Header image
Big Brother News

BB-Moderatoren Pielhau und Petszokat machen Theater!

Wir kennen sie von NBC GIGA, von taff und natürlich auch von Big Brother 8 und 9: Miriam Pielhau. Nach ihrer Brustkrebs-Diagnose, der erfolgreichen Behandlung und der Geburt ihres Kindes startet sie wieder richtig durch: Miriam Pielhau macht Theater und steht ab Februar 2013 zusammen mit Oliver Petszokat auf der Bühne!

Wie die beliebte TV-Moderatorin auf ihrer offiziellen Facebook-Seite verkündete, wird sie zusammen mit ihrem Moderationskollegen Oliver Petszokat auf der Theaterbühne stehen. Petszokat, der während der fünften und sechsten Staffel als Moderator bei Big Brother agierte, hat zusammen mit Miriam Pielhau ein Engangement an der Comödie Dresden. An der Seite von Christian Kühn und Tobias Schenke spielen beide das komödiantische Stück „Elling – Zwei gegen den Rest der Welt“.

Die Bühnenfassung des norwegischen Erfolgsromans „Blutsbrüder“ von Ingvar Imabjørnsen handelt von zwei Freunden, die sich in einer Psychiatrie kennen lernen und nach ihrer Entlassung den Alltag bewältigen lernen müssen. Elling (Christian Kühn) und Kjell Bjarne (Oli P.) bekommen dabei Unterstützung von Sozialarbeiter Frank (Tobias Schenke). Was kann das Projekt „Alltagsbewältigung“ wohl am ehesten gefährden? Richtig: Frauen.

Während Elling von den Hürden des normalen Lebens überfordert scheint, will Kjell Bjarne – alias Oliver Petszokat – hartnäckig an einem Ziel arbeiten: endlich den ersten Sex haben.

Ob sich Miriam Pielhau und Oliver Petszokat auf der Bühne näher kommen als gedacht? Schließlich ist sie eine Frau – und bei dem Bühnenstück eine von tragender Bedeutung. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt Miriam dazu nämlich: „Meine Rolle? Alle Frauen :-)“

Unter der Regie von Swentja Krumscheidt stehen mit Miriam und Oli zwei rennomierte Persönlichkeiten der TV-Branche auf der Theaterbühne. Wer sie dort live erleben will, erhält hier weitere Infos zum Stück und kann selbstverständlich auch Karten für die Comödie Dresden erwerben.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare