Header image
Ex-Bewohner

„Val & Flo in Love“ Endlich läuteten die Hochzeitsglocken

Am Samstagabend zeigte uns RTL II nun endlich die Hochzeit von Valencia und Florian. Bevor die letzten Vorbereitungen für die Hochzeit getroffen werden konnten, musste Florian seiner chronisch eifersüchtigen Valencia noch gestehen, mit wem er seinen Junggesellenabschied gefeiert hatte. Und es kam, wie es kommen musste. Valencia reagierte völlig hysterisch und Florian verließ fluchtartig das Haus. Wenig später erschien er mit einigen Lifestyle-Magazinen und einer Rose bei seiner Val und konnte sie damit erfolgreich besänftigen.
Aber auch bei Florian lagen die Nerven blank. Als er seinen maßgeschneiderten Anzug abholte, war er über das Ergebnis so enttäuscht, dass er ihn zu Hause sofort in die nächste Ecke warf. Sein Vater musste sich nun einschalten und über Kontakte zu diversen Designern einen angemessenen Ersatz beschaffen. Als Bonus vom Herrn Papa, der die Anspruchshaltung und Unselbstständigkeit der Beiden kritisierte, gab es aber noch eine kleine Standpauke. Auch Valencia wollte sich noch dem Anlass entsprechend aufhübschen lassen. Sie schockierte ihren Zukünftigen mit einer dunkelhaarigen langen Mähne. Florian versuchte erst gar nicht, seine Verärgerung über die seiner Meinung nach missglückte Typveränderung herunterzuspielen. Nun war es aber zu spät. Aber auch dieses Problem war schnell wieder vergessen, als Flo und Val erkennen mussten, dass der erst kürzlich angeschaffte Mops wieder zu seiner Züchterin zurückgebracht werden musste, da er sich anscheinend bei den Beiden nicht einleben konnte und durch den Stress mit gesundheitlichen Problemen reagierte.
Die letzte Nacht vor der Hochzeit verbrachte das Paar in alter Tradition getrennt voneinander. Florian mit seinem Vater und Valencia mit einigen Freundinnen im Hotel. Am Morgen der Hochzeit ließ sich Valencia noch eine Hochsteckfrisur verpassen und wartete auf ihre Brautjungfern. Ingrid (BB11) und eine weitere Freundin sollten Valencia beim Ankleiden des Brautkleides helfen und ließen die vor Wut schnaubende Diva warten. Ingrid hatte es gewagt, für die Hochzeit mit einem beigefarbene Kleid anzureisen. Da dies aber farblich dem Brautkleid von Val glich, musste sich Ingrid nun um einen Ersatz kümmern. Natürlich wurde dies ausdrucksstark und gewohnt boshaft von Valencia kommentiert. Standesgemäß und unerwartet pünktlich ging es dann mit einem von Florians Vater extra angemieteten Rolls-Royce zum roten Teppich vor dem LVR-Gebäude zur Trauung.
In ihrem goldenes Cocktailkleid mit einer aufwendig drapierten Schleppe posierte Val dann eine gefühlte Ewigkeit vor den anwesenden Schaulustigen. Frank „Froonck“ Matthée hatte für das nötige Ambiente gesorgt und die ca. 20 geladenen Gäste waren auch schon eingetroffen. Valencia vermisste ihre Pflegeeltern und man konnte eine zutiefst traurige Braut sehen. Aber auch hier gab es natürlich ein Happy End. Adoptivvater Ulrich und Valencia versöhnten sich noch vor der Hochzeitszeremonie und er führte sie auch zu ihrem Bräutigam.
Die standesamtliche Trauung wurde ungewöhnlicherweise mit „Gottes Segen“ beendet und das Paar strahlte vor Glück. Nach der Trauung wurden die Glückwünsche der Verwandtschaft und Freunde entgegengenommen und es ging zur Feier in den Wasserturm. Dort hatte Frank Matthée schon fleißig dekoriert und arrangiert, sodass die Feier beginnen konnte. Weiter Gratulanten, unter ihnen auch Daggy und Steve (beide BB11), überbrachten ihre Glückwünsche und Geschenke. Das frisch vermählte Paar schien nun glücklich und entspannt „Ihren Tag“ zu genießen. BBfun wünscht den Beiden alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft.



Die Hochzeit in Köln wurde zum rauschenden Fest

Quelle: promiflash.de // Bild: RTL II

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.