Header image
Was macht eigentlich?

Was macht eigentlich… Gudrun Loeb (BB2/3)?

Wer erinnert sich an die 1,78 cm große, dunkelblonde Moderatorin, die während Big Brother 2 und 3 die Frau für Statistiken und Votings war? Gudrun Loeb, ein sympathischer TV-Profi durch und durch, begleitete die BB-Folgen von 2000 bis 2001. Was macht sie heute und inwiefern ist sie noch immer im TV zu sehen? Wir haben alles Wissenswerte für euch zusammengefasst!

Die 1970 geborene Moderatorin Loeb studierte zunächst Musikwissenschaften, Philosophie und Italienisch. Danach erlernte sie das journalistische Handwerk u.a. beim WDR und bei Phoenix. 1998 stand sie für QVC, dem Düsseldorfer TV-Kaufhaus, erstmals vor der Kamera, wohin sie nach einem Ausflug zu Big Brother und als freie Moderatorin bei diversen anderen Sendern dann auch 2004 zurückkehrte.

Dort moderiert sie, nach eigenen Angaben, am liebsten Beauty- und Sport-Sendungen – informativ, verständlich und unterhaltsam. Die Frau, die ungern Gebrauchsanweisungen liest, geht gern und viel essen und freut sich darüber, dass ihre Tochter bereits mit 1 1/2 Jahren den komplizierten Namen ihres Lieblingsitalieners aussprechen konnte. Eine Persönlichkeit, deren unkomplizierte, ruhig-warme Ausstrahlung überzeugt und deren Abneigungen Intoleranz, Lärm und Wendehälsen gilt, die ihre Töchter und ihren Mann liebt und außer ihnen nur noch Feuchtigkeitscreme und Nudeln auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Ein Genussmensch ist sie also, Gudrun Loeb. Ihr Lebensmotto (auch im Verkaufssender QVC): „Nicht alles so schwer nehmen.“

Auf der Internetseite des erfolgreichsten deutschen Teleshopping-Senders erzählt Gudrun Loeb in einem Video von ihren beruflichen Wunschträumen und deren Verwirklichung. Auf diesem Weg trainierte sie quasi bereits als studentische Schlossführerin in Wien (Schloss Schönbrunn) ihr später anerkanntes Talent und entdeckte ihre große Liebe zu den „Habsburgern“ – eine Leidenschaft, die sie teilweise auf den Flohmärkten auslebt, wo sie so manch antikes Schätzchen aufstöberte.

QVC, der führende deutsche Anbieter in Sachen Homeshopping, erreicht mit seinem Programm via Kabel und Satellit mittlerweile über 34,5 Mio. Fernsehhaushalte im deutschsprachigen Raum und dadurch ist Gudrun Loeb vermutlich mehr Menschen als nur unserer BB-Gemeinde ein Begriff. Im Jahr 2008 wurde sie von „beautyjunkies“, dem Portal für Kosmetikverrückte, zur besten QVC-Moderatorin gewählt – das unterstreicht ihre Beliebtheit, die sie auch schon während Big Brother genoss (siehe Bild).

Auch Wirtschaftsunternehmen lassen ihre Podiumsabende gern von Gudrun Loeb moderieren und bedanken sich mit den Worten: „Mit Gudrun Loeb hat uns eine Moderatorin durch das Jahr begleitet, die neue Standards gesetzt hat. Deshalb auch an dieser Stelle noch mal ein herzliches ‚Dankeschön‘ an Frau Loeb!“ – So entdeckt bei „bonnsoir“.

Wir wünschen Gudrun Loeb für ihren beruflichen Weg weiterhin nur das Beste. Was meint ihr: Ob Big Brother – vielleicht schon beim versprochenen Big Brother 12 – noch einmal auf ihre Moderation hoffen darf? Wir freuen uns über eure Kommentare!

Wann genau das Big Brother-Urgestein wieder bei QVC auf Sendung ist, erfahrt ihr in dieser Übersicht.

Gefällt dir der Artikel? Teile ihn in den sozialen Netzwerken!



Mehr zu diesem Thema

Themen dieser Meldung

Deine Meinung zählt!

Kommentare