Header image
BB11 Archiv

Nun doch: Jordan hat das Haus still und leise verlassen

Der Große Bruder musste mit Jordan schon einiges mitmachen. Nur wenige Wochen nach Staffelbeginn beschwerte sich die Blondine zunehmend über die Zustände im Haus und drohte täglich mit dem freiwilligen Auszug. Die Verantwortlichen wollten allerdings nicht auf das It-Girl verzichten und lasen ihr jeden Wunsch von den Lippen ab. So durfte sie nicht nur mit ihrer Mutter telefonieren, sondern bekam auch einen dauerhaften Besuch von ihrem Hund. Doch all das konnte ihre Stimmung nach dem heftigen Streit mit ihrem damaligen Schmusepartner David nicht mehr ändern und so verließ Jordan nur einen Monat nach Staffelstart die TV-WG.
Ihr Abschied sollte allerdings nur für kurze Dauer sein. In der Livesendung nach ihrem Auszug gab die Blondine im Exit-Interview zu, dass sie das Leben im Haus vermisse und gerne wieder zurückkehren wolle. Auch diesen Wunsch wollte der Große Bruder nicht unerfüllt lassen, überließ die Entscheidung dann allerdings den Zuschauern. Wenig überraschend stimmten diese für Jordans Wiedereinzug, wirkte sie nun auch wieder deutlich fröhlicher. Doch bereits am nächsten Tag sollten die Zuschauer feststellen, wie falsch sie mit ihrer Einschätzung lagen. Jordans Stimmung kippte, als Big Brother ihr mitteilte, dass sie automatisch nominiert sei. Vor ihrem Auszug hatte sie nämlich ihren Mitbewohnern ihr Geheimnis enthüllt, so dass René dieses im Secret Room buzzern konnte.
Während Jordan also den Miesepeter gab, versuchte Big Brother weiterhin alles, um sie wieder glücklich zu stimmen. Dieses Mal sollte es ein von Valencia ins Rollen gebrachte Speeddate richten, in der Hoffnung, dass ein neuer Freund die Laune der Blondine wieder hebt. Dieser wurde mit Salvatore am gestrigen Montag auch gefunden. Nachdem er in der Liveshow allerdings nur wenige Minuten hatte, um Jordan im Matchraum kennenzulernen, durfte er nach der Liveshow erneut ins Haus, um dort mehr Zeit mit seinem Date verbringen zu können. Dabei war das Date für Jordan nicht die einzige erfreuliche Nachricht am gestrigen Abend. Die Blondine konnte zudem das Exitvoting für sich gewinnen, bei dem sie sich knapp gegen Konkurrentin Jasmin durchsetzte und im Netz für einigen Zorn gegenüber RTL II und Endemol sorgte.
Doch auch das half nicht, Jordans Laune wieder zu heben und so packte sie heute Nachmittag zum zweiten Mal ihre Koffer. Allerdings hielt es sie nicht für nötig, ihren Auszug vor allen Bewohnern bekannt zu geben. Stattdessen verabschiedete sich nur bei ihren Bezugspersonen Fabienne und Florian. Als Grund gab sie einen Nervenzusammenbruch an, den sie in der Nacht erlitten habe. Auch der Streit mit Ingrid am Wochenende dürfte einiges dazu beigetragen haben.
Auch wenn Jordans zweite Zeit im Big Brother-Haus nicht allzu ruhmreich verlief, hinterließ sie zumindest bei Florian eine Lücke. Der konnte ihren Auszug anfänglich nicht verkraften und zog sich daher ins gelbe Schlafzimmer zurück. Auch die Fans spekulieren darüber, wie es nun ohne Jordan weitergehen wird. Wird ein komplett neuer Bewohner nachrücken? Wird womöglich sogar das Ergebnis des gestrigen Exitvotings annulliert, so dass Jasmin wieder zurückkehren kann? BBfun wird euch informieren, sobald es zu diesen Fragen eine Antwort gibt.


Jordan zieht zum zweiten Mal freiwillig aus und hinterlässt einen verzweifelten Florian.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Deine Meinung zählt!

Kommentare