Header image
Ex-Bewohner

Alex (BB9) hat sich sehr verändert nach zahlreichen Operationen

Alex aus der neunten Staffel Big Brother war ein hübsches, augewecktes Mädchen und hat die Zuschauer immer wieder zum lachen gebracht. Inzwischen hat sie sich stark verändert. Zahlreiche Operationen später zeigt sie sich wieder...

Ihr „Orhaaaaaaan“ schallt wohl jedem Big Brother-Fan noch durch den Kopf, wenn man an Alex aus der neunten Staffel Big Brother denkt. Nachdem der große Erfolg nach BB ausblieb, hat sie nun ein neues Ziel: zu einem Barbie-Double werden. Bei RTLs „Punkt 12“ wurde sie nun auf ihrem Weg begleitet, der unter anderem zum Schönheitschirurgen führte.

Für Möchtegern-Barbie Alex (BB 9) ist die Farbe rosa – für uns alle sichtbar – der allererste und durchgängig bis heute auch der allerletzte Schrei. Nachdem sie im Juni 2009 das Big Brother-Haus verließ, tummelte sie sich in den verschiedensten TV-Formaten, amüsierte den Zuschauer in „Rollen“, die jeder Glaubwürdigkeit entbehrten.

Doch nicht nur durch die Farbwahl versucht die ehemalige Big Brother-Bewohnerin sich mit dem vermeintlichen „Männertraum in Puppenform“ zu identifizieren – sie gleicht sich auch mit diversen anderen Veränderungen ihrem Vorbild Barbie an und schreckt dabei nahezu vor nichts zurück. Ob Extensions oder andere Ersatzteile, es wird angeglichen, was das rosa Zeug hält. Ziel bleibt die Vervollständigung zum „pinky Madel“.

Big Brother AlexIhrem Lebensmotto „live in plastic, it’s fantastic!“ mag nicht jeder beipflichten, denn so langsam muss man befürchten, dass die 24-jährige Hamburgerin nicht nur „Miss Barbie“ werden will, sondern auch die „inneren Werte“ einer Barbie zu doubeln beginnt. Blondie, die eigentlich brünett ist und deren Haarpracht mit 50 siebzig Zentimeter langen Extensions aufgehübscht und weißblond eingefärbt wurde, ist noch immer nicht zufrieden mit dem Erreichten. Die Hälfte aus ihrer Lohntüte, die mit 1400,- Euro gefüllt ist und Entlohnung für ihre Kassierertätigkeit an einer Tankstelle ist, benötigt sie – zusätzlich zum Haarstyling – noch für Nagel- und Sonnenstudio sowie für Klamotten und Schminke. Allerdings sind ihr allein Makeup und Haarfarbe nicht genug! An differenten Äußerlichkeiten soll es aber nicht scheitern und so macht sie „Nägel mit Köpfen“, was bei ihr besser „Spritzen fürs Köpfchen“ heißen sollte, denn zum prinzess-krönenden Abschluss suchte Alex den Schönheitschirurgen Professor Dr. Khoury auf, durch dessen fachmännischen „Eingriffe“ sie dem Püppchen – sie zeigte ihm tatsächlich eine Barbie-Puppe als Anschauungs-Model – nun endgültig ebenbürtig werden wollte.

Eine „Fettweg-Spritze“ – was immer sie darunter versteht – sollte diesem Ansinnen dienen und der Chirurg, der vergeblich nach dem vermeintlichen Doppelkinn suchte, ergab sich dann doch ihren Wünschen nach „vollkünstlichem“ Antlitz und bot ihr neben Hyaluron noch Botox an und versorgte Lippen und Kinn.

Big Brother AlexAlex war zufrieden mit der Behandlung und nach Abschwellen der operativen „Nebenwirkungen“ marschierte sie in rosé schnurstracks zum Fotografen, der sie fotogen auf Autogrammkarten bannen sollte. Nach einer Stunde wählte sie aus 30 Bildern das „am okayesten“ aussehende Konterfei und machte sich damit auf den Weg zum ersten Härtetest. Bevor sie sich in die erstrebte „Karriere im Rampenlicht“ stürzt, wollte sie ihre Wirkung als Barbie-Double prüfen und versuchte in einem Kaufhaus die Menschen von sich zu überzeugen. Der Erfolg war leider nicht der, den sie erhofft hatte. So, wie wir sie kennen, wird sie sich jedoch nicht davon abhalten lassen, ihren Irrweg weiter zu beschreiten.

Big Brother Alex – Aktuell

UPDATE: In Sat.1 gab Alex ein Interview, in dem sie ihre inzwischen zahlreichen OP´s erklärte. Ihre Mutter, so sagt sie, sei nicht besonders angetan von ihrer Veränderung. Alex selbst mag es, egal was die anderen Leute sagen. Auf der Straße wird sie oft angestarrt, das allerdings stört sie nicht, sie lebt ihr Leben wie es ihr gefällt. Ihr neues Aussehen seht ihr hier – gefällt sie euch?

Wenn ihr sehen wollt, wie Alex heute aussieht, dann seht euch das Video an.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare