Header image
Ex-Bewohner

Annina (BB9) erfrischend ehrlich im Interview – „Ich liebe meine Brüste“

Annina Ucatis (BB9) ist vielen bekannt. Manchen aus der Pornobranche, den Big Brother-Fans aus der Staffel 9 und in den Medien taucht sie auch regelmässig auf. Erst kürzlich war sie auf der Erotikmesse zu sehen (wir berichteten).

Doch was ist aus der Beziehung zwischen ihr und Sascha (ebenfalls BB9) geworden? Vor etwa einem Jahr verkündete sie die Trennung. Die Berufe bzw. die Freizeit der beiden Ex-Bewohner ließen sich einfach nicht vereinbaren. Dies führte zu ständigen Spannungen und letzendlich dann doch zur Trennung. Nun eine Wende, Annina erzählt im Interview mit bild.de, dass sie wieder mit dem Versicherungskaufmann zusammen ist und auch wieder in dem Einfamilienhaus seiner Familie lebt. „Wir konnten nicht ohne einander, haben auch nach der Trennung ständig telefoniert“, sagt Annina. Schon seit einem Jahr sind sie wieder zusammen, es wurde nur nicht an die große Glocke gehängt. Zwei Hunde, Chihuahua Coco und Ginger komplettieren die kleine Familie. Nach dem Kinderwunsch befragt, antwortet die schöne Blonde kurz und knapp: „Noch lange Nicht!“ Ebenfalls eine klare Antwort kam auf die Frage nach einer eventuellen Hochzeit: „Ich brauche keine Ehe, um meine Liebe zu besiegeln“.
Ihre Mallorca-Auftritte am Ballermann absolviert sie immer noch. Bereits seit 2009 fliegt sie jeden Sonntagmittag ins „Feierparadies der Deutschen“ und singt im legendären „Bierkönig“ für die meist angeheiterten Gäste. Dass Annina nicht gerade ein Gesangstalent ist, durften wir ja schon während ihrer Zeit im Big Brother-Haus feststellen, aus dieser Gegebenheit macht sie auch keinen Hehl: „Klar, ich bin keine gute Sängerin, aber darum geht es auf Malle nicht“. Wie wahr. Montagmorgen geht der Flieger dann immer zurück Richtung Heimat.
Genau dieser Stress macht ihr in der Beziehung zu ihrem Lebensgefährten zu schaffen. „Sascha und ich haben keinen Alltag, jeder Tag ist anders“. Wenn dann doch Zeit für Gemeinsamkeiten da ist, lümmeln sie vor dem Fernseher und sehen Filme. Leckeres Essen darf auch nicht fehlen. Annina schärmt: „Ich kann nicht kochen, er umso besser“. Lieblingsgericht: Huhn mit Reis und Ingwer.
Was gefällt Annina so gut an ihrem Sascha? Sie beantwortet die Frage wie folgt: „Er sieht den Menschen Annina, nicht die Frau mit den großen Brüsten“. Sascha hatte anfänglich schon seine Bedenken, die er auch im Haus äußerte, doch wir sahen, dass er sich sofort in die „heiße Braut“ verliebt hat. Sie kommentiert dies auch sehr reflektiert: „Es ist bestimmt nicht leicht mit einer Ex-Pornodarstellerin zusammen zu sein, die vor allem für ihre Oberweite bekannt ist“. Annina bezeichnete sich selbst in dem Interview als Busenfetischistin, sie hat sich bereits mit 18 Jahren zum ersten Mal operieren lassen und sagt weiterhin, dass dies nichts mit ihren Erotikfilmen zu tun hat. Vergrößert wurde die Brust auf 75 G bei einer Größe von 162 cm. Beachtlich und gefährlich wie wir inzwischen wissen. Sie spricht dieses Thema selbst an: „Es gab nur einen einzigen Tag in meinem Leben, an dem ich mich schlecht gefühlt habe wegen meines Busens – am Todestag von Sexy Cora“. Der Schönheitswahn, der in der Erotikbranche existiert trägt seine Mitschuld: „Es muss größer, krasser, individueller sein. Und dafür nehmen die Darstellerinnen alles in Kauf. An jeder Ecke gibt es Schönheitskliniken, das kann nicht richtig sein. Ich liebe meine Brüste, ich will nicht ohne sie. Aber die Gesundheit muss einem wichtiger sein“. Wahre Worte.
Wie immer sehr symathisch und klar in ihren Antworten. Viel Glück für den zweiten Anlauf mit ihrem Sascha wünschen wir von dieser Stelle.


Annina mit ihrem Sascha – wieder vereint

Quelle: bild.de: Bildquelle: bild.de

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare