Header image
BB11 Archiv

Was wird aus Steve und seinem Date Isabell – Steve steht Rede und Antwort

Erneut stand Steve Promiflash Rede und Antwort. Diesmal ging es um sein Date, welches er im Haus hatte. Cosimo suchte Isabelle (25) aus drei Kandidatinnen bei einem Blitzdating für den angehenden Wrestler aus. Die dunkelhaarige Isabelle durfte mit ihm eine Nacht im Schlafzimmer alleine verbringen. Gespannt warteten die Zuschauer auf den ersten Sex im Haus und wurden enttäuscht. Steve zeigte ihr die kalte Schulter, er wollte sich auf das Projekt Big Brother konzentrieren und befürchtete, sie stände ihm im Weg. Er betonte, dass noch kein Pärchen eine Staffel gewonnen hätte.
Doch was ist nun? Er ist nicht mehr im Haus und gefallen hat ihm Isabelle schon. Auf die Frage ob er noch Kontakt zu ihr hätte kam spontan die Antwort: „Ach Quatsch, nein. Sie sah abgeschminkt ganz anders aus. Ich hätte lieber die anderen beiden nehmen sollen. Ich habe Isabelle nur genommen, weil ich dachte – cool, die kommt aus dem Osten, denn der Osten muss zusammenhalten. Aber ich hätte die anderen nehmen sollen“. Klare Worte lieber Steve.
Als er direkt auf die Nacht mit ihr angesprochen wurde, bestätigte er seine damalige Aussage nochmal: „Ich habe immer gesagt, für mich gibt es keinen Sex im Haus, weil immer die, die Sex im Haus hatten, sind nie ins Finale gekommen und da war ich abergläubisch“. Da bleibt noch die Frage, wie es mit anderen „Weibchen“ aussieht, eventuell ja eine aus dem Haus. „Ein Gentleman geniesst und schweigt“ erklärt er grinsend.
Tja, wir werden es erleben, die Staffel wird bald beendet sein.


Steve genießt und schweigt über sein Date mit Isabelle

Quelle: promiflash.de, BBfun.de // Bild: RTL II, endemol

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.