Header image
BB11 Archiv

Bockig, Bockiger, Valencia: Florian findet deutliche Worte

Heute Nachmittag hatte sich Valencia wieder mal schmollend in ihr Bett zurückgezogen. Sie haderte mit allem: Der Wohnsituation, der Wochenaufgabe, vermutlich auch weil Florian sich länger mit Jasmin unterhielt. Richtig trotzig wirkte sie und wollte einfach nicht aufstehen. Auch beklagte sie sich über zu wenig Schlaf. Dies sei sie nicht gewohnt.
Florian, dem die Abwesenheit seiner Freundin natürlich auffiel, ging ihr ins Schlafzimmer nach, um den Grund für ihr Verhalten zu erfragen. Valencia zählte auf, was ihr so gegen den Strich geht. Florian, ganz wie wir ihn bisher schon kennenlernen durften, hielt natürlich mit seiner Meinung nicht lange hinterm Berg.
Der Lebensgefährte der Diva und verwöhnten Luxuslady machte ihr erstmal klar, welch Zugeständnis seine Anwesenheit alleine schon an sie wäre. Des Weiteren lies er erst gar keine Zweifel aufkommen, dass er sie so weinerlich und selbstmitleidig nicht kennen würde und ihm das überhaupt nicht gefällt. Er sprach in ruhigem Ton – jedoch keine Widerrede zulassend – auf die immer noch im Bett liegende Valencia ein. Auch versprach er ihr die abendliche Schicht für die Wochenaufgabe für sie zu übernehmen, damit sie ihren Schlaf bekommt. Damit hebelte er auch dieses Argument, weiterhin im Bett zu bleiben, aus. Valencia hatte vorher schon im Sprechzimmer darum gebeten, schlafen zu dürfen. Dies lehnte Big Brother ab. Florian erwähnte, dass er dies als richtig empfinden würde, da gleiches Recht für alle gelten müsse.
Während des Gespräches forderte er Valencia immer wieder auf, das Bett zu verlassen und sich zu den anderen Bewohnern zu begeben. Wenn sie im Haus nicht klar käme, sollte sie ihre Koffer packen und nach Hause fahren. Er wolle nicht, dass sie physischen oder psychischen Schaden erleidet.
Als sie sagte, sie werde aggressiv beim Anblick von Rayo und Jasmin, wurde Florian etwas deutlicher, was an seiner Stimmlage erkennbar war: „Sprich nicht mehr über Rayo und Jasmin, hör auf zu hetzen. Ich möchte keine Partnerin, die intrigant ist und Hetzkampagnen startet.“ Ob sich Valencia wohl daran halten wird? Missmutig stand Valencia dann doch auf und folgte ihm. Im Flur traf sie auf Lisa und sprach sofort wieder an, dass sie keine Lust hätte, die Wochenaufgabe zu erfüllen. Wie wir Valencia kennen, dürfte dieser Konflikt noch nicht ausgestanden sein. Wir bleiben dran.


Valencia hat keinen Bock: Weder auf die Wochenaufgabe,
noch auf diverse Bewohner. Das Gezicke wurmt Florian sehr.

Quelle: BBfun.de / Bild: RTL II/Endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.