Header image
Ex-Bewohner

Cora (BB10) – Es ist unklar, ob es zum Prozess kommen wird

Vor bereits über einem Jahr ist Cora (BB10) an den Folgen einer Brustvergrößerung gestorben. Gegen den Chirurgen und die Anästhesistin wurde ermittelt und die Staatsanwaltschaft erhob schließlich Anklage.
Der Narkoseärztin wurde „Fahrlässige Tötung“ vorgeworfen. Bis zum heutigen Tag hat sie sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Staatsanwaltschaft geht jedoch davon aus, dass Marion F. eindeutig die Schuld an Coras Tod trägt. Es liegt ein Gutachten der Rechtsmediziner vor, aus dem eindeutig hervorgeht, dass die hübsche und viel zu jung verstorbene Cora an einer Unterversorgung mit Sauerstoff und einem damit verursachten Herzstillstand erlag. Die Ärztin, Frau Marion F., ist jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht verhandlungsfähig, daher ist unklar, ob es überhaupt zum Prozess kommen wird.
Inzwischen wurde auch das Verfahren gegen den Chirurgen Dr. Martin K. (49) eingestellt. Ein entlastendes Gutachten liegt vor und somit ist er aus dem Schneider was den eingetretenen Herzstillstand und eine zu erwartende Strafe betrifft.
Tim Wosnitza (26), der Ehemann von Cora äußerste sich wie folgt: „Ich hoffe, dass die Schuldigen für den Tod meiner Frau bestraft werden“. Falls es Neuigkeiten zum Prozess gegen Marion F. geben sollte, werdet ihr natürlich hier informiert.



Cora R.I.P.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.