Header image
BB10 Archiv

Das Paketmatch f├╝hrt zur Bestrafung

Gestern klingelte erneut die Telefonzelle und Klaus ging ans Telefon. Am Telefon wurde ihm mitgeteilt, dass er ein Paket im wei├čen Sprechzimmer abholen muss. In dem Paket befindet sich ein Wecker. Seine Aufgabe war es, das Paket an eine Person weiterzugeben, wenn ein Klingeln ert├Ânt. Der Gebende werde dann belohnt und der Nehmende bestraft. Man darf es nicht an die Person weitergeben, von der man es bekommen hat.
Jedoch hat Klaus die Aufgabe v├Âllig falsch verstanden. Er gab es an Natascha weiter und diese trug das Paket viele Stunden lang durchs Haus und hat sogar die ganze Nacht nicht geschlafen.
Big Brother teilte den Bewohner in einem Brief heute mit, dass die Aufgabe vollkommen falsch ausgef├╝hrt wurde. Den Bewohner wurde die telefonische Anweisung erneut ins Haus gespielt. Somit erh├Ąlt keiner eine Belohnung, Klaus allerdings erh├Ąlt eine Bestrafung.
Klaus┬┤ Strafe ist es, Akkus auf den Ladezustand zu kontrollieren. Diese befinden sich in einer gro├čen Tonne, die komplett voll mit Akkus ist. Ist der Ladezustand gr├Â├čer als 60 % muss er die Akkus in die Tonne „Voll“ packen und wenn der Ladezustand weniger als 60 % ist, muss er die Akkus in die Tonne „Leer“ packen.
Wie Klaus seine Strafe angeht, ob es lange dauerte oder er es schnell erledigte, erfahrt ihr wie immer hier auf BBfun.de!

Quelle: BBfun.de

Gef├Ąllt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare