Header image
BB11 Archiv

Umstrittene Marmorplatten von „BB10-Coras“ Grab wurden entfernt

Erst vor zwei Tagen wurde das Grabmal von der verstorbenen Big Brother Kandidatin Carolin Wosnitza enthüllt. Ein großer Engel ziert nun das Grab von Cora, umgeben von zwei Marmorplatten, auf denen ihr Ehemann Bilder seiner Frau per Laser-Technik verewigen ließ. Prompt legte die Friedhofsverwaltung Einspruch ein. Der fast zwei Meter hohe Marmor-Engel wurde zwar akzeptiert, die Bilder aber sorgten für Unmut. Die mit Laser bearbeiten Platten passen nicht ins Bild, da die Nachbar-Gräber oft sehr alt wären. Heute hat ein Steinmetz im Auftrag der Verwaltung die beiden Marmorplatten entfernt.
Mit dem schnellen Handeln kamen sie Witwer Tim zuvor, der angekündigt hatte das Grab bewachen zu lassen, um einen Abbruch zu verhindern. Die einzig legale Möglichkeit um das Grab doch noch mit Bildern der Verstorbenen zu schmücken bestünde darin, die Bilder auf traditionelle Art von Hand meißeln zu lassen. Witwer Tim bezeichnete das Verhalten der Friedhofsverwaltung als „kleinbürgerlich“. Auch wenn er damit vielleicht nicht ganz unrecht hat, Coras Familie und ihre Fans wünschen sich sicher, dass die junge Frau endlich in Frieden ruhen kann – ob mit oder ohne Bilder.

Quelle: bild.de / Bilder: ©Thomas Knoop

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.