Header image
BB11 Archiv

Exit-Talk im Taxi: Barry steht Rede und Antwort

Nachdem Barry am Montag während der Liveshow das Haus verlassen musste, wurden ihm im Exit-Taxi noch einige Fragen zu seiner Zeit im BB-Haus gestellt. Barry wirkte dabei fröhlich und gefasst und begann das Interview mit einer Beatboxeinlage. Auf die Frage, wie er sich fühlt, antwortete er, dass er glücklich, aber auch etwas traurig sei. Er habe außerhalb von BB ein glückliches Leben gehabt und werde dieses nun auch weiterführen.
Weiterhin erklärte er, dass er besonders Timmy, Fabienne, Steve und Cosimo vermissen würde. Er hätte mit ihnen im Haus den meisten Spaß gehabt und von ihnen sehr viel gelernt. Und er könne sich sehr gut vorstellen, dass er mit diesen Bewohnern auch den meisten Kontakt nach BB haben würde. Auch den Kontakt zu David möchte er gern aufnehmen, da er sich mit ihm gut verstanden hätte.
Seine schönsten Momente im Haus waren für ihn der Einzug in die TV-WG und der Tag, an dem er das Bild seiner Mutter erhielt. Dadurch hätte er Kraft und Energie bekommen. Der traurigste Moment war für ihn, als er entscheiden musste, ob er Florian in den Strafbereich schicken soll, um seine Schwester zu sehen. Barry sagte, er habe gesehen, dass seine Schwester in der Videobotschaft gelacht habe und war davon überzeugt, dass sie seine Entscheidung verstehen würde. Ihm war aber auch klar, dass sie einen weiten Weg von Berlin nach Köln hatte und trotz Kind diesen für ein Treffen auf sich genommen hatte.
Auf die Frage, was er als erstes nun machen möchte, antwortete er, dass er auf das Wiedersehen mit seiner Familie und seinen Freunden gespannt sei und sich schon darauf freue. Am meisten vermisst hat der Beatboxer seine Musik und sein Handy. Musik ist sein Leben und ohne sie war es schwer für ihn im Haus. Sein Secret zu bewahren, war eine Herausforderung für ihn. Um sich nicht selbst zu verraten, gab er an, amerikanischer Herkunft zu sein.
Auf die Frage nach seinem Verhältnis zu Daggy gab er zu verstehen, dass sie für ihn nur eine gute Freundin sei und ansonsten auch nach BB ein freundschaftlicher Kontakt bestehen werde. Aber ansonsten sei Daggy nicht sein Typ und mehr werde da auch nicht zu erwarten sein. Seine Zukunft sieht er weiterhin in der Musik und in den Projekten, die er bereits vor BB begonnen hat. Außerdem versucht er sich im Bereich der Comedy und vertraut darauf, dort bald entdeckt und gefördert zu werden. Seinen Fans dankte er für ihre bisherige Unterstützung, versprach ihnen, ihre Post zu beantworten und für sie in Zukunft weiterhin an seiner Karriere zu arbeiten. Zum Abschluss zog er noch ein paar ihm typische Grimassen und gab nochmals ein Beatboxeinlage zum Besten. BBfun wünscht Barry viel Glück für seine weitere Zukunft.



Talktaxi-Interview: Barry steht Rede und Antwort



Quelle: bigbrother.de / Bild: Endemol/Clipfish

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare auf Facebook



Kein Facebook-Account? Dann besuche unser Forum und kommentiere diese Story auch ohne Anmeldung!

Es gibt  0 Kommentare // Schreibe einen Kommentar im BBfun-Forum.