Header image
BB9 Archiv

„Wie geht es jetzt weiter mit uns?“

Annina und Sascha – das Liebespaar, welches Big Brother zusammen gebracht und auch wieder getrennt hat. Während der Berliner immer noch im Haus ist, musste seine Liebste Deutschlands bekannteste TV-WG vor einem Monat verlassen.
Die räumliche Trennung nutzte der 32-Jährige um sich endlich seiner Gefühle für die hübsche Blondine klar zu werden. Bislang war die „Beziehung“ der beiden nicht definierbar. Sind sie, oder sind sie nicht zusammen – ist die Frage, mit der sich Sascha nach Anninas Auszug immer wieder beschäftigt.
Auf die Antwort musste der Himmelsbewohner aber gar nicht mehr lange warten.
Seit gestern Abend ist die 30-Jährige zurück im Big Brother Haus.
Wir erinnern uns, in der letzten Live-Show schlug Sascha den Big Brother Vorschlag aus, Annina für eine Nacht zu sehen, wenn er dafür seine Mitbewohner in die Hölle schickt. Diese jedoch waren fassungslos, dass er solch einer verlockenden Versuchung widerstehen konnte. Zusammen entschieden sie, Big Brother zu bitten, Annina doch noch ins Haus kommen zu lassen. Als Gegenleistung würden sie freiwillig in den Höllenschlund ziehen.
Gesagt, getan – der Vorschlag wurde unterbreitet und angenommen.
Sascha und Annina sind wieder vereint. Nach einem langen Gespräch und einer heißen Liebesnacht steht heute auf der Tagesordnung: DAS Beziehungsgespräch.

Am Frühstückstisch stellt Sascha die Frage aller Fragen an seine Liebste: „Wie geht es jetzt mit uns weiter?“
„Du willst ja noch im Haus bleiben, und ich gehe mal wieder nach Hause!“, entgegnet Annina lachend und setzt hinzu: „Ich kann mich ja schon mal in Berlin umhören, was da so alles geht. Aber ich kenn mich da nicht wirklich aus.“
„Kannst du von dir behaupten, dass wenn ich noch ein Weilchen hier drin bleibe, egal wie lange, dass du den Verlockungen „draußen“ widerstehst?“, fragt Sascha mit Nachdruck.
„Ja, klar. Es ist nichts Neues für mich von wildfremden Leuten E-Mails zu bekommen, in denen sie behaupten, sie würden mich lieben. Damit kann ich umgehen.“, antwortet Annina schmunzelnd.
Sascha braucht Gewissheit. Endlich öffnet sich der sonst eher verschlossene 32-Jährige und sagt: „Hmm, ich weiß, wenn ich glücklich bin, dann brauch ich nichts anderes. Es gibt nichts Schöneres, als sich auf seinen Partner zu verlassen.“
Annina braucht er das nicht zu erzählen. Der Erotikstar ist sich seiner Gefühle schon lange im Klaren: „Ich weiß das Sascha. Ich kenn das Gefühl, das Gefühl, dass man glücklich ist. Das habe ich dir schon tausendmal gesagt, da bräuchte jetzt Brad Pitt durch die Tür kommen, und das würde mich nicht interessieren.“
Im Grunde müsste der Berliner mit dieser Antwort zufrieden sein, aber nein, das ist er nicht. Erneut wird Anninas Beruf zum Hauptthema: „Das ist ja auch Neuland für mich, wenn du mit XY am Tisch sitzt. Damit muss ich noch erst lernen umzugehen.“
Der Erotikstar will darüber nicht diskutieren. Annina windet sich raus.
Sascha sieht ein, dass die Diskussionen zu Nichts führen. Immer wieder drehen sich die Beiden im Kreis.

Die gemeinsamen Stunden sind fast um. Annina will nicht mehr diskutieren. Verführerisch schaut sie ihren Sascha an und führt ihn in die Big Brother Suite.
Wozu reden – Berührungen sagen doch mehr als Tausend Worte. Na dann!

Quelle: Pressetext

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.