Header image
BB11 Archiv

Umstrittene Marmorplatten von „BB10-Coras“ Grab wurden entfernt

Erst vor zwei Tagen wurde das Grabmal von der verstorbenen Big Brother Kandidatin Carolin Wosnitza enth├╝llt. Ein gro├čer Engel ziert nun das Grab von Cora, umgeben von zwei Marmorplatten, auf denen ihr Ehemann Bilder seiner Frau per Laser-Technik verewigen lie├č. Prompt legte die Friedhofsverwaltung Einspruch ein. Der fast zwei Meter hohe Marmor-Engel wurde zwar akzeptiert, die Bilder aber sorgten f├╝r Unmut. Die mit Laser bearbeiten Platten passen nicht ins Bild, da die Nachbar-Gr├Ąber oft sehr alt w├Ąren. Heute hat ein Steinmetz im Auftrag der Verwaltung die beiden Marmorplatten entfernt.
Mit dem schnellen Handeln kamen sie Witwer Tim zuvor, der angek├╝ndigt hatte das Grab bewachen zu lassen, um einen Abbruch zu verhindern. Die einzig legale M├Âglichkeit um das Grab doch noch mit Bildern der Verstorbenen zu schm├╝cken best├╝nde darin, die Bilder auf traditionelle Art von Hand mei├čeln zu lassen. Witwer Tim bezeichnete das Verhalten der Friedhofsverwaltung als „kleinb├╝rgerlich“. Auch wenn er damit vielleicht nicht ganz unrecht hat, Coras Familie und ihre Fans w├╝nschen sich sicher, dass die junge Frau endlich in Frieden ruhen kann ÔÇô ob mit oder ohne Bilder.

Quelle: bild.de / Bilder: ┬ęThomas Knoop

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare