Header image
BB9 Archiv

Alex‘ heimliche Shoppingtour!

Am frühen Morgen wird Alex von Big Brother geweckt. Sie möge sich fertig machen, denn für sie steht ein Ausflug auf dem Programm. Damit steht die Belohnung für das Traum-Voting vor der Tür. Denn mit ihrer Vorstellung, sich von 250.000 Euro Gewinn eine Wohnung komplett in pink einzurichten, hatte sie die Zuschauer auf ihrer Seite.

Während alle anderen Bewohner noch schlummern, macht sich Alex fertig. Dann geht es mit einer Augenbinde auf große Shoppingtour. In einem Brief von Big Brother liest die aufgeregte Bewohnerin jedoch zuvor, was sie erwartet. Sie hat einhundert Euro zur Verfügung, dafür darf nach Herzenslust geshoppt werden.

Alex freut sich: „Ist das toll. Aber ich bringe auch den anderen was mit. Und Orhan auch auf jeden Fall.“ Endlich am Ziel angekommen, darf Alex die Augenbinde abnehmen und bemerkt wohin sie die Shoppingtour verschlagen hat. In einen Kölner Kiosk! Einen kleinen Augenblick stutzt die Aschaffenburgerin, doch dann muss sie lachen und jubelt: „Toll, darf ich direkt ein Eis essen?“
Innerhalb kürzester Zeit hat Alex die Ladentheke voll gepackt. Alle Regale und jedes noch so kleine Kästchen werden untersucht.
„Oh, Glitzersachen für Mädels. Und die hier kriegen die Jungs“, ruft sie voller Verzückung, als sie das Sortiment an Wundertüten entdeckt.

In der Zwischenzeit berichtet Marcel den Höllenbewohnern von Alex Abwesenheit: „Wir wurden beraubt! Alex ist weg!“ Sofort beginnen wilde Spekulationen. Nadine ist sicher: „Die darf bestimmt auf große Shoppingtour gehen!“
Später sitzen die Himmelsbewohner zusammen im Wohnzimmer und fragen sich, wo es Alex wohl hin verschlagen hat.
Daniel meint: „Ach, die sitzt bestimmt gerade beim Frisör und kriegt ihre Extensions!“ Beni hat eine ganz andere Vermutung. „Die ist bestimmt nach Mailand geflogen und darf da shoppen. Warum ist sie sonst um sieben abgeholt worden?“ Marcel kratzt sich in Sherlock Holmes Manier das Kinn und nickt andächtig: „Ja, genau daran habe ich auch schon gedacht!“
Wenn sie wüssten…

Unterdessen kommt es im Kiosk zum großen Kassensturz. Die Kasse glüht und alle Einkäufe werden zusammengerechnet.
Dann folgt das böse Erwachen. Alex hat sich verkalkuliert und weit über ihr Budget eingekauft. Es hilft nichts, sie muss sich von einigen Dingen trennen.
Doch der Kioskbesitzer hat ein Herz und drückt hier und da ein Auge zu.

Schwer bepackt verlässt Alex ihr kleines Shoppingparadies und freut sich schon auf die Bewohner.
Zurück im Haus sind die Augen groß, als Alex ihre Schätze präsentiert. Jubelnd wird die Shoppingqueen von ihren Mitbewohnern empfangen. Sie berichtet von ihrem Ausflug und verteilt die Geschenke.

Nur einer ist skeptisch. Der Grund: Alex ist während ihrer Abwesenheit einen Mann begegnet. Dem Kioskbesitzer. Orhan rast vor Eifersucht. Was, wenn der seine Alex angegraben hätte? Wie es aussieht muss Orhan noch viel lernen…


Quelle: Pressetext – sevenload

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare