüßt, nachdem er auf einer Senfte auf die Bühne getragen wurde. Ob Fancy seine Androhung, seine vier Hoden unter der Dusche zeigen zu wollen, wirklich wahrmacht, wollten Cindy und Oli dann doch gar nicht so genau wissen. Die Bewohner hingegen waren sichtlich erfreut, als er das Haus betrat. Während Marijke Amado noch immer unbemerkt im Strafbereich war und einzuschlummern drohte, war die nächste Bewohnerin war derweil auch schon im Anflug – Jenny Elvers-Elbertzhagen, über die in den letzten Tagen sehr kontrovers diskutiert wurde.

Jenny Elvers-Elbertzhagen

Jenny Elvers-Elbertzhagen Promi Big Brother„Ich bin eine Kämpferin“, verkündete sie stolz und meinte, sie werde ganz besonders ihren Sohn vermissen. Dass sie sehr aufgeregt war, sah man ihr deutlich an. Die Schauspielerin betrat verunsichert die Bühne, doch insbesondere Cindy zeigte sich sehr erfreut ob ihrer Anwesenheit und meinte zur ihr: „Egal, ob man auf die Fresse kriegt… Einfach aufstehen und die anderen machen lassen.“

Im Haus wirkte Jenny sichtlich gelöster. Sie lachte, scherzte und hatte sichtlich Spaß im Haus.

Marijke im Strafbereich Promi Big BrotherMarijke, die derweil fast eingeschlafen war, wurde von Big Brother geweckt. Seiner Aufforderung, in die „Zauberkugel“ (Monitor) zu schauen, kam sie nach. „Ich sehe die Wiedergeburt von Elvis Presley“, meinte sie, als sie Fancy sah. Der große Bruder erklärte, dass sie schauen müsse, was passiert, um später eine wichtige Entscheidung zu treffen.

Eko Fresh gab anschließend seinen Song „Quotentürke“ zum besten und kam bekam nicht nur vom Zuschauer viel Zuspruch, sondern auch von Cindy und Oli. Ob es dem nächsten Promi Big Brother Bewohner ähnlich gehen sollte?

Manuell Charr

Manuel Charr Promi Big BrotherDen Einzug der besonderen Art hatte Manuel Charr. Der Boxer, der im letzten Jahr gegen Vitali Klitschko kämpfte, zog mit musikalischer Begleitung ins Open Air-Studio. Mit dabei: Bahar. Die Ex-Monrose-Sängerin selbst zog nicht ins Haus (entgegen diverser Vermutungen), obwohl sie dann doch prominenter war als Manuell Charr selbst.

Doch auch im Haus erwartete den Boxer geballte Frauenpower. Besonders Natalia schien sichtlich erfreut, als der gut gebaute Sportler ins Haus kam.

Lucy Diakovska

Lucy Diakovska Promi Big Brother…war die nächste Bewohnerin, die einziehen sollte. Mit übergroßen Engelsflügeln betrat die Ex-No Angels-Sängerin die Bühne. Mit einem strahlenden Lächeln und guter Laune wie immer stellte sie sich den Fragen der Moderatoren. Die hatten sogleich auch eine Überraschung für sie und die Zuschauer. Lucy hatte den berühmten „Knopf im Ohr“, über den Big Brother Anweisungen gab. Kaum im Haus musste sie einen Bewohner ihrer Wahl küssen und ihm nicht mehr von der Seite weichen. Opfer war Jenny – Lucy hatte die Aktion dreimal zu wiederholen. Sowas hätte sicher auch der nächste Promi-BB-Bewohner drauf…

Simon Desue

Simon Desue Promi Big BrotherDer Internetstar prahlte mit der Info, dass er mehr Facebook-Likes hat als Oliver Pocher – ganz klar, dass der Moderator sofort um Unterstützung bat. Simon war derweil sehr nervös. Beeindruckt von der Kulisse und den Geschehnissen, machte er sich auf den Weg ins Haus. Zumindest Natalia erkannte das Online-Sternchen. Nicht unbedingt bekannter war der nächste Bewohner.

Jan Lyke

Jan Lyke Promi Big BrotherDer „Berlin – Tag & Nacht“-Darsteller dementierte zwar kürzlich seine Teilnahme, hatte aber wohl auch keine andere Wahl. Präsentierte er sich als knallharter Macho, gab er auch zu im Inneren einen weichen Kern zu haben. Locker unterhielt sich der Halbspanier mit Cindy und Oli, der ihm gar die Aufgabe erteilte, im Haus eine Bewohnerin flachzulegen – dass Oli natürlich kesse Sprüche auch in Richtung Fancy losließ, war zu erwarten. Erwartungsgemäß sollte dann der letzte Bewohner ins Haus einziehen…

David Hasselhoff

David Hasselhoff Promi Big Brother..erschien tatsächlich auf der Promi Big Brother-Bühne. Er gab seinen Klassiker „I’ve been looking for Freedom“ zum besten und sorgte für ehrfürchtige Blicke bei Cindy und Oli, die sofort ein Foto mit dem Weltstar machen wollten. „Ich will auch ein Foto, so viele Prominente hatten wir ja noch nicht auf der Bühne“, so Pocher in gewohnt bissiger Manier.

„14 days, oh my god… K.I.T.T., get me out of here“, entgegnete David Hasselhoff auf die Erwartung, ihn erst in 14 Tagen wieder draußen zu begrüßen.

Marijke, die im Garten mit offenem Mund den Einzug des Sängers und Schauspielers verfolgte, konnte es gar nicht fassen. Doch sie selbst hatte nun eine Entscheidung zu treffen – und zwar, welche zwei Bewohner in einem Doppelbett schlafen müssen. Sie entschied sich für Jenny und Sarah Joëlle. Anschließend durfte sie den Strafbereich verlassen und sich unter die übrigen Bewohner mischen.

Jetzt geht’s erst richtig los…

Promi Big Brother Was sie nicht wissen: Nicht nur Lucy wird im Haus ihr Unwesen treiben und auf geheime Ansage eine Aktion nach der anderen fahren (z.B. Martin konsequent mit falschem Namen ansprechen), auch das Frühstück wird weniger lecker als erwartet – es gibt Kohl.

Die Tür des Promi Big Brother-Hauses ist zu und es haben 14 spannende Tage begonnen. Wir werden euch täglich über die Geschehnisse auf dem Laufenden halten.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook

Kommentare im Forum